> > > > AMD öffnet Mantle der Konkurrenz von Intel und NVIDIA

AMD öffnet Mantle der Konkurrenz von Intel und NVIDIA

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Gaming EvolvedDer kanadische Grafikchipspezialist Advanced Micro Devices hat mit der Grafik-Low-Level-API AMD Mantle den API-Markt wahrhaftig umgekrempelt. Selbst Microsoft sah sich dazu genötigt eine neue, CPU-sparsamere, Version von DirectX anzukündigen. Bisher war Mantle lediglich auf AMD-Grafikchips mit Graphics Core Next Architektur lauffähig, jedoch kann sich das nun in Zukunft ändern.

Im Moment ist es noch so, dass nur Spieleentwickler Zugriff auf das noch nicht öffentliche Mantle-SDK bekommen, wenn sie mit AMD zusammenarbeiten und somit im „Gaming Evolved“-Programm sind.

Richard Huddy, seines Zeichens Game Scientist bei AMD, hat nun angekündigt, dass das SDK bald öffentlich gemacht werden wird. Somit wäre es hypothetischer Weise auch NVIDIA oder Intel möglich, einen eigenen Treiber für Mantle zu schreiben. Zumindest im Falle von NVIDIA ist dies eher unwahrscheinlich, da diese lieber auf eigene, proprietäre Technologie setzen. Auf der anderen Seite hat Intel bereits Interesse an der Mantle-API bekundet.

Aber nicht nur Hersteller von Spielen oder Grafikchips könnten von der offenen Plattform profitieren. Auch AMD selbst, wenn beispielsweise Teile der API in OpenGL NG oder DirectX 12 mit einfließen. Um das zu gewährleisten arbeitet AMD eng mit Microsoft und der restlichen Khronos-Group zusammen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (68)

#59
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5058
Zitat DTX xxx;22868696
Und nicht nur das. Mantle ermöglicht einen Spiele PC ohne das dieser PC zwingend Windows als Voraussetzung haben muss.

whowhowhoa
Mit so etwas sollte man erstmal vorsichtig sein.

AMD hat nur gemeint das man Linux mit Mantle unterstützen wolle, bis das aber dort lauffähig ist, dauert es noch eine ganze weile.

Wenn es dann kommt, dann stimmt das und bietet den Steam Machines geniale Optionen aber bis dahin bleibt bei Windows!
#60
Registriert seit: 03.05.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Google ist einer der härtesten Konkurrenten von Microsoft. Wenn jetzt wirklich mehr Spiele mit Mantle kommen sollten, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Google da gerne mit mischen will. Schließlich lebt Google von unseren Daten. Was würde noch mehr persönliche Daten für Google bringen? Natürlich Google OS Desktop Systeme. Wie kann man Google OS Desktop Systeme attraktiver machen? Natürlich mit der Option Zocker PC.

Sind solche Spekulationen wirklich utopisch?
#61
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9443
Zitat DTX xxx;22868819
Google ist einer der härtesten Konkurrenten von Microsoft. Wenn jetzt wirklich mehr Spiele mit Mantle kommen sollten, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Google da gerne mit mischen will. Schließlich lebt Google von unseren Daten. Was würde noch mehr persönliche Daten für Google bringen? Natürlich Google OS Desktop Systeme. Wie kann man Google OS Desktop Systeme attraktiver machen? Natürlich mit der Option Zocker PC.

Sind solche Spekulationen wirklich utopisch?

Naja, man darf ja träumen :D
Google OS ist aber zur Zeit alles andere als eine Konkurenz für Windows. Selbst Linux ist weit verbreiteter. Google OS muss erstmal allgemeiner Nutzer anlocken, denn selbst wenn ein par Hardcoregamer umsteigen, bringt das nicht wirklich was.
Des weiteren stellt sich die Frage: Wenn Mantle auch für Windows verfügbar ist, wieso dann umsteigen?

Das Konzept von Google OS ist vieleicht im 22sten Jahrhundert optimal - nämlich dann wenn es an jeder Ecke zuverlässiges, schnelles Internet gibt. Zur Zeit bürgt man sich eine völlig unnötige Abhängigkeit ein, wenn man das OS einsetzt.
#62
Registriert seit: 11.12.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1651
Die sollten alle ihre Treiber offenlegen, dann gäbe es endlich auch gute Linux Unterstützung.
#63
Registriert seit: 19.07.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 137
wird ja auch zeit
#64
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Ich denke das sich DX gar nicht mehr durchsetzen wird wen Microsoft so wenig auf ihre Kunden hört. Die meisten Leute werden bei Windows 7 bleiben und können somit kein DX12 nutzen. Deswegen halt ich Mantle für die bessere API. Zusätzlich macht mit SteamOS ziemlich viel Druck in Richtung Linux und somit nach OpenGL oder Mantle.
Windows ist auf dem Absteigenden Ast, wen W7 keine Unterstützung durch DX12 mehr bekommt gehen der n Publisher sehr viel Geld durch die Lappen. Somit werden die meisten bald auf Mantle wechseln. Außer Nvidia gibt den Publishern schön viel Geld damit sie bei DX 12 bleiben. Persönlich wurde mich für AMD freuen, nur sollten sie bald Downsampling einführen !
#65
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9443
Zitat Lancer;22879146
Die meisten Leute werden bei Windows 7 bleiben und können somit kein DX12 nutzen.

Das ist Käse. Jeder der sich einen neuen Rechner anschafft, greift in der Regel zu Windows 8(.1) und nicht mehr zu einem veralteten Betriebssystem.
Des weiteren ist es ja nicht so dass DirectX 11 so unzureichend wäre und wie schon gesagt, machen Gamer nur einen kleinen Teil der Kundschaft aus.
Bis wirklich Games rauskommen die nicht mehr mit DirectX 11 kompatibel sind, wird es meiner Meinung nach mindestens 3-5 Jahre dauern. Bis dahin sind die Windows 7 nutzer mit großer Wahrscheinlichkeit schon in der Unterzahl (unter den Windowsnutzern!).
#66
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9443
Zitat Little Boozer;22881847
MS sollte endlich mal Geld für die Pflege eingesessener Systeme verlangen.

Bring die nicht auf dumme Gedanken! :D Sicherheitsupdates als DLC! o.O'

Genaugenommen gibts das bereits für Windows XP für Industrie Lizenznehmer.
#67
Registriert seit: 22.02.2010

Bootsmann
Beiträge: 610
Naja es wird erstmal ein Henne-Ei Problem bleiben. Solange die Spiele auf Windows 7 laufen wird nicht auf Windows 10 gewechselt und Spieleentwickler werden auch DX11 unterstützen müssen. Klar wäre ich einer API welche MS unter Druck setzt nicht verschlossen aber warum Mantle? Hätte AMD gewollt hätte man wohl auch OpenGL von vornerein pushen können und nvidia wäre vielleicht mit aufgesprungen. Niemand kann mir sagen das AM/nvida zusammen kein Durchsetzungsvermögen hätten um da was zu bewegen. Jetzt haben wir statt einer Schnittstelle (DX) welche modern ist und zum Spielen taugt auch noch mantle und OpenGL ist im Zugzwang und macht auch noch sein Ding. Ich hab ja nix gegen Konkurrenz bloss fürchte ich das dieser neue "Formatkrieg" auf den Rücken der Kunden ausgetragen wird und nicht untereinander.
Für mich heisst es erstmal Füsse still halten und Tee trinken.
#68
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Zitat DragonTear;22879164
Das ist Käse. Jeder der sich einen neuen Rechner anschafft, greift in der Regel zu Windows 8(.1) und nicht mehr zu einem veralteten Betriebssystem.
Des weiteren ist es ja nicht so dass DirectX 11 so unzureichend wäre und wie schon gesagt, machen Gamer nur einen kleinen Teil der Kundschaft aus.


Ich weis ja nicht was du für PCs kaufst aber wen ich mir einen neuen PC kaufe nehme ich das alte OS solange mit wie es geht oder sinnvoll ist. So klein ist die Gamerkundschaft nicht, wer wechselt schon das Betriebssystem, die alten Omas mit ihren Vista Laptops, die Firmen, der Normalnutzer der Office betreibt oder der, der jedes FPS und neue Feature haben will ?

Weis jemand ob Mantle durch die PS4/X1 unterstützt wird ? Wen ja dann wird sich Mantle auf die dauer durchsetzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]