> > > > Finale Daten und Preis zur Radeon Pro Duo bekannt

Finale Daten und Preis zur Radeon Pro Duo bekannt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd radeon 2013Mit der Radeon Pro Duo hat AMD Mitte März die lange erwartete Dual-GPU-Grafikkarte mit zwei Fiji-GPUs vorgestellt. Wohlgemerkt handelt es sich dabei um ein Nischenprodukt, denn wer zwei Fiji-GPUs in seinem Sytem möchte, verbaut einfach zwei Radeon R9 Fury X oder Radeon R9 Nano – der Reiz der Radeon Pro Duo liegt vielmehr in der Tatsache, dass sich hier zwei GPUs auf einem PCB befinden. Nach der Vorstellung der Radeon Pro Duo haben wir uns auch schon alle bisher bekannten Details der Karte genauer angeschaut.

Neben einigen technischen Details ist auch der Preis schon bekannt – zumindest in den USA. 1.499 US-Dollar soll die Radeon Pro Duo dort kosten. Offen waren bisher aber noch der Euro-Preis sowie die Verfügbarkeit. Diese beiden Punkte sind nun offenbar durch El Chapuzas Informatico in Spanien veröffentlicht worden. Neben einem Preis von 1.696 Euro nennt die Seite auch einige bisher nicht bekannte Details.

AMD Radeon Pro DuoAMD Radeon Pro Duo

AMD Radeon Pro Duo

So sollen die beiden GPUs mit einem Takt von 1.000 MHz arbeiten. Damit wäre die Radeon Pro Duo etwas langsamer getaktet als eine Radeon R9 Fury X. Da dieser Takt auch unter Dauerlast gehalten werden soll, ist sie aber auch schneller getaktet als eine Radeon R9 Nano. Die jeweils 4 GB High Bandwidth Memory pro GPU arbeiten mit dem üblichen Takt von 500 MHz. Die exakten Abmessungen sind nun ebenfalls bekannt. So misst die Karte 281 x 116 x 42 mm und verbleibt damit innerhalb der ATX-Spezifikationen.

AMD verwendet drei zusätzliche PCI-Express-Stromanschlüsse mit jeweils acht Pins, um die Karte zusätzlich mit Strom zu versorgen. Damit kann der 3D-Beschleuniger laut PCI-Express-Spezifikation 525 W aufnehmen, allerdings sind die zusätzlichen Anschlüsse auch in der Lage, eine deutlich höhere elektrische Leistung zu übertragen. Demnach handelt es sich bei den 525 W eher um eine grobe Vorgabe. Auf Seiten der Slotblende verbaut AMD viermal DisplayPort 1.2 und einmal HDMI 1.4a.

AMD Radeon Pro DuoAMD Radeon Pro Duo

AMD Radeon Pro Duo

Die All-in-One-Wasserkühlung aus dem Hause Cooler Master befördert die Kühlflüssigkeit mittels zweier Pumpen durch den Kreislauf. Neben der GPU werden auch einige andere Komponenten durch die Wasserkühlung abgedeckt. Da sich kein Lüfter auf der Karte befindet, müssen auch einige strom- und spannungsversorgende Komponenten aktiv gekühlt werden. Die Abwärme gibt der Kühler über einen Radiator mit 120 x 120 mm ab. Ob diese Kühlung bei der Radiatorfläche in der Lage sein wird, die Abwärme in vernünftiger Form abzuführen, wird sich vermutlich in wenigen Tagen zeigen. Laut aktueller Gerüchtelage soll die Radeon Pro Duo am 26. April erscheinen.

Die AMD Radeon Duo Pro im Vergleich
Modell NVIDIA GeForce GTX 980 Ti AMD Radeon R9 Fury X AMD Radeon Pro Duo
Preis ab 640 Euro ab 640 Euro 1.696 Euro
Homepage www.nvidia.de www.amd.de www.amd.de
Technische Daten
GPU G200 Fiji XT 2x Fiji
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 8 Milliarden 8,9 Milliarden 2x 8,9 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.000 MHz - -
GPU-Takt (Boost Clock) 1.075 MHz 1.050 MHz 1.000 MHz
Speichertakt 1.750 MHz 500 MHz 500 MHz
Speichertyp GDDR5 HBM HBM
Speichergröße 6 GB 4 GB 2x 4 GB
Speicherinterface 384 Bit 4.096 Bit 2x 4.096 bit
Speicherbandbreite 336,6 GB/s 512,0 GB/s 2x 512,0 GB/s
DirectX-Version 12 12 12
Shadereinheiten 2.816 4.096 2x 4.096
Textureinheiten 176 256 2x 256
ROPs 96 64 2x 64
Typische Boardpower 175 W 275 W -

Social Links

Kommentare (55)

#46
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 7758
stimmt. bei dem fundierten Link, den du da postest, muss ich schon sagen: wahrlich fern ab jeglicher Objektivität.
#47
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
Zitat Furior;24503597
Single-Radi und dann noch der hoffnungslos überzogene Preis, was stimmt denn bei denen nicht :-/ ?


Und was ist am Single-Radi so schlecht ?
AMD Radeon R9 295X2 im Test - Hardwareluxx
51 db sind jetzt zwar nicht super silent, aber durchaus mit gängigen Grafikkarte dieser Enthusiastenklasse zu vergleichen. Die Pro Duo wird sogar 100-150 Watt weniger TDP benötigen als die R9 295X2. Also schätzungsweiße 45 db besitzen.
Und der Preis ist weder fest ausgerufen noch der Straßenpreis.

Zitat Goodernie;24503736
Meine FuryX heizt mit ihrem 120mm Radiator schon bedenklich, was zum Teil auch am kleinen Gehäuse liegen mag.
Aber die doppelte Abwärme bei gleicher Größe? Halte ich für mehr als fragwürdig.


:confused:
AMD Radeon R9 Fury X im Test - Hardwareluxx
Ich glaube, das was du hörst sind andere Lüfter wie z.B. der von der CPU oder ein paar Laufwerksgeräusche. ;)

Wie schon oben beantwortet, war selbst eine 550Watt R9 295X2 ausreichend und angemessen zu kühlen mit nur einem Radi. Eine Pro Duo wird nochmals optimiert sein, weil die Chips nur mit 1000 Mhz statt mit 1050 Mhz arbeiten. Das heißt, weniger Takt und weniger Spannung werden anliegen, was die Effizienz nochmals erhöht.
Bei der R9 Nano konnte man sogar deutliche Verbesserungen erzielen, so das die Karte nur mit einem einzigen Luft-Lüfter auskommt.
AMD Radeon R9 Nano im Test - Hardwareluxx

Ich gehe davon aus, das bei der Pro Duo eben so zwei mal Nano verbaut sind, die eben dank der Wasserkühlung ihre 1000 Mhz halten können, also zusammen etwa 350-400 Watt TDP benötigen.
Und das jetzt sogar mit 3x8 Pin PCIe-Strom-Anschlüssen was ja bei der R9 295X2 extra umjammerten und verurteilten wurde, das sie nur 2x8 Pin besaß und einem dadurch die Karte im Gehäuse abbrennen sollte, was aber irgendwie bis Heute nicht so ganz bei den Besitzern passiert ist.

Das Einzige worüber ich mir Sorgen mache ist wieder die Pumpentechnik von Cooler Master. Da gab es ja Probleme mit dem Pumpengeräuschen bei der Fury X. Die R9 295X2 hatte keine Probleme trotz 2xPumpen, weil diese von Asetek stammten. Schade das AMD nicht wieder Asetek verwendet.(Wohl mal wieder den günstigeren Lieferanten ausgesucht...) :shake:
#48
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Bezüglich der Pumpentechnik würd ich mir keine Sorgen machen oder glaubst du ernsthaft das AMD nach dem Shitstorm bei FuryX das wiederholen tut :confused:
#49
Registriert seit: 12.05.2010
@ Home
Matrose
Beiträge: 17
Zitat Pickebuh;24504168

:confused:
AMD Radeon R9 Fury X im Test - Hardwareluxx
Ich glaube, das was du hörst sind andere Lüfter wie z.B. der von der CPU oder ein paar Laufwerksgeräusche. ;)



In dem Fall war mit "heizt" tatsächlich die Abwärme und die Temperatur gemeint die am Radiator anliegt. Und durch die zweite GPU, effizienter oder nicht, wird die Temperatur bei gleicher Radiatorfläche sicher nicht geringer ausfallen. Aber wie gesagt, bestimmt ist das in einem größeren Gehäuse besser, allerdings ist das ITX-Argument damit wieder hinfällig.
#50
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Zitat Goodernie;24504527
In dem Fall war mit "heizt" tatsächlich die Abwärme und die Temperatur gemeint die am Radiator anliegt. Und durch die zweite GPU, effizienter oder nicht, wird die Temperatur bei gleicher Radiatorfläche sicher nicht geringer ausfallen. Aber wie gesagt, bestimmt ist das in einem größeren Gehäuse besser, allerdings ist das ITX-Argument damit wieder hinfällig.

Man lässt doch den Radiator hinausblasen. Damit ist die Gehäusegröße recht irrelevant.
#51
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
@Pickebuh: AMD / ATI war seit jeher, was Technik angeht Vorreiter. Nur es hat nie etwas gebracht, was hatte man zB von TrueForm bei der Radeon 8500, das wurde in 1-2 Spielen verwendet, danach hat es ATI selbst beerdigt. Ich hab seit der ATI Rage 128 immer ATI / AMD verbaut, oft mit der Hoffnung, das die neuen Technologien durchschlagen werden und wenn man ehrlich ist, ist dies aber nie geschehen. Ich hab meine R9 290er (CF) mit 980ti ersetzt, meine erste nVidia Karte überhaupt, weil die Furry X mit ihren 4 GB für UHD einfach keine Alternative war (die 4 GB der R9 290 waren mir schon zu wenig, für UHD). Ich verwende nun einmal gerne Texturemods (wenn verfügbar), da die meisten default Texturen für UHD einfach nur grausam sind.
Darüber hinaus muss man auch zugeben, das das was nVidia an Hardwaretechnik fehlt, sie wieder mit Gameworks ausgleichen. Gameworks ist für jeden kleinen Indientwickler ein Segen, da ich es zB schon in Unreal 4 integriert bekomme, wohingegen ich noch nicht einmal TressFX für Unreal 4 bekomme (vorintregiert, jemand hat es mal versucht und ist daran gescheitert in der Unreal Community). Darüber hinaus hat AMD immer noch eine beschiedene Tesselationleistung, ein Feature mit dem man eigentlich viel mehr Details rausholen könnte als es heute üblich ist (ich kann mir in meiner Texturierungsarbeit jederzeit auch die Hightmap ausgeben und für Tesselation verwenden, so das jede Oberfläche mehr Details bekommt, das würde aber AMD Karten abrauchen lassen auch unter DX12 - Kannst du auch gerne selber in Unreal 4 ausprobieren).
#52
Registriert seit: 09.03.2016

Banned
Beiträge: 91
Zitat Betabrot;24504747
AMD / ATI war seit jeher, was Technik angeht Vorreiter.


Was nützt es AMD Technikvorreiter zu sein wenn der Konkurent trotzdem bessere Produkte hat...
#53
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat pendalf;24506339
Was nützt es AMD Technikvorreiter zu sein wenn der Konkurent trotzdem bessere Produkte hat...


Das ist relativ, Maxwell ist zwar GCN hoch überlegen, das nützt aber leider nichts wenn dann solche Sachen wie 3.5 kommen.
#54
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
Hoch überlegen würde ich so nicht stehen lassen. Maxwell ist nur in manchen Bereichen besser, weil sie im GPGPU-Bereich nichts mehr kann, quasi nur auf einem Gebiet hoch spezialisiert wurde(DX11). GCN ist dagegen hoch flexibel und daher ein Multitalent und wie man jetzt erst erkennt bei DX12 sogar talentierter als Maxwell.
Aber so ist es bei hoher Spezialisierung. Ändert sich das Umfeld, so geht das Erfolgsmodell schnell unter.

Wir werden sehen ob NVIDIA auch in Zukunft unter diesen Vorzeichen das besser Produkt abliefern kann. Aber mir scheint, das es in der kommenden Generation nicht mehr ganz so selbstverständlich für NVIDIA werden wird.
#55
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Man muss aber auch sagen, dass diese Geschichte um die langsamere Anbindung von 512 MB Speicher der GTX 970 nicht geschadet hat. NVIDIA hat in der Sache viele Fehler gemacht, vor allem in der Kommunikation, aber das Produkt hat sich verkauft wie warme Semmeln.

Aber noch einmal zur Radeon Pro Duo: AMD wird den Namen nicht zufällig gewählt haben. Beim Rendering in bestimmten Bereichen oder beim professionellen Arbeiten im Allgemeinen wird nicht so sehr auf den Preis geschaut. Die Arbeit muss gemacht werden und wenn eine Radeon Pro Duo die gewünschte Arbeit schnell erledigt, dann spielen 1.700 Euro nun einmal keine Rolle – zumal wenn man die Preise der Workstation-Karten miteinander vergleicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]