> > > > Leises Gehäuse von Lian Li: das PC-B12

Leises Gehäuse von Lian Li: das PC-B12

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian liIm umfangreichen Lian Li-Portfolio gibt es durchaus auch Gehäuse, die auf einen leisen Betrieb hin optimiert wurden. Dazu gehört z.B. das vor drei Jahren erschienene Lian Li PC-B10 (zu unserem Test). Mit dem PC-B12 wurde heute ein neuer Midi-Tower präsentiert, der in die Fußstapfen des PC-B10 treten soll.

Der Midi-Tower wird wie gewohnt aus gebürstetem Aluminium gefertigt und nimmt sowohl ATX- als auch Micro-ATX-Mainboards auf. Einige Silent-Maßnahmen sollen sicherstellen, dass das Gehäuse seinen Teil zu einer ruhigen Arbeitsumgebung beiträgt. So verbaut Lian Li an den Seitenteilen und hinter der Front Schalldämmmatten. Die Luftzufuhr für die beiden 140-mm-Lüfter in der Front erfolgt über den Boden durch eine breite Einlassöffnung. Auch der ausblasende 120-mm-Lüfter an der Rückseite wurde Silent-optimiert: er verfügt über einen verstellbaren "Schalldämpfer", eine Haube, die den Luftstrom nach unten lenkt.

Im PC-B12 können zwei 5,25-, drei 3,5-Zoll- und ein 2,5-Zoll-Laufwerk verbaut werden. Das I/O-Panel an der Oberseite bietet die Basis-Ausstattung mit zwei USB-3.0-Ports und HD-Audio-Anschlüssen. Das Gehäuse ist 210 mm x 472 mm x 498 mm groß und 6,4 kg schwer.

Laut Lian Li wird das PC-B12 ab September verfügbar sein, der Preis soll bei 139 Euro liegen.

Spezifikationen:

Modell

PC-B12

Gehäusetyp

Midi-Tower

Abmessungen

(B) 210 mm x (H) 472 mm x (T) 498 mm

Material Frontblende

Aluminium

Farbe

Schwarz

Seitenteil

Aluminium

Rumpfmaterial

Aluminium

Netto-Gewicht

6,4 kg

5,25“ Laufwerksschächte (extern)

2

3,5“ Laufwerksschächte (extern)

Keine

Festplatten-Einschübe

3,5“ HDD x 3
(Hotswap optional) /
2,5“ HDD x 1

Erweiterungsslots

8

Motherboard

ATX/Micro-ATX

Gehäuselüfter (Front)

140 mm x 2

Systemlüfter (oben)

Keiner

Systemlüfter (hinten)

120 mm x 1

I/O-Ports

USB 3.0 x 2 / HD-Audio

Maximale Kompatibilität

Grafikkarten-Länge: 360 mm
Netzteil-Länge: 240 mm
CPU-Kühler-Höhe: 160 mm

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Abgesehen vom Gehäuse:
Schicke Tabelle auf Seite 1 :D


Ansonsten eher uninteressant :xmas:
#7
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4566
Seit einigen Jahren sehen Lian Li Gehäuse absolut gleich aus. Keine Innovationen erkennbar. (Diesen Airduct hatte Lian Li übrigens schon früher mal).
#8
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15009
lian li spricht einen bestimmten kundenkreis an, die für dieses design eben empfänglich sind und qualität erwarten und dafür zahlen!

insofern ist es mir bums, ob das wenig innovativ ist.

und für all die nörgler ... bastelt auch einen dämpfer mal aus 2-3 lagen pappe selbst und staunt, wie ruhig es plötzlich werden kann!

hier kann echt als news stehn, was da will ... ihr seid NUR am nörgeln und meckern -.-

echt zum kotzen dieses volk!
#9
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45409
Das Design des Gehäuses gefällt mir, back to the roots :)
#10
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Wenn man sich die Bilder mal genauer ansieht, sieht man das der Airduct innen noch mit eine Dämmmatte beklebt ist.
Und bei den Lüftern kann man es nicht jedem recht machen, ich habe auch ein Lian Li PC-A77B die Lüfter sind ok, auf 5-7V und haben noch Reserven für solche sommerlichen Temperaturen wie wir sie jetzt haben, auch wenn sie dann nicht mehr ganz so leise sind. Ich hatte alle mal gegen Enermax T.B. Silence ausgewechselt. Es war deutlich leiser, aber die Temperaturen sind auch wieder deutlich gestiegen. Habe jetzt wieder zwei der Lian Li Lüfter drin und die T.B. Silence sind erstmal auf dem Radi, wo sie aber leider nicht so gut Punkten können, da der druck fehlt. Gibt halt noch keine unhörbaren Lüfter die einen hohen Luftdurchsatz oder Luftdruck haben, gibt zwar bessere als die Lüfter die Lian Li verbaut, aber die kosten auch wieder extra.
#11
Zitat HW-Mann;19218263
lian li spricht einen bestimmten kundenkreis an, die für dieses design eben empfänglich sind und qualität erwarten und dafür zahlen!

insofern ist es mir bums, ob das wenig innovativ ist.

und für all die nörgler ... bastelt auch einen dämpfer mal aus 2-3 lagen pappe selbst und staunt, wie ruhig es plötzlich werden kann!

hier kann echt als news stehn, was da will ... ihr seid NUR am nörgeln und meckern -.-

echt zum kotzen dieses volk!


Das ist schon richtig, Lian Li bedient einen "anderen" Kundenkreis, aber dennoch rechtfertigt es nicht die hohe Preise. Gerade bei den neuen Gehäusen deutlich zu sehen. Zudem die Einsparungen der 5,25" Schächte, des halte ich für Schwachsinn. Naja, nimm es hin, dass die Dinger so teuer sind. In meinen Augen hat Lian Li leider seinen Status verloren.
#12
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Nettes PC-6 mit ein paar extras ^^
#13
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
LANGWEILIG
Die bringen auch nichts wirklich neues mehr, sehen alle fast gleich aus und Kabelmanagment können die auch IMMER noch nicht
Sorry, aber LianLi ist nichts besonderes mehr
#14
Registriert seit: 26.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 647
kann mich den vorrrednern nur anschließen. während andere gehäuse hersteller immer wieder neue designs rausbringen und auch paar ideen umsetzen, finde ich es schade, dass lianli da nicht mitzieht. und der deckel auf dme lüfter hinten sieht mehr lächerlich wie nützlich aus
#15
Registriert seit: 28.05.2003

Stabsgefreiter
Beiträge: 345
Ich werde bei Cubitek bleiben, die haben tolle PC-Gehäuse und sind super verarbeitet.

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!