> > > > Nokia stellt Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 vor

Nokia stellt Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nokia 2013Wieder einmal haben sich die Gerüchte im Vorfeld bestätigt. Denn die gestrige BUILD-Keynote hat Nokia wie erwartet für die Präsentation gleich drei neuer Lumia-Smartphones genutzt, die allesamt mit Windows Phone 8.1 in den Handel kommen werden.

Lumia 630 und 635

Im Einstiegsbereich werden die Modelle Lumia 630 und Lumia 635 positioniert. Bis auf wenige Details stimmen beide Geräte überein. Das Display misst 4,5 Zoll und löst mit 854 x 480 Pixeln auf, für Leistung sorgt ein 1,2 GHz schneller Snapdragon 400, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Wem 8 GB interner Speicher nicht ausreicht, der kann zusätzlich zu einer maximale 128 GB großen microSD-Karte greifen. Für Schnappschüsse steht auf der Rückseite eine Kamera mit 5 Megapixeln - Videos können mit 1.280 x 720 Pixeln aufgezeichnet werden - und Autofokus, aber ohne Blitz zur Verfügung; einen Frontsensor gibt es ebenfalls nicht.

Nokia lumia 630 635

Für die Datenübertragung stehen WLAN nach n-Standard und Bluetooth 4.0 zur Verfügung, ein 1.820 mAh fassender Akku soll für ausreichende Laufzeiten sorgen. Die zwei einzigen Unterschiede der beiden 129,5 x 66,7 x 9,2 mm großen und 134 g schweren Smartphones: Während sich das Lumia 630 nur auf HSPA+ versteht, kann das Lumia 635 auch LTE nutzen; im Gegenzug wird das Lumia 630 auch als Dual-SIM-Variante verfügbar sein.

Lumia 930

Einige Preisstufen darüber wird das Lumia 930 platziert, bei dem es sich tatsächlich um die internationale Version des Lumia Icon handelt. Das 137,0 x 71,0 x 9,8 mm großer und 167 g schwere Smartphone verfügt über eine 5 Zoll große Full-HD-Anzeige auf OLED-Basis und einen 2,2 GHz schnellen Snapdragon 800. Hinzu kommen 2 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB interner Speicher ohne Erweiterungsmöglichkeit. Für Fotos bietet das Lumia 930 eine 20-Megapixel-PureView-Kamera auf der Rückseite mitsamt Autofokus und Dual-LED-Blitz.

nokia lumia 930 02

Für die Energieversorgung verantwortlich ist ein 2.420 mAh fassender Akku, der auch kabellos via Qi-Standard geladen werden kann - die benötigte Empfangsspule ist im Gehäuse verbaut. Komplettiert wird die Ausstattung von Dual-Band-WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.0, NFC sowie einem Mobilfunkmodem mit LTE-Unterstützung.

Alle drei neuen Geräte sollen innerhalb des zweiten Quartals in den Handel kommen. Für das Lumia 630 müssen unverbindliche 159 respektive 169 Euro (Single-SIM/Dual-SIM) eingeplant werden, das Lumia 635 wird mit 179 Euro nur unwesentlich teurer. Für das Lumia 930 werden zum Verkaufsstart 579 Euro verlangt.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 594
Ahh, da sind die ganzen nicht verkauften iphone 5c schalen hin..... Im Nokia Lumia 630 und 635 *joke*
#2
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1560
Was mir fehlt - ein wechselbarer Akku. Aber das ist ja inzwischen die Regel ;)

Trotzdem gut, dass WP8-Geräte technologisch aufholen - wenn sie auch immernoch leicht hinterherhinken. Wenn die Berichte stimmen, wird Samsungs nächsten Windows Phone ja mehr oder minder ein wiederverwertetes S4 werden.
#3
Registriert seit: 27.05.2006
Austria
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Was ich wo anders gelesen habe soll der Akku wechselbar sein:

Akku: 1830mAh, wechselbar

Eine Bestätigung fehlt leider noch!?

mfg
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Sorry, aber weder (LED-)Blitz auf der Rückseite(alleine schon wegen der Möglichkeit diesen als Taschenlampe zu nutzen), noch Frontkamera sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Dafür ist der Preis viel zu hoch...
#5
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
Naja im Einsteigersegment hat sich ja wieder nichts geändert. HD und 1GB+ Ram kann man heutzutage schon erwarten, auch von einem WP.
Das Flagschiff dagegen schaut wirklich klasse aus.
#6
customavatars/avatar180860_1.gif
Registriert seit: 14.10.2012
Ilmenau
Banned
Beiträge: 88
Das Einsteiger-Segment heißt Einsteiger-Segment, weil es das Segment für Einsteiger ist. Und die brauchen sicherlich kein HD und Ram über 1GB, wenn sie es eh nur zum Telefonieren und ab und an mal Internet nutzen, sowie SMS, Skype und Konsorten.
Das sind Sachen, die den Preis steigen lassen und das Telefon dann nicht mehr im Einsteiger-Segment verbleiben lassen.
Und für die, die mehr wollen, kommen sicherlich noch 730 und 830.
#7
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
ob man HD etc braucht ist doch gar nicht wichtig, aber das es in der Preisklasse möglich ist zeigen ja aktuell Motorola, Huawei und co.

Folglich sind die Nokias für das gebotene zu teuer
#8
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13534
Hätte angesichts des Moto Gs auch gedacht, dass bei den 4,5 Zoll 630er/635er 720p drin gewesen wäre
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]