> > > > Game24: NVIDIA stellt die nächste GeForce-Generation am 19. September vor (Update)

Game24: NVIDIA stellt die nächste GeForce-Generation am 19. September vor (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Aus zwei Gründen deutet derzeit alles auf den Release der kommenden GeForce-Generation am 19. September hin. Die Monate September und Oktober sind laut Gerüchteküche schon länger ein möglicher Zeitraum für den Launch der GeForce-GTX-900-Serie, denn laut unbestätigten Meldungen überspring NVIDIA aus diversen Gründen die GeForce-GTX-800-Serie. Warum kristallisiert sich nun also der 19. September heraus?

Zum einen hat NVIDIA einen Event namens "Game24" angekündigt. Unter game24.nvidia.com hat man eine Seite dazu online gestellt, die nicht nur das Datum verrät, sondern auch die Startuhrzeit mit 6 PM PDT. Dies wäre am 19. September um 3:00 Uhr nachts. Der Event soll 24 Stunden dauern und 25 Jahre des PC-Gamings zelebrieren. Doch Game24 soll nicht nur als Online-Event stattfinden, sondern auch auf Bühnen und Partys in Los Angeles, Shanghai, Stockholm, London und vielen andere Städten. Game24 könnte mit einem Höhepunkt am 19. September enden und dies wäre sicherlich die Vorstellung einer neuen GeForce-Generation auf Basis der "Maxwell"-Architektur. Der wohl bedeutendste Hinweis in diese Richtung ist die Nennung von "NVIDIA Maxwell Teaser homepage" im Quelltext sowie des Hashtags #maxwelliscoming.

Zweites Indiz für einen Release am 19. September ist die Nennung dieses Datums durch einen Partner von NVIDIA. Natürlich können wir das Datum dennoch nicht bestätigen und wissen auch nicht, ob die Quelle das richtige Datum kennt. Im Zusammenhang mit dem Game24-Event aber setzt sich das Bild zusammen und wir sind gespannt was uns NVIDIA in etwas mehr als zwei Wochen als 2. Generation der "Maxwell"-Architektur präsentieren wird.

Mit Hinblick auf das bessere Performance/Watt-Verhältnis der beiden bisher einzigen "Maxwell"-Karten in Form der GeForce GTX 750 und GTX 750 Ti sind wir gespannt was NVIDIA im High-End-Bereich zu leisten im Stande ist. Ansonsten sind aus den Gerüchten noch keinerlei handfeste technische Daten zu erkennen. Bisher wirkt das meiste noch zu sehr ins Blaue hin geraten.

NVIDIA Game24-Event
NVIDIA Game24-Event

Update:

Heute Nacht um 3:00 Uhr startet NVIDIA seinen Game24-Event mit einem Live-Event in Los Angeles. Ähnliche Veranstaltungen gibt es auch in London ab 20:30 Uhr und Steckholm 21:00 Uhr. Da sicherlich nicht jeder vor Ort sein kann, bietet NVIDIA einen Live-Twitch-Stream an.

Watch live video from TwinGalaxiesLive on www.twitch.tv

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (154)

#145
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 6952
NV wird wohl versuchen in Nähe der R9 290 (X) vorzudringen mit vielleicht auch +5%, dafür aber bedeutend geringerem Stromverbrauch :-)
Mir ist der Verbrauch aber WAYNE, zahle jenen auch selber da ich der Ansicht bin: wenn schon die Karte billiger ist als bei der Konkurrenz, da kann ich noch so viel verbrauchen und zudem wechsle ja fast alle guten Jahr die Karte :-)
Dennoch ist es ein Plus seitens NV mal einen Schritt in die richtige Richtung zu machen, sei es Preislich als auch Energietechnisch!
BRAVO und nun sollte/ muss AMD nachziehen um die Kunden (nicht mich) zu gewinnen und zu überzeugen!
#146
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2843
Zitat DragonTear;22607733
So kann man doch nicht rechnen o.O
Die 980 wird ja keine hochgetaktete GTX 750 ti, sondern eine Karte mit deutlich mehr Shadern, Textureinheiten, etc. Die wird bestimmt keine 40% mehr verbrauchen bei 10% mehr Leistung. Wie sie aber genau skaliert - das kann die GTX 750Ti eben nicht sagen...


Ich denke schon das man so rechnen kann. Die 40% waren jetzt einfach so in den raum geworfen. +/- halt.
Wollte damit nur sagen das sich der Verbrauch prozentual gesehen nicht gleich mit der Leistung verhält.

Quasi so wie beim Auto.
100ps Auto fährt 200
200ps Auto fährt 240
300ps Auto fährt 280
usw...

So verhält sich das ja zumindest beim übertakten.
Wie sich das mit den Shadern auf den Verbrauch auswirkt weiss ich leider nicht aber durch mehr Ram wird wohl der Verbrauch auch etwas steigen.

Wie verhält sich das denn zb. bei der 780 und 780ti?
Die hat auch mehr Shader und mehr Leistung verbraucht aber auch mehr.
Die 980 wird ja eigentlich nichts anderes als die 780ti zur 780 gesehen.

Egal warten wir mal ab was bei rum kommt und dann schauen wir mal.
#147
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4537
Zitat kowa1981;22608257

Wie verhält sich das denn zb. bei der 780 und 780ti?
Die hat auch mehr Shader und mehr Leistung verbraucht aber auch mehr.


Schwieriger. Die GTX 780 verbraucht im schnitt rund 200 Watt, aber eben, weil das Temp Target höhere Taktraten verhindert. Die GTX 780 Ti besitzt ein um 3°K erhötes Temp-Target, kann so länger höhere Taktraten + Spannungen nutzen und verbraucht im mittel rund 240 bis 250 Watt (der Performance-Unterschied liegt dabei - stock - bei rund 15%).
#148
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31944
Beim übertakten kommt halt die Spannung mit drauf...
Je nach GPU zumindest. Das ist sehr gut zu beobachten bei CPUs, denn da bist du mit den Spannungen idR deutlich freizügiger. Da gibts auch diverse Diagramme zur Verbrauchssteigerungen durch CPU OC, wo sich das gut beobachten lässt. GPUs verhalten sich sozusagen quasi analog, nur das du die Spannung häufig gar nicht so einfach drehen kannst.

Bei der 780 zur 780TI ist es halt so, das der Verbrauch mit dem Takt 1:1 steigt, die Spannung aber ähnlich ist. Die 780TI hat glaube ich minimal mehr vGPU Spannung auf der Uhr. Deswegen kommt auch der Mehrverbrauch. Der absolute Unterschied zwischen den beiden Karten durch die mehr Ausführungseinheiten sollte aber eher gering ausfallen. Normal gilt, um so breiter die Chips, desto effizienter das ganze. Also hoher Takt und hohe Spannung bei schmalem Chip ist häufiger ineffizienter als breiter Chip mit weniger Takt und gleicher Leistung. Die 780TI ist sozusagen auch effizienter bei gleicher Leistung wie die 780 non TI. Nur kostet halt der Performanceboost aufgrund des mehr Taktes, des höheren Speichertaktes und auch der minimalen mehr vGPU Spannung ne ganze Ecke mehr Verbrauch.
Bei der 780TI hast du es halt aktuell so, wenn du ein Ref. Bios nimmst, stehen da "quasi" fixe 1,187V Lastspannung. Damit kannst du das Ding OCen... Bei mir geht das bis ~1220-1230MHz stabil. Teils auch mehr... Aber leider wird die Karte vom Powertarget gedeckelt, und dann kann es dir passieren, das das gute Stück einfach mal den Takt oben hält, die Lastspannung aber bis zu 1,050V runter dropt.
Wenn du hingegen untertakten würdest (was quasi keiner macht), die Spannung aber gleich bleibt, dann gewinnst du ziemlich genau 1:1 weniger Verbrauch mit dem sinkenden Takt auf der GPU.


@Berni_ATI
weniger Verbrauch oder allgemein gesteigerte Effizienz bei gleicher oder ähnlicher Leistung wirkt sich ja nicht nur im Geldbeutel aus. Den meisten dürfte das wohl ziemlich egal sein, ob da 200W oder 250W stehen bei den Kartenpreisen, wo wir aktuell sind.
Interessant wird das Ganze dann viel eher bei der notwendigen Kühlleistung und auch bei Lautstärke und OC Potential ;)
Wer schonmal ne anständig übertaktete Fermi GPU sein eigen nannte, der weis, das sich einfach mal 300W+ deutlich beschissener betreiben lassen als nur 200W oder gar nur 150W...
Ich hatte den Schritt ja schon durch. Zwei GF100 Chips als GTXen 470 mit anständig erhöhter vGPU Spannung nebst Takt im SLI. Das war im Endeffekt ca. die Spieleleistung einer GTX 680, wenn SLI wirklich gut skalierte, etwas über dieser. Aber die 680er säuft hingegen keine 600W+ sondern nur ein Drittel davon ;) Und das merkst du ziemlich enorm in Sachen Raumtemperatur, Lautstärke und notwendigem Kühlaufwand... Ich kenne Innenraumtemperaturen von 40°C und da macht das Spielen dann einfach keinen Spaß mehr. GPU Temps von 105-110°C auf den Fermis waren auch möglich.
GK110 ist da schon eher wieder etwas Fermi like. Wenn auch nicht ganz so schlimm. Per default deckelt dir GK110 bei 265W mit PT von 106%. Mehr ist halt einfach nicht. Aber selbst diese 265W heizen schon eine ganze Menge mehr als die einer bis ans Limit getriebenen 680er, die dann real irgendwo bei vllt 200-210W steht.
#149
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2843
Zitat LSSJBroly;22608400
Schwieriger. Die GTX 780 verbraucht im schnitt rund 200 Watt, aber eben, weil das Temp Target höhere Taktraten verhindert. Die GTX 780 Ti besitzt ein um 3°K erhötes Temp-Target, kann so länger höhere Taktraten + Spannungen nutzen und verbraucht im mittel rund 240 bis 250 Watt (der Performance-Unterschied liegt dabei - stock - bei rund 15%).


Ändert doch nichts an der Tatsache
#150
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31944
Zitat kowa1981;22608452
Ändert doch nichts an der Tatsache


Es ist ja auch der gleiche Chip ;)
GM204 ist ja ein komplett anderer Chip... Da sieht die Sache anders aus. Laut NV kann durch die Caches ne ganze Ecke Energie gespart werden, weil nicht immer und permanent Last auf dem Speicherinterface liegt. Was dazu noch kleiner ist... Das steigert die Effizienz. Und wir kennen ja den Endausbau nicht. Ebenso wenig, wie viel "Luft" NV der Karte im Verhältnis Takt und Spannung gibt. GK110 hat da ne ganze Menge Luft. Die Lastspannung ist nach oben gedeckelt. Für den default Clock würden wohl auch 0,1-0,2V weniger vGPU Spannung reichen. Das wirkt sich halt unterm Strich auch etwas negativ aus.
Ähnliches sagt man ja AMD mit dem Tahiti auch nach. Da wurde auch mit der Lastspannung nicht gegeizt... Obwohl es Custom Modelle dort teils im Sommer 2012 schon auf Realverbrauch von 200-210W schafften obwohl da mehr wie 1GHz auf dem Chip anlagen. Das sind ~16% mehr Effizenz bei gleicher Leistung zur Referenzkarte.
#151
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4537
Zitat kowa1981;22608452
Ändert doch nichts an der Tatsache


Ich habe nur geschrieben, dass man beide Karten anhand der unterschiedlichen Temperatur-Targets nicht direkt vergleichen kann. Mehr auch nicht.
Und die genauen Spezifikationen des GM204 sind ebenfalls noch nicht bekannt, eben so, wie es fdsonne schon beschrieb.
#152
customavatars/avatar59687_1.gif
Registriert seit: 08.03.2007
Zauberland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2843
Warten wir es ab.
Ich sag 10%mehr Leistung wie ne 780ti und 170w glaub ich wie gesagt erst wenn es belegt ist.

Ich glaube eher wenns gut läuft an die Leistung von ner 780 oder 5% mehr und vielleicht 180-200w...
#153
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
#154
customavatars/avatar208936_1.gif
Registriert seit: 31.07.2014
Frankfurt am Main
Obergefreiter
Beiträge: 112
http://wccftech.com/nvidia-maxwell-geforce-gtx-980-geforce-gtx-970-performance-numbers-leaked-gtx-980-15-faster-r9-290x-gtx-970-10-faster-r9-290/

Nachdem mir alle GTX 780Ti verreckt sind werde ich es mit der nächsten Serie versuchen.

Ich warte auf GTX 980Ti OC ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]