> > > > BUILD 2014: Microsoft stellt Windows Phone 8.1 vor

BUILD 2014: Microsoft stellt Windows Phone 8.1 vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz BUILD 2014 hat Microsoft eben die neuste Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt. Microsoft versteht Windows Phone als besonders benutzerorientiert.

Anpassungen der Benutzeroberfläche

Mit Windows Phone 8.1 wird das Mobil-OS noch persönlicher. Das neue Action-Centre ermöglicht direkten Zugriff auf Basisfunktionen und Einstellungen und bietet mehr nützliche Informationen. Neue APIs ermöglichen den App-Entwicklern Anpassungen der Notifications. Dieses Centre ist überall erreichbar –selbst auf dem Lockscreen.

Microsoft Build 2014 2

Der Lockscreen selbst kann nun dank neuer APIs flexibler angepasst werden und soll insgesamt interaktiver werden. Auch der Start-Screen wurde überarbeitet. Auf Wunsch können nun noch mehr Kacheln angezeigt werden. Im Hintergrund der Kacheln lässt sich ein Hintergrundbild einbinden - die Kacheln werden dann transparent dargestellt. Auch hier kommt der Gedanke der Personalisierung zum Tragen. Die neue Version des mobilen Betriebssystem wird aber keineswegs nur mit kosmetischen Veränderungen aufwarten.

Cortana - der digitale Assistent

Bereichert wird das OS vor allem durch Cortana, einen neuen digitalen Assistenten. Der Sprachassistent kann auf das Wissen der Microsoft-Suchmaschine Bing zugreifen. Der Zugriff auf Cortana ist über eine eigene Live-Kachel, aber auch über die Suchfunktion möglich. Eingaben sind sowohl per Spracherkennung als auch per Bildschirmtastatur möglich. Cortana verwaltet unter anderem Termine und nimmt Alarme entgegen, ermöglicht aber beispielsweise auch die Suche nach Restaurants, Hotels oder ähnlichen Einrichtungen. Dabei können durchaus auch genauere Vorgaben gemacht werden. Auch Wissensfragen ("Wieviele Kalorien hat eine Banane?") sind möglich - eben unter Zugriff auf das Bing-Wissen.

Microsoft Build 2014 3

Über ein Notizbuch kann eingesehen, was für Themen den Nutzer interessieren. Cortana merkt sich daneben auch den „inner circle“, also die wichtigsten sozialen Kontakte. Mit der „quiet hours“-Funktion wird sichergestellt, dass nur diese Menschen während Ruhephasen durchgestellt werden. Wenn der Nutzer es gestattet, kann Cortana auch die Mails lesen und beispielsweise an einen geplanten Flug erinnern. Der Funktionsumfang des Assistenten kann zusätzlich durch 3rd-Party-Apps erweitert werden. Auch der Aufruf von Apps und die Steuerung einiger Basisfunktionen ist per Cortana möglich. Microsoft setzt viel Vertrauen in Cortana und sieht sie als ersten wirklichen digitalen Assistenten. Aller Enthusiasmus konnte aber nicht verhindern, dass während der Präsentation einige Bugs vorkamen. Trotz des beachtlichen Funktionsumfangs wird Cortana vorerst nur als Beta angeboten - und das erst einmal auch in den Vereinigten Staaten. 

Neue Apps, neue Funktionen

Für Windows Phone 8.1 wurden einige Apps überarbeitet. Unter anderem gibt es eine neue Skype-App, die auch direkt aus der Telefon-App heraus aufgerufen werden kann und einen neuen Kalender, der mit einem Wisch zum nächsten Tag wechselt. Unter der Haube des Betriebssystems gab es ebenfalls eine ReihWi-Fi Sense verbindet automatisch mit freien W-LAN-Netzen und übernimmt dabei auch die Anmeldung. Ebenfalls ist es möglich, dass eigene W-LAN-Passwort mit Freunden zu teilen, gleichzeitig aber deren Rechte zu beschränken. Der Workflow des Word Flow-Keyboard wurde weiter optimiert, so dass es sich sogar einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde gesichert hat. Ausgebaut wurde erwartungsgemäß auch die Kommunikation mit dem ausgewachsenen Windows-Betriebssystem. 

Windows Phone für die berufliche Nutzung

Damit das Betriebssystem auch für den Business-Einsatz interessanter wird, wurden Enterprise-VPN und S/MIME für vertrauchliche Kommunikation integriert. Für Unternehmen ist es aber auch möglich, einzelne Rechte zu entziehen und so beispielsweise zu verhindern, dass während der Arbeit gespielt wird. 

Windows Phone 8.1 wird für Endkunden in den nächsten Monaten erhältlich werden. Noch muss es erst an die einzelnen Hardwarepartner ausgeliefert werden. 

Microsoft Build 2014

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar71435_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Mecklenburg
MSI-Fan
Beiträge: 1713
Und, den Frisör schon verklagt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]