> > > > NZXT mit weiterem Budget-Gehäuse - das Source 220

NZXT mit weiterem Budget-Gehäuse - das Source 220

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nzxtNZXT bietet mit dem "Source 210" bzw. "Source 210 Elite" einen erstaunlich gut ausgestatteten Midi-Tower für unter 50 Euro an, der u.a. mit werkzeugloser Laufwerksmontage und USB 3.0 (das "Elite"-Modell) aufwarten kann (zu unserem Test). Mit dem "Source 220" baut NZXT sein Portfolio im Budget-Segment weiter aus.

Der Grundaufbau entspricht dabei weitgehend den "Source 210"-Modellen. Allerdings wurde das optische Erscheinungsbild etwas verändert - die Front besteht nun weitgehend aus Mesh-Elementen, zusätzlich umrahmt von gebürsteten Aluminium und einem Glossy-Teil. Der Innenraum bietet weiterhin Platz für drei 5,25- und acht 3,5-Zoll-Laufwerke (aber keine 2,5-Zoll-Laufwerksplätze) mit werkzeugloser Montage. Für Kühlung sorgen ein 120-mm-Lüfter an der Rückseite und ein 140-mm-Modell im Deckel. Zusätzlich gibt es weitere optionale Lüfterplätze in der Front, dem Seitenteil, dem Boden und dem Deckel. Der Mainboard-Tray bietet zeitgemäß Aussparungen für Kabelmanagement und CPU-Kühlermontage. Ähnlich auf der Höhe der Zeit ist das I/O-Panel, das USB 3.0 vorweisen kann (daneben auch einmal USB 2.0 und Audioanschlüsse).

Angesichts der vergleichbaren Ausstattung dürfte sich der Preis des "Source 220" etwa auf dem Level des bereits erhältlichen "Source 210" einpegeln - dieses Modell wird momentan für unter 50 Euro angeboten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar45707_1.gif
Registriert seit: 23.08.2006

Admiral
Beiträge: 11561
find ich klasse des Case !!

sehr gute Kühlmöglichkeiten für die Graka, nur ich befürchte, dass die CPU zu wenig Luft von den Frontlüftern bekommt, weil zwischen Graka und Laufwerksschächten wenig Platz ist. Seht ihr was ich mein

#2
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 93
ein "billig Gehäuse" jagt das andere. Nach 3 Günstigen (antec300, Asgard, und günstiges HTPC) hatte ich echt genug, die Verarbeitung/Langlebigkeit ist bei diesen einfach nicht gut. jetz hab ich mir vor kurzem das Corsair Graphite 600 gekauft, und denke dies wird mich die nächsten Jahre mit Sioherheit begleiten. Wenn man schon teuere Hardware kauft dann braucht sie auch ein schönes stabiles Häuschen.. ;-) Sie sollten lieber mehr schöne Mid-Range Gehäuse bauen, wobei dieses hier gar nicht mal schlecht aussieht, vor allem Innen. Aber man sieht einfach dass die Seitenwände relativ dünn/klapprig sind. Und nur von hinten mit Tumbscrews zu öffnen, das ist vor allem bei wenig platz zum Kabelmanagement ein Graus. So eine Verriegelung a^la Chieftec oder Corsair kann doch nicht so teuer sein. mfg hank
#3
customavatars/avatar106312_1.gif
Registriert seit: 11.01.2009
Krems an der Donau
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
Sie verkaufen aber sicher mehr von den billigen Gehäusen als von der 100 Euro Klasse.
#4
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 93
naja das ist ja auch teilweise zu verstehn, wenn man eh schon knapp bei kasse ist, dann steck ich die 100€ mehr natürlich lieber in eine Graka .etc...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!