> > > > Samsung bezahlte Studenten für negative HTC-Kritiken

Samsung bezahlte Studenten für negative HTC-Kritiken

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungDer pulsierende Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Einer der größten Konzerne, der sich Anteile an dem boomenden Markt sichern möchte, ist Samsung. Wie nun bekannt wurde, hat sich die Marketingabteilung des südkoreanischen Konzerns einer aggressiven Methode zur Schädigung der Konkurrenz bedient. So hat Samsung Studenten dafür bezahlt, schlechte Kritiken über den taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC im Internet zu veröffentlichen.

Bekannt wurde der Fall durch ein Webblog, das die schriftlichen Abmachungen zwischen Samsung und den entsprechenden Studenten aus Taiwan veröffentlichte. Samsung selbst hat den Vorfall bereits zugegeben und kommentierte das Geschehen damit, dass es sich um einen bedauerlichen Zwischenfall handle, der nicht den Prinzipien des Konzerns entspreche. Die Wettbewerbsbehörden in Taiwan beschäftigen sich aktuell mit dem Fall. Bis zu 25 Millionen taiwanische Dollar könnten fällig werden, wenn Samsung schuldig gesprochen wird.

Samsungs Galaxy-S4-Unpacked-Event in New York

Samsungs PR-Abteilung machte bereits mehrfach in der Vergangenheit durch aggressive Werbekampagnen, die sich direkt gegen die Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt richteten, auf sich aufmerksam. So zielte man beispielsweise mit einem Werbespot und einer Printkampagne auf den US-Hersteller Apple ab.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (35)

#26
Registriert seit: 09.06.2008

Obergefreiter
Beiträge: 77
Das ist halt der Fluch des Web 2.0, den wir in Zukunft noch stärker zu spüren bekommen werden.

Wir bekommen nun nicht mehr die Meinung von professionellen Journalisten zu lesen, sondern ungefiltert das Marketinggeblubber der Hersteller von gefakten oder gekaufte "Kunden". Immer mehr Werbegelder werden genau dahin gehen. Die Bezahlung eines "Fake Foren Posters" wird irgendwann über der eines richtigen Journalisten liegen und wenn wir Pech haben, werden die "Fachmeinungen" dann aussterben und es bleiben uns noch die von einigen "Massenmedien".

Besonders schlimm ist das bei den Blogs. Ich gehe davon aus das in einschlägigen Blogs gut 50 - 70% des Inhalte gekauft sind. Samsung ist ja auch bei den Blogs ja ganz vorne mit dabei.

Ich denke da gerade an die Samsung 830, wo in Blogs ein Test nach dem nächsten aufploppte von 480 GB Versionen, man auf einschlägigen Testseiten aber quasi nichts gefunden hat. Natürlich sind die SSDs SUUUPPER, denn die Blogger haben noch nie eine andere SSD gesehen oder getestet und soeben 500€ geschenkt bekommen + das vermutlich Geld für den Artikel.

Es gibt auch einige Einnahmestudien zu Blogs die klar zeigen, dass gerade im Hardware-Bereich, das Verkaufen von Artikeln eine der besten Einnahmequellen ist. Und die ganzen User unterstützen diesen Trend noch, mit AD-Blockern und Co.

Facebook, Forenkommentare, Blogs - Die dort vorhandenen Meinungen sind für mich mittlerweile absolut irrelevant.
#27
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Echt uncool samsung voll der shi$ von euch:große fresse:
#28
Registriert seit: 17.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 374
Da die EU offiziell ein Millionenbudget hat, um in Blogs und Kommentarfunktionen eine Gegenmeinung zu veröffentlichen, sollte es doch klar sein das Unternehmen das erst recht machen.
#29
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1043
Samsung wird mir immer unbeliebter, aber so läuft das in der Industrie leider. Geld heißt da auch Macht, und nicht zu knapp.
#30
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
Naja gegen Apple genießt Samsung aber Heiligenstatus - bei mir zumindest, der ein Iphone nutzt^^
Soll man jetzt Samsung an den Pranger stellen für die Aktion ? ich denke nicht. Diese methoden die Konkurrenz auszuknocken sind doch gang und gebe.
Apple bspw. betreibt Kundenverarsche auf höchsten Niveau - das finde ich viel schlimmer. Aber das merken sogar die Die Hard-Fanboys langsam aber sicher - der Konzern wird noch mächtig miese machen.

zu Samsung nochmal: Mittellose Studenten bezahlen um die Konkurrenz schlecht zu reden ist eine Sache, qulitativ abzuliefern ist eine andere Sache. Denn das tun sie - die marktanteile sprechen da eine eindeutige Sprache.
Und potentielle HTC-Käufer werden sich einen Sch*** für irgendwelche Rezensionen aus Fernost interessieren - selber ausprobieren heißt hier die Devise.
#31
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Chefkoch1986;20509559
Soll man jetzt Samsung an den Pranger stellen für die Aktion ? ich denke nicht.


Nein, wir sollten Sie belohnen und sofort in den nächsten Laden rennen und ein zusammenkopiertes SamsungPlasteHandy kaufen. Wenn diese Reaktion bis an die oberste Managementetage gelangt fällt es denen sicherlich leichter die nächsten Aktionen zu planen ... ala öffentliches Verprügeln von HTC/SONY/Apple/Wasauchimmer-Handy Benutzern. Inkl. LiveAufYouTube-Streamen & FacebookLikes.

Wer die Ironie findet darf sie auch behalten
#32
Registriert seit: 31.12.2011

Banned
Beiträge: 982
Zitat AppleRedX;20511011
Wer die Ironie findet darf sie auch behalten
Du hast dich jetzt aber sehr höflich ausgedrückt.[COLOR="red"]

---------- Post added at 15:43 ---------- Previous post was at 15:37 ----------

[/COLOR]
Zitat Chefkoch1986;20509559
Naja gegen Apple genießt Samsung aber Heiligenstatus - bei mir zumindest, der ein Iphone nutzt^^ Soll man jetzt Samsung an den Pranger stellen für die Aktion ? ich denke nicht. Diese methoden die Konkurrenz auszuknocken sind doch gang und gebe. Apple bspw. betreibt Kundenverarsche auf höchsten Niveau - das finde ich viel schlimmer. Aber das merken sogar die Die Hard-Fanboys langsam aber sicher - der Konzern wird noch mächtig miese machen. zu Samsung nochmal: Mittellose Studenten bezahlen um die Konkurrenz schlecht zu reden ist eine Sache, qulitativ abzuliefern ist eine andere Sache. Denn das tun sie - die marktanteile sprechen da eine eindeutige Sprache. Und potentielle HTC-Käufer werden sich einen Sch*** für irgendwelche Rezensionen aus Fernost interessieren - selber ausprobieren heißt hier die Devise.
Genau so, locker und anscheinend unverfänglich, würde ich mir bezahlte SAMSUNG-Werbung vorstellen - gut gemacht. Hier geht es nicht um " irgendwelche Rezensionen aus Fernost", sondern um bezahlte Fanboys und Händler, die den Umsatz ankurbeln wollen, bei Hardwareluxx! Nur damit das niemand missversteht.
#33
Registriert seit: 14.03.2009
Wollkersdorf (Austria)
Obergefreiter
Beiträge: 81
OhO wie Neu das ist eingeschäftsmodel da brauchen wir einen NAmen, sagen wir: "Gesteuerte Mundpropaganda"
ach mist das gibts ja schon ne weile wieder nix mitn Patent.
#34
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
einige sind hier scheinbar sehr jungfräulich wenns um wissen um moderne Marktwirtschaft geht....wir bezahlen tester, damit sie unser produkt besser dastehen lassen...wie neu! :popcorn:
#35
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
Siehe Amazon bewertungen etc. .... ist doch alles bezahlt und geheuchelt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]