> > > > Cooler Master zeigt modulare MasterCase- und MasterBox-Gehäuse (Video-Update)

Cooler Master zeigt modulare MasterCase- und MasterBox-Gehäuse (Video-Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

coolermaster neu

Cooler Master nutzt die Computex vor allem, um neue modulare Gehäuse vorzustellen. Neben Varianten für die MasterCase-Reihe soll es mit dem MasterBox 5 auch ein Einsteigermodell geben.

Doch am Cooler Master-Stand und in einem separaten Cooler Master-Sitzungsraum scheinen die Gehäuse auf den ersten Blick gar nicht im Vordergrund zu stehen. Vielmehr soll der "Maker-Geist" präsentiert werden. Besucher können Musik in einer 3D-Landschaft komponieren, einen Roboter steuern, einen virtuellen Fallschirmsprung erleben oder auch gegen einen Twitch-Streamer und Gamer zum Duell antreten. Als bleibende Erinnerung entwerfen und drucken sie auch noch ihre eigenen Tastenkappen.

Ähnlich kreativ wie die Standprogramm sollen auch die neuen MasterCase-Gehäuse nutzbar sein. Wie beim erste MasterCase (zu unserem Test) kommt das FreeForm-System zum Einsatz. Damit kann selbst das Gehäuesäußere angepasst werden. Neu ist das MasterCase 3 als Mini-Tower-Variante zum MasterCase Pro 5. Cooler Master hat das Gehäuse nicht nur kompakter, sondern auch modularer gestaltet. Zusätzlich entfernbar sind die Trennplatte zur Netzteilkammer, der Einbaurahmen für Frontlüfter und das Schienensystem zur Festplattenkäfigfixierung. Das MasterCase 3 soll im dritten Quartal 2016 auf den Markt kommen.

Ein Quartal später wird mit dem MasterCase Maker 5T eine neue Variante des MasterCase Maker 5 erhältlich werden, die sich eher im Gamer-Look zeigt. Es ist eine Herausforderung, die unterschiedlichen MasterCase-Modelle zu unterscheiden. Einen Hinweis gibt CoolerMaster aber mit: Modelle mit gerader Produktnummer sind schallgedämmte und schlicht designte Varianten von Modellen mit ungerader Produktnummer. Der neue Mini-Tower MasterCase 4 ist entspreched die schallgedämmte Variante des MasterCase 3. Als Midi-Tower ist das MasterCase 6 hingegen mit dem MasterCase 5 verwandt. Während das MasterCase 6 ab dem vierten Quartal 2016 angeboten werden soll, lässt das MasterCase 4 noch bis 2017 auf sich warten. Parallel zum MasterCase-Angebot wächst laut Cooler Master auch das Angebot an austauschbarem Zubehör und MakerMade-Accessories. 

alles

Für den Einsteigermarkt ist das MasterBox 5 gedacht, ein Gehäuse mit flexbilem Layout und "expressivem Aussehen". Dieses Modell wird auch in Weiß und in einer 5T-Variante angeboten werden. Der Verkauf soll im vierten Quartal 2016 starten. 

alles

Update: Im Video stellt Sylvain Najjar vom Cooler Master-Marketing die neuen Gehäuse der Reihe nach vor. An AiO-Kühlungen wird Cooler Master nach den 120- und 240-mm-Modellen der MasterLiquid Pro-Serie auch 140- und 280-mm-Modelle nachlegen. Für das Luftkühlungssegment kommt demnächst auch in Europa der MasterAir Maker 8 auf den Markt. Der Towerkühler kann durch ein modulares Topcover optisch angepasst werden. Für hohe Leistung sollen eine 3D Vapor Chamber und zwei 140-mm-Lüfter sorgen.

Schließlich gibt es Maker-Nachwuchs auch noch bei den Netzteilen. Das MasterWatt Maker 1200 zeigt sich komplett in einem Aluminiumgehäuse und stellt 1.200 Watt Leistung bereit. Das 80 PLUS Titanium-Modell bietet ein vollmodulare Kabel und wird von einem Silencio FP-Lüfter gekühlt.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45389
schöne Gehäuse, gutes Konzept !

Die neuen 140er Silencio Lüfter waren noch nicht am Stand zu sehen ?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
@bundymania: Wir waren noch nicht selbst bei Cooler Master, die News speist sich aus einer Pressemeldung. Mit Blick auf Lüfter wird dort nur angemerkt, dass die MasterFan Pro-Lüfter als 120er und 140er "bald verfügbar" sein werden.
#3
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 539
Sehr schönes Video! Sehr informativ!

Ich bin extrem heiß auf diese Gehäuse Serie! Finde den Gedanken mit der Modularität einfach total genial, krass das bis jetzt kein anderer Hersteller auf diese Idee gekommen ist.

Das MasterCase 7 wird auf jedenfall meins! Suche einen Nachfolger zum Cosmos 2.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!