> > > > Im Gespräch mit AMD: Über HBM, Fiji und ein Ausblick in die Zukunft

Im Gespräch mit AMD: Über HBM, Fiji und ein Ausblick in die Zukunft

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd radeon 2013Auf der Computex 2015 hatten wir die Gelegenheit, ein Gespräch mit Dr. Lisa Su, CEO von AMD, zu führen. Dabei ging es natürlich um die erst kürzlich gestarteten APUs der sechsten Generation namens Carrizo und um einen grundsätzlichen Ausblick auf das, was in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren passieren wird. An dieser Stelle verweisen wir auf die Vorstellung der "Fiji"-GPU am 16. Juni, die in Los Angeles erfolgen und per Livestream übertragen werden soll.

Carrizo, K12 und Zen

Carrizo wurde von AMD von Anfang an hin auf den mobilen Einsatz entwickelt. Allerdings wird auch dieser Prozessor weiterhin in 28 nm bei GlobalFoundries gefertigt und man darf sich natürlich die Frage stellen, wie die Einsparungen im Verbrauch erreicht werden. Der 28-nm-Prozess ist durch eigene Design-Änderungen weiterhin so effizient. Man wird weiter Standard-Fertigungstechniken verwenden und sich an die Möglichkeiten von GolbalFoundries für die Prozessoren und TSMC für die GPUs halten. Direkte Anstrengungen in Sachen Entwicklung der Fertigung hat man weiterhin nicht.

Auch zur Entwicklung von K12 und Zen hat Lisa Su weitere Angaben gemacht. So laufe die Entwicklung von K12 und Zen weiterhin planmäßig und mit ersten Produkten sei im kommenden Jahr zu rechnen.

Dr. Lisa Su, CEO von AMD
Dr. Lisa Su, CEO von AMD

High Memory Bandwidth

HBM wird zunächst ein reines High-End-Produkte werden. In Zusammenarbeit mit SK Hynix arbeitet AMD seit Jahren an der Technologie und hat vor 18 Monaten die Entscheidung gefällt, HBM in einem konkreten Produkt einzusetzen. Für HBM arbeitet AMD aber nicht nur mit SK Hynix zusammen, sondern auch mit vielen anderen Unternehmen, die unter anderem bei der Interposer-Technik marktführend sind. Die frühe Investition und Einführung eines Produkte mit HBM soll sich am Ende für AMD auszahlen, da man bereits Erfahrungen gesammelt hat, wenn andere noch in den Planungen zu HBM stecken – dies darf natürlich als Hinweis auf NVIDIAs "Pascal"-Architektur verstanden werden. Abhängig von den Bedürfnissen kann und soll HBM in weitere Produktkategorien eingeführt werden. Konkrete Angaben dazu machte man allerdings nicht. Am ehesten denkbar seien natürlich wieder High-End-Produkte im HPC-Bereich.

Zukunftsaussichten

Dr. Lisa Su hat großes Vertrauen darin, dass die kommenden GPU-Generation ein Erfolg werden wird und gegen Produkte der Konkurrenz wird antreten können. Dies passt auch zu den Angaben, die man zur Vorankündigung zum 16. Juni gemacht hat, denn auch hier wurde bereits gesagt, dass HBM AMD die Möglichkeit einräumt, die schnellste GPU am Markt zu entwickeln. Mit der Entwicklung von VR sieht man im Jahre 2016 auch einen weiteren Schub für den Grafikkartenmarkt.

AMD hat kein festgeschriebenes R&D-Budget, also gibt keinen bestimmten Prozentsatz für Forschung und Entwicklung aus. Auf die Frage hin, welche Investition für AMD nun aktuell die kritischste sei, antwortete Lisa Su, dass die High-Performance-Prozessoren das größte Investment seitens AMD sind und die dort getätigten Anstrengungen fast zwangsläufig zu einem Erfolg werden müssen.

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2007
die Vorzeichen für Zen schauen meiner Meinung nach so schlecht nicht aus, jedenfalls besser als beim Bulldozer.
Allein schon der Leute wegen die nun (wieder) involviert sind bei Amd aber vor allem weil man mit Zen versucht gewisse Vorteile von Bulldozer in Richtung Intels Core Design weiterzuentwickeln.

Für mich habe ich entschieden wenn Zen zumindest die Leistung meines aktuell Sandy [email protected],5 schafft, wird auch Cpu seitig wieder Amd unterstüzt. Sollte es sogar noch ein bisschen besser werden als Sandybridge dann sowieso :)

Momentan bin ich in erster Linie gespannt was wir am 16.06 zu sehen bekommen und ob sich die knapp 2 Jahre Warterei :vrizz: gelohnt haben oder nicht...
#7
Registriert seit: 19.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 190
Zitat ilovebytes;23549305
Momentan bin ich in erster Linie gespannt was wir am 16.06 zu sehen bekommen und ob sich die knapp 2 Jahre Warterei :vrizz: gelohnt haben oder nicht...
Wieso denn zwei Jahre? Es sind doch nur knapp 9 Monate seit Maxwell ins Land gezogen.:hmm:
#8
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2007
es gehört eigentlich nicht hier her und ich will damit auch keine neue Diskussion lostreten bitte - danke ;)

also kurz OT:

ich warte seit es die 290er von amd und die 780von Nvidia gibt, damals war mir der Leistungsprung von meiner wirklich gut gehenden 7970 Lightning (damals gabs auch noch kein Spiel wo meine Karte limitierte) zu wenig und als ich drauf und dran war (nachdem von amd nix kam) mir 2 970 oder ne 980 zu kaufen - kam das ganze rund um die 970 raus und vor allem wie Nvidia damit umgegangen ist und die Leute behandelt (bzw. nicht behandelt) hat, die ihre 970er vor dem Bekanntwerden des "kommunikationsproblems" gekauft haben, hat mich dazu bewogen erstmal nix mehr von Nvidia zu kaufen.

OT Ende

Tja und da wären wir nun nach rund 2 Jahren :)
#9
customavatars/avatar175926_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1595
Schön das es immer noch leute gibt die extra hier schreiben um eine neue AMD vs. Nvidia diskussion anzufeuern...@ilovebytes ;)
#10
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat ilovebytes;23549514
ich warte seit es die 290er von amd und die 780von Nvidia gibt, damals war mir der Leistungsprung von meiner wirklich gut gehenden 7970 Lightning (damals gabs auch noch kein Spiel wo meine Karte limitierte) zu wenig und als ich drauf und dran war (nachdem von amd nix kam) mir 2 970 oder ne 980 zu kaufen - kam das ganze rund um die 970 raus und vor allem wie Nvidia damit umgegangen ist und die Leute behandelt (bzw. nicht behandelt) hat, die ihre 970er vor dem Bekanntwerden des "kommunikationsproblems" gekauft haben, hat mich dazu bewogen erstmal nix mehr von Nvidia zu kaufen.


Das mit der 970 war ja auch bei weitem nicht das erste Mal, dass nivida durch rigendwelche abartigen Bähtrügereien aufgefallen ist :vrizz:
Kunden werden von nivida sowieso nur als leider notwendiges Übel betrachtet und dementsprechend auch wie Dreck behandelt :shot:

Ich habe volles Vertrauen in Amd, dass das mit ihrem neuen Zen was wird. Ihr schafft das schon, Jungs! :bigok:
#11
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 2007
Zitat Punisher0815;23549604
Schön das es immer noch leute gibt die extra hier schreiben um eine neue AMD vs. Nvidia diskussion anzufeuern...@ilovebytes ;)


erstens hab ich auf die Frage von Daniel2 geantwortet und 2tens steht alles dazu am Beginn meines Posts, aber dann sollte man das gelesene halt auch reflektieren und differenzieren können.

Sprich es einfach mit meiner Antwort an Daniel gut sein lassen, wenn dann jemand (wie du) weiter drauf rumreitet ist das nicht mein Problem... :) vielleicht mal drüber nachdenken.


von mir gibts auch keinen weiteren Kommentar hier in dem Thread dazu...
#12
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 14987
Meine letzte AMD CPU war auch ein X6 1100T und der hat echt alles super gemeistert.

Leider hat Intel ja nun auch die APUs vom Sockel geschubst mit den Broadwell CPUs inkl. Iris iGPU.

Zen muss was werden.
#13
Registriert seit: 07.10.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 504
Zitat HW-Mann;23551853
Meine letzte AMD CPU war auch ein X6 1100T und der hat echt alles super gemeistert.

Leider hat Intel ja nun auch die APUs vom Sockel geschubst mit den Broadwell CPUs inkl. Iris iGPU.

Zen muss was werden.


Oh. habe ich was verpasst? Sind die neuen iGPUs von den Broadwells schneller als die AMD APU iGPUs ?
#14
customavatars/avatar16803_1.gif
Registriert seit: 25.12.2004
Bärlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3902
Irgendwie kann ich es nicht richtig deuten wenn sich die / der (wie nun richtig?) CEO Zeit eines solchen Chipriesen für einen Pressetermin nimmt? Irgendwie habe ich das Gefühl, man will bei AMD mehr Sympathipunkte und Meinungen der Presse einholen. Daumen hoch dafür! :)
#15
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat HW-Mann;23551853
Leider hat Intel ja nun auch die APUs vom Sockel geschubst mit den Broadwell CPUs inkl. Iris iGPU.

Nicht wirklich. Intel kann hier lediglich die Fertigungskarte ausspielen. Eine AMD APU in 14nm hätte wesentlich mehr Grafikleistung als aktuell Kaveri und auch die 4C Broadwells. Was die GPU Architektur betrifft, da hängt Intel nach wie vor deutlich zurück. Sieht man gut, wenn man mal Carrizo und Core M vergleicht, die beide eine Einchiplösung darstellen, also ohne Zusatzspeicher wie eDRAM auskommen müssen, und in ähnlichen TDP Regionen angesiedelt sind. Auch was die Features betrifft, da hat Intel noch sehr viel Nachholbedarf. Broadwell unterstützt zB nach wie vor lediglich DirectX Resource Binding Tier 1. Das bedeutet, DirectX 12 wird von Broadwell nicht unterstützt. DirectX 12 erfordert mindestens Tier 2. Ich persönlich finde eine aktuelle GPU ohne DirectX 12 Unterstützung nicht mehr sonderlich attraktiv. Erst recht, wenn man sich zB ein Notebook zulegen möchte, was einige Jahre durchhalten soll. Wer in einem Jahr schon wieder was neues kauft, dem kann es vermutlich egal sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]