> > > > EA und Ubisoft beklagen schlechte Verkaufszahlen der WII U

EA und Ubisoft beklagen schlechte Verkaufszahlen der WII U

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nintendoMittlerweile treffen die schlechten Nachrichten rund um Nintendos Wii U im Monatstakt ein. Nachdem zunächst Electronic Arts erklärt hatte, dass man wichtige Engines nicht für die Konsole portieren und Ubisoft nur wenige Wochen später mitteilte, dass es vorerst keine Exklusivtitel mehr geben wird, wird nun klar, wie es um die Wirtschaftlichkeit aussieht.

Denn gegenüber Gamesindustry erklärte Ubisoft-Chef Yves Guillemot, dass selbst ein Aushänge schild wie „ZombiU“ nicht einmal annähernd profitabel gewesen sei. Deshalb habe man sich dazu entschlossen, keinen Nachfolger zu entwickeln. Überraschend daran ist, dass „ZombiU“ in Tests durchgängig gute Wertungen erhalten hat und auch die Meinungen der Spieler in diversen Foren positiv ausfallen. Glaubt man Guillemot und auch EAs Peter Moore, ist die Zahl der Konsolenbesitzer schlicht zu gering, als dass Spiele mit höherem Budget über die Verkäufe refinanziert werden könnten.

Moore zufolge sei man mit vier Titeln an den Start gegangen, es sei aber eine „Enttäuschung“ gewesen. Deshalb müsste man als Unternehmen die zur Verfügung stehenden Ressourcen vernünftig verteilen, so der Manager über die bereits im Mai kommunizierte Entscheidung. In seinen Augen sei aber nicht nur die Zahl der verkauften Wii Us ein Problem, sondern das Online-System. Hier gebe es so wenige Nutzer, dass man sich die Konsole derzeit „wie eine Offline-Erfahrung“ anfühle. Sowohl bei EA als auch bei Ubisoft wolle man aber das Weihnachtsgeschäft abwarten, bevor man weitere Entscheidungen trifft.

Glaubt man jedoch verschiedenen Branchenkennern, dürfte eine Trendwende eher unwahrscheinlich sein. Denn einige vielversprechende angekündigte Titel werden voraussichtlich erst nach Weihnachten in den Handel kommen, so dass diese als Anreiz zum Kauf einer Wii U fehlen werden. Gleichzeitig hatte Nintendo aber schon vor einigen Wochen Preissenkungen kategorisch ausgeschlossen, auch auf diesem Wege wird die Attraktivität der Plattform dementsprechend nicht gesteigert. Immerhin hat man in Japan einen der größten Fehler klar erkannt und eingestanden. Es habe zum Start schlicht eine Software gefehlt, die jeder haben wollte, etwas wie „Wii Sports“ für die Wii, so Nintendo-Präsident Satoru Iwata.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Genau das ist meiner meinung auch der Fehler:

Wo ist das Zelda oder das Mario Kart oder ein vernünftiges Super Mario was die starken Titel von Nintendo waren/sind ==? Mit einem mittelmässigen Zombiespiel mit matschiger Grafik kann man heutzutage eben niemanden mehr locken, da es davon schon zu viel gibt. Ich war seit ich 10 bin und den ersten Gameboy in der Hand hatte immer treuer Nintendo fan und kaufte mir Brav jede Konsole aber dieses mal bin ich ja nicht mal in Versuchung gekommen da es ja keine geschreiten Spiele gab
#2
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 387
Echt schade das die WiiU keine Fahrt aufnimmt. Selbst wenn noch ein paar gute Spiele zu Weinachten erscheinen, so wird der Launch der neuen Konsolen keine Trendwende für Nintendo bringen.
#3
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
Was machte Nintendos SNES, GameCube und Wii so besonders ?
Sie setzten sich mit ihren Games von der Konkurrenz ab und erschließten somit neue unverbrauchte Märkte. Alleine die Wii schaffte es gar, mit einer neuen Steuerung, ein völlig anderes Publikum zu erreichen, welches so für Konsolen eigentlich weniger Interessen zeigte. Das ist das Erfolgskonzept Nummer 1 in der modernen Marktwirtschaft.
Jeder erinnert sich noch an Super-Nintendos "Zelda link to the past, Secret of Mana oder Super Castlevania 4 ect." Spiele, die sogar als Werbung im öffentlichen Fernsehen gezeigt wurden und eine menge Spaß machten. Auch der GameCube konnte sich mit der Resident Evil Reihe wieder Käufer sichern, so auch mich, denn nur wegen diesen Games kaufte ich mir die GameCube neben der PS2 ! Leider war es aber schon zu spät für die GameCube und sie ging unter.

Und nun Heute ?
Die Wii U besitzt zwar wieder einen neuen Controller, welcher aber zum Spielen doch zu groß ist und in Zeiten wo jeder ein Galaxy ect. besitzt, sind solche umständlichen Spielereien kaum mehr gefragt.

Games ? Wo ??
Jetzt ist schon wieder fast 1 Jahr seit Marktstart vergangen und man sucht vergeblich nach den Zugpferden an Software, die eine Konsole erst zu einer Spiel-Konsole macht.
Der neue Controller hat zwar Potenzial dafür, aber es fehlen die Spiele dazu.

Sorry Nintendo, so geht das einfach nicht.
Man kann sich nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen und sich abgehakte Publisher suchen, die alte Games aus der Mottenkiste entstauben und lieblos für die Wii U portieren. Diese Spiele sind schon längst nicht mehr gefragt und können den Kauf einer Wii U weder rechtfertigen noch begünstigen ! Sich einfach zurück lehnen und auf den Geldsegen zu warten, wird nicht eintreffen.

Also Nintendo, ran an der Speck. Selber tätig werden. Weg von den alten Publishern und neue Märkte erschließen. Nur so kann sich die Wii U von der Konkurrenz absetzen und ihren eigenen Weg gehen. Wer sich an die Spielregeln des hart umkämpften PS und XBox Marktes hält, der wird darin untergehen.

Ich warte auf ein neues Link to the past oder eine Neuauflage von Resident Evil ect. Dann kaufe ich mir auch wieder die Wii U als Spielkonsole.
#4
customavatars/avatar56540_1.gif
Registriert seit: 23.01.2007
Tokyo R246
Banned
Beiträge: 8592
Ich für meinen Teil, freu mich auf die nächste Nintendo Konsole. Denn bei dieser wird nicht mehr Wucherhaft gespart (+ Teuer verkauft) an der Hardware, programmierer werden technisch viel mehr möglichkeiten haben.

Während PS4 und xbox, in richtung PC ähnlichkeit gehen, leichter zu programmieren sind (dazu mehr leistung haben). Brachte Niintendo mit der WiiU, 2012, eine schwächere Konsole als eine PS360 (es geht nicht um P vergleiche).

Zwar waren die 40nm Chips anno 2010 billig, aber in einem sehr kleinen gehäuse sind 40nm nicht gut zu kühlen, mit einen passiven kühlsystem. Wäre es nicht nach billig billig gegangen, hätten man so einen fehler nicht hingenommen.
#5
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3845
Ich selbst hab die WiiU auch seit Release und zocke eher weniger darauf. Die meisten Games die es dafür gibt hab ich schon für andre Plattformen und wesentlich billiger (Batman,Assassins Creed).
Lediglich die Super Mario Games waren für mich immer der Kaufgrund. Und nun sitz ich auf meinem Super Mario Bros. U fest. Zwar gibt es einen neuen Luigi Zusatz, aber das wars.
Wo sind wie vorhin schon erwähnt die starken Marken?

Mario Kart
Super Mario 3D
Zelda
Donkey Kong
Smash Brothers

Nichts da. Angekündigt wurden ein paar Sachen, aber das dann schon zu sehr sehr spät.
Bin gespannt ob sie die Kurve kratzen können.

Wäre ich Nintendo würde ich folgendes machen

alle alten Hits neu rauskramen und mit neuer Grafik raushauen und hoffen das es klappt.
Weiters würde ich alle alten GameBoy,Nes,SNES games auf Mobile Device anbieten und zusätzlich Einnahmen generieren. Super Mario Bros 1 auf dem iPhone/Android? Da würden Leute sicher 1-5€ dafür zahlen. Und ich glaub es gibt ja ein paar User mit Smartphones ;)
#6
Registriert seit: 10.10.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Wäre sinnvoll und würde ich mir auch wünschen.
Spiele lieber die originalen Marios nach als irgendwelchen uninspirierten Imitate auf dem Tablet zu zocken.
Aber das wird nintendo nicht machen.
Das passt nicht zu deren Firmenphilosophi...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Nintendo Classic Mini: Neuauflage des Konsolen-Klassikers erscheint im November

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI

Abseits des Hypes rund um Pokémon Go hat Nintendo vor wenigen Minuten überraschend eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) angekündigt. Wie die ursprünglich 1986 in Europa erschienene 8-Bit-Konsole soll auch die Nintendo Classic Mini die alten Klassiker auf den modernen... [mehr]

PlayStation 5: Sony unsicher, ob es noch eine Generation geben wird

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Dass der japanische Hersteller Sony aktuell an einer PlayStation 4.5, bzw. teilweise auch PlayStation 4K betitelt, arbeitet, gilt bereits als sicher. So sind bereits technische Daten durchgesickert und alle Hinweise deuten darauf hin, dass die aufgebohrte Version der Spielekonsole voraussichtlich... [mehr]

PlayStation Neo mit 4K: Gerüchte verdichten sich (Update: Dev-Kit bestätigt...

Logo von SONY

Die Gerüchte um eine PlayStation 4 mit einer höheren Auflösung werden immer konkreter. Unter dem Codenamen „PlayStation Neo“ soll Sony die Konsole entwickeln und nun gibt es bereits erste Informationen zu dem verbauten SoC. Demnach soll der Chip auch bei einer möglichen PlayStation 4.5 oder... [mehr]

GameStop: Neue Konsolen stehen bereits in den Startlöchern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GAMESTOP_LOGO

Die Kette GameStop bietet in vielen Ländern, darunter natürlich auch Deutschland, in ihren Geschäften Computer- und Videospiele, Eingabegeräte und natürlich auch Spielekonsolen an. Auf einem Investorentreffen in Texas soll der COO (Chief Operating Officer) des Händlers, Tony Bartel, nun... [mehr]

Microsoft Xbox One S: Das gilt es vor dem Kauf zu bedenken

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/XBOX_ONE_LOGO

Am Dienstag, den 2. August 2016, erscheint offiziell die Microsoft Xbox One S. Wir wollen an dieser Stelle nicht die bekannten Details zur Konsole wiederkäuen, sondern auf ein paar Feinheiten hinweisen, welche in der aktuellen Berichterstattung teilweise untergehen. So ist die Xbox One S keine... [mehr]

PlayStation 4.5: Bioware-Mitbegründer kritisiert die Idee

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Aktuell häufen sich Gerüchte um eine potentielle Sony PlayStation 4.5. Was genau dahinter steckt, ist jedoch offen. Möglich wäre, dass Sony, um die neuen Ultra HD Blu-ray zu forcieren, in die Konsole einfach ein entsprechendes Laufwerk integriert und die Schnittstelle auf HDMI 2.0 aufstockt.... [mehr]