> > > > Nintendo soll zwei neue High-End-Konsolen planen

Nintendo soll zwei neue High-End-Konsolen planen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nintendoWährend die Konkurrenz mit der PlayStation 4 bzw. der Xbox One vor wenigen Wochen erst die nächste Konsolen-Generation einläutete, soll Nintendo im Hintergrund schon am Nachfolger seiner Wii U, die sich zuletzt eher nur dürftig verkauft hatte, arbeiten. Das will jetzt zumindest die Webseite Nintendo News aus nicht näher genannten, aber zuverlässigen Quellen erfahren haben. Die neue Nintendo Fusion Terminal soll dabei wie die aktuellen Konsolen von Sony und Microsoft auf AMD-Hardware setzen, zumindest was den Grafikchip anbelangt.

Dieser soll unter dem Codenamen „Lady“ als Radeon HD RX200 an den Start gehen und über 2.816 Shadereinheiten verfügen, die sich mit einer Geschwindigkeit von 960 MHz ans Werk machen sollen. Damit läge die Anzahl der Rechenkerne auf dem Niveau einer AMD Radeon R9 290X. Die Leistung des Grafikchips soll sich auf 4,6 TFLOPs belaufen. Bei der CPU soll ein IBM-Prozessor mit Power-Architektur verbaut werden, der mit acht Recheneinheiten ausgestattet sein soll und auf einen 6 MB großen L4-Cache zurückgreifen soll. Die Taktfrequenz der „Jumpman“-CPU wird auf 2,2 GHz beziffert. Diesem zur Seite stehen soll ein Koprozessor auf Basis der PowerPC-Architektur mit drei Kernen und einer Geschwindigkeit von 1,24 GHz. Der Speicher soll insgesamt 6 GB umfassen, wovon insgesamt 4 GB DDR4 und 2 GB DDR3 sein sollen. Die Nintendo Fusion Terminal soll später in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen. Einmal mit optischem Leselaufwerk und 60 GB Flashspeicher und einmal ohne optisches Laufwerk, dafür aber mit 300 GB Speicher.

Auch einen neuen Handheld soll es geben. Der Nintendo Fusion DS soll auf einen ARM-v8-A-Prozessor und einem angepassten Adreno 420 basieren. Der Speicher soll 3 GB LPDDR3 umfassen, wovon 2 GB für Spiele und ein 1 GB für das Betriebssystem reserviert werden sollen. Die neue Handheld-Konsole soll zwei Touchscreens mit einer Auflösung von 960 x 640 Bildpunkten besitzen, deren Display aus Gorilla-Glas bestehen soll. Wireless-LAN und Bluetooth 4.0 sollen ebenso an Bord sein wie zwei 1,0-Megapixel-Kameras, ein Fingerprint-Scanner mit angeblicher Pulsmessung über den Daumen, ein Gyroskop, ein Beschleunigungssensor, ein Magnetometer, NFC, 3G und GPS. Der integrierte Speicher soll 16 GB umfassen und sich mittels SDHC-Karte erweitern lassen. Angeblich soll später auch eine Version mit der doppelten Speichermenge folgen. Der Akku soll 3.330 mAh stark sein und sich über einen mini-USB-Anschluss laden lassen.

Insgesamt sehen die Spezifikationen eher nach großem Wunschkonzert aus, hat die Handheld-Konsole doch viele teure Features und das stationäre Modell eine Grafikkarte mit vermutlich einer TDP von über 300 Watt.

 

Fusion DS

  • CPU: ARMv8-A Cortex-A53 GPU: Custom Adreno 420-based AMD GPU
  • COM MEMORY: 3 GB LPDDR3 (2 GB Games, 1 GB OS)
  • 2 130 mm DVGA (960 x 640) Capacitive Touchscreen
  • Slide Out Design with Custom Swivel Tilt Hinge
  • Upper Screen made of Gorilla Glass, Comes with Magnetic Cover
  • Low End Vibration for Gameplay and App Alerts
  • 2 Motorized Circle Pads for Haptic Feedback
  • Thumbprint Security Scanner with Pulse Sensing Feedback
  • 2 1mp Stereoptic Cameras
  • Multi-Array Microphone
  • A, B, X, Y, D-Pad, L, R, 1, 2 Buttons
  • 3 Axis Tuning Fork Gyroscope, 3 Axis Accelerometer, Magnetometer
  • NFC Reader
  • 3G Chip with GPS Location
  • Bluetooth v4.0 BLE Command Node used to Interface with Bluetooth Devices such as Cell Phones, Tablets
  • 16 Gigabytes of Internal Flash Storage (Possible Future Unit With 32 Gigabytes)
  • Nintendo 3DS Cart Slot
  • SDHC “Holographic Enhanced” Card Slot up to 128 Gigabyte Limit
  • Mini USB I/O
  • 3300 mAh Li-Ion battery

 

Fusion Terminal

  • GPGPU: Custom Radeon HD RX 200 GPU CODENAME LADY (2816 shaders @ 960 MHz, 4.60 TFLOP/s, Fillrates: 60.6 Gpixel/s, 170 Gtexel/s)
  • CPU: IBM 64-Bit Custom POWER 8-Based IBM 8-Core Processor CODENAME JUMPMAN (2.2 GHz, Shared 6 MB L4 cache)
  • Co-CPU: IBM PowerPC 750-based 1.24 GHz Tri-Core Co-Processor CODENAME HAMMER
  • MEMORY: 4 Gigabytes of Unified DDR4 SDRAM CODENAMED KONG, 2 GB DDR3 RAM @ 1600 MHz (12.8 GB/s) On Die CODENAMED BARREL
  • 802.11 b/g/n Wireless
  • Bluetooth v4.0 BLE
  • 2 USB 3.0
  • 1 Coaxial Cable Input
  • 1 CableCARD Slot
  • 4 Custom Stream-Interface Nodes up to 4 Wii U GamePads
  • Versions with Disk Drive play Wii U Optical Disk (4 Layers Maximum), FUSION Holographic Versatile Disc (HVD) and Nintendo 3DS Card Slot
  • 1 HDMI 2.0 1080p/4K Port
  • Dolby TrueHD 5.1 or 7.1 Surround Sound
  • Inductive Charging Surface for up to 4 FUSION DS or IC-Wii Remote Plus Controllers
  • Two versions: Disk Slot Version with 60 Gigs of Internal Flash Storage and Diskless Version with 300 Gigs of Internal Flash Storage

Social Links

Kommentare (53)

#44
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Zitat Kaygeebee;21752778

Nicht nur würde man eine für mehrere Millionen oder gar Milliarden entwickelte Konsole, die Wii U, vorzeitig beerdigen, man würde vor allem seinen guten Ruf bei den Kunden aufs Spiel setzen.


Milliarden... :d

Das ist alles kein Problem, solange die "neue" Wii X 100% abwärtskompatibel zur Wii U und Wii ist.
#45
customavatars/avatar119891_1.gif
Registriert seit: 16.09.2009
Trier
Korvettenkapitän
Beiträge: 2314
Das ist tatsächlich ein guter kompromiss. Zudem wäre der Name Wii U 2 rel. lustig. So abgeleitet con We love you... oder? .... ne? ... ok....
#46
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11993
Nintendo sagt einfach "ätsch bätsch" Wii u war nur Wii Upgrade, jetzt kommt was richtiges


Nintendo hätte in diesem fiktiven Szenario nur eine Chance, wenn gleich stark oder stärker als One und ps4 und sofort verfügbar, ohne Wartezeit
#47
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Stärker müsste sie eigentlich nicht sein, sondern annähernd würde ja schon reichen um am Markt vertreten sein zu können. Dann würde auch mehr Publisher darauf entwickeln wollen.
Eine Über-Konsole wäre einfach nicht zu bezahlen und auch technisch kaum bis gar nicht möglich so viel Rechenleistung auf so engen Raum zu zwängen.
Nintendo ist bekannt für ihre kleinen Konsolen und sie werde da bestimmt nicht davon abweichen.

Das Konzept der Wii ist überzeugend, was auch ihren Erfolg erklärt, nur hat Nintendo damals den schnellen Sprung auf HDMI und LCD-Bildschirmen noch nicht erkannt und die Konsole wirkte durch ihre analoge Technik altbacken.

Aus meiner Sicht hätte sie einfach nur eine Wii HD-Edition in den Handel bringen müssen, mit mehr Speicher und etwas angepasster Hardware wie stärkere CPU und GPU und 100% Abwärtskompatibilität und Verbesserung der alten Titel mittels Antialaising Einstellungen ect.. Dann hätten sie sogar einfach nur alte Titel als HD-Edition wieder aufgearbeitet und würden damit gut fahren. Somit hätten sie nun etwas mehr Zeit und Geld für einen komplett neue Hardware übrig.

Warum sie das nicht gemacht haben ?
Nun, der Erfolg macht träge und überheblich. Nintendo dachte wohl, das die Wii U sich alleine durch den Ruf der Wii verkaufen lässt. Nun müssen sie handeln, um nicht gänzlich zu verschwinden. Das ist bitter aber marktwirtschaftliche Realität, dessen Nintendo offenbar nicht akzeptieren konnte.

Ich hoffe, das Nintendo wieder in den Markt zurückfindet.
#48
Registriert seit: 11.04.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 412
Nintendo sollte nur noch Software machen. Das können die am besten.
#49
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 833
Man kann nur hoffen, das es gut geht. Eine starke Konsole, die auch gleichzeitig eine breitere Zielgruppe anspricht ist wünschenswert. Wichtig ist vorallem auch, dass die Multiplatformtitel einfach zu portieren sind. Zu Zeiten des NES und SNES war Nintendo mit dem Wort Videospiele gleichzusetzen.
Allerdings nur Mario und Zelda Games alleine reichen nicht, es müssen auch die jährlichen Call of Dutys, FIFAs,... erscheinen.
Nintendo hat sich ja damals Sony praktisch selbst zum Gegner gemacht, nach dem man das Sony CD Laufwerk am Schluss doch nicht gebaut hat für das SNES. Das N64 war ein fast perfekte Next Gen Konsole, mit dem entscheidenden Nachteil der Modultechnik und des späteren Erscheinens. Diese Fehlentscheidungen ziehen sich bis heute, die Wii war ein glücklicher Zufall zur richtigen Zeit. Jetzt sollten wieder die Core-Gamer versorgt worden. Aber wieso nur 6GB RAM? Dennoch in Sachen Spielbarkeit und Wiedererkennungswert war Nintendo immer die Referenz und Vorreiter.
#50
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12797
Also nintendo wird mit sicherheit nicht so schnell eine neue konsole bringen die die Wii U ersetzt.
Ich würde warten bis 20nm voll angelaufen ist und gute ausbeute bringt und dann würde ich die APU der PS4 nehmen und diese dann mit deutlich höherem takt laufen lassen und die GPU mit 1536shader bauen lassen.
Dazu dann 8-12GB GDDR5 und man hat die gleiche hardware wie PS4/Xbox One was bedeutet alle games laufen da genauso drauf.
Als betriebssystem würde ich dann genauso wie bei sony auf unix setzen mit opengl.
So könnte man dann auf jedenfall die konkurenz schlagen ohne besonders viel zu zahlen.
#51
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5298
Nintendo will aber mit ihren Konsolen gleich Gewinn machen und nicht erst draufzahlen. Und das tun sie wenn sie Hardware wie bei der PS4 nehmen und dann noch Innovationen bei der Steuerung etc haben wollen. Und teurer als die Xbone dürfen sie am Ende auch nicht sein.
Nintendo darf sich eh nicht zuviel Zeit lassen, sonst können sie erst die ganze Generation abwarten bevor sie etwas neues bringen, wer soll sich in 2 Jahren noch eine neue Nintendo Konsole holen die auch nicht mehr kann als die jetzigen und die meisten werden auch schon eine Konsole haben.
Die WiiU war einfach ein Fail, Nintendo hatte quasi alles in der Hand, hätten sie sich mit ihrere Konsole deutlich von der PS3 und der 360 abgesetzt und deutlich bessere Grafik geboten, hätten alle die Nintendo Konsole gekauft und Sony und MS hätten sich echt was einfallen lassen müssen. So hingt Nintendo hinterher und das wird nicht besser wenn sie nun wieder mittendrin eine neue Konsole bringen die von der Grafik her nur so gut ist wie die PS4 und die Xbone, welche aber schon ein paar Jahre auf dem Markt sind. Wer soll sich die Konsole dann noch kaufen? Und vorallem warum? Mario alleine wird es nicht richten.
Entweder Nintendo bringt dieses Jahr zu Weihnachten eine neue Konsole oder sie lassen sich mit der WiiU noch was einfallen.
#52
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6941
Nintendo hätte aktuell nur die möglichkeit kurzfristig eine konsole genau auf PS4/XBO niveau zu bauen und
diese auch technisch so nah wie möglich! dazu ein kampfpreis deutlich unter 400€ und natürlich für jeden
WiiU besitzer 2 spiele gratis und volle abwärtskompatibilität zu Wii + WiiU!

nur so kommen sie ohne großen image schaden davon und nur so hätten sie die chance, dass EA & co ihre
multiplatform titel für die neue konsole portieren!

also alles völlig unrealistisch! Nintendo müsste eher 2-3 neue teams aufkaufen/gründen und jährlich 5-10
exclusives raushauen lassen! kein Metroid, Zelda, F-Zero oä. nein...etwas wie Conker, Bayonetta 2, Killer
Instinkt, Goldeneye, Xenonblade, Last Story oder Silent Hill: Shattered Memories!

ohne den causal markt, reichen die paar tollen Nintendo spiele einfach nicht für eine eigene konsole! das
wäre auch zu NES und SNES zeiten nicht anders gewesen...da hatten sie eben RARE und damit jede menge
exclusives etwas anderer coleur!
#53
customavatars/avatar47303_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Dorf bei Hildesheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 4784
Mit dieser von Luxx selbst gemachten News reiht ihr euch ins Bildzeitungsniveau ein. Großer Applaus für die schwächste und bedauerlichste News überhaupt.

Nintendos Zahlen sind nun bekannt. Es wurden bis zum 31.12.2013 Wii U Konsolen in höhe von 5,9 Millionen Einheiten verkauft und dazu 30 Millionen verkaufter Softwareeinheiten. Das macht im Durchschnitt 5 Spiele pro Wii U besitzer. Wenn man mal das eine Jahre des mauen Frühstarts wegläßt ist das schon ziemlich ordentlich wenn man dann noch bedenkt das diese Super gehypten Next Gen Konsolen vor der Haustür standen die ja angeblich Eierlegende Wollmilchsäue sind.

Dabei sind bei der WiiU die großen Spiele noch gar nicht erschienen, ja nicht mal ein Mario Kart. Und Mario Wörld ist auch erst seit kurzem draußen. Hat sich sogar deutlich besser verkauft als Knack auf der Hypestation 4000.

Rechnet mal das eine Jahr weg wo Nintendo zu früh losgeschossen hat und dann macht euch mal selber Gedanken. Und wenn die WiiU nur 30-40 Millionen Einheiten verkauft in ihrem Zyklus ist sie immer noch erfolgreich und rentabel. Und vor allem gewinnbingend im Vergleich zur PS3.

Mal zwischen den Zeilen lesen und an das Team : Hört auf solche gefakten Müll Gerüchte als News zu posten. Ihr macht euch damit absolut unglaubwürdig. Da fragt man sich dann, was kommt als nächstes fürn Schwachsinn...




Zitat Madschac;21758734
Nintendo hätte aktuell nur die möglichkeit kurzfristig eine konsole genau auf PS4/XBO niveau zu bauen und
diese auch technisch so nah wie möglich! dazu ein kampfpreis deutlich unter 400€ und natürlich für jeden
WiiU besitzer 2 spiele gratis und volle abwärtskompatibilität zu Wii + WiiU!



:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Nintendo Classic Mini: Neuauflage des Konsolen-Klassikers erscheint im November

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI

Abseits des Hypes rund um Pokémon Go hat Nintendo vor wenigen Minuten überraschend eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) angekündigt. Wie die ursprünglich 1986 in Europa erschienene 8-Bit-Konsole soll auch die Nintendo Classic Mini die alten Klassiker auf den modernen... [mehr]

PlayStation 5: Sony unsicher, ob es noch eine Generation geben wird

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Dass der japanische Hersteller Sony aktuell an einer PlayStation 4.5, bzw. teilweise auch PlayStation 4K betitelt, arbeitet, gilt bereits als sicher. So sind bereits technische Daten durchgesickert und alle Hinweise deuten darauf hin, dass die aufgebohrte Version der Spielekonsole voraussichtlich... [mehr]

PlayStation Neo mit 4K: Gerüchte verdichten sich (Update: Dev-Kit bestätigt...

Logo von SONY

Die Gerüchte um eine PlayStation 4 mit einer höheren Auflösung werden immer konkreter. Unter dem Codenamen „PlayStation Neo“ soll Sony die Konsole entwickeln und nun gibt es bereits erste Informationen zu dem verbauten SoC. Demnach soll der Chip auch bei einer möglichen PlayStation 4.5 oder... [mehr]

GameStop: Neue Konsolen stehen bereits in den Startlöchern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GAMESTOP_LOGO

Die Kette GameStop bietet in vielen Ländern, darunter natürlich auch Deutschland, in ihren Geschäften Computer- und Videospiele, Eingabegeräte und natürlich auch Spielekonsolen an. Auf einem Investorentreffen in Texas soll der COO (Chief Operating Officer) des Händlers, Tony Bartel, nun... [mehr]

Microsoft Xbox One S: Das gilt es vor dem Kauf zu bedenken

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/XBOX_ONE_LOGO

Am Dienstag, den 2. August 2016, erscheint offiziell die Microsoft Xbox One S. Wir wollen an dieser Stelle nicht die bekannten Details zur Konsole wiederkäuen, sondern auf ein paar Feinheiten hinweisen, welche in der aktuellen Berichterstattung teilweise untergehen. So ist die Xbox One S keine... [mehr]

PlayStation 4.5: Bioware-Mitbegründer kritisiert die Idee

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Aktuell häufen sich Gerüchte um eine potentielle Sony PlayStation 4.5. Was genau dahinter steckt, ist jedoch offen. Möglich wäre, dass Sony, um die neuen Ultra HD Blu-ray zu forcieren, in die Konsole einfach ein entsprechendes Laufwerk integriert und die Schnittstelle auf HDMI 2.0 aufstockt.... [mehr]