> > > > 850W Netzteil-Roundup: Das Fazit (Teil 5/5)

850W Netzteil-Roundup: Das Fazit (Teil 5/5)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Effizienz

Effizienz

Als nächstes möchten wir noch die gemessenen Effizienzwerte der zwölf Roundup-Teilnehmer gegenüberstellen. Zuerst in Form einer klassischen Wirkungsgradkurve, die zugegebenermaßen bei zwölf Datensätzen nicht mehr ganz übersichtlich ist, aber die wesentlichen Informationen sollten sich noch erkennen lassen.

effizienz kurve2

Bei der Bewertung machen wir es uns hier einfach und betrachten alle Netzteile zusammen, obwohl davon fünf mit 80PLUS Platinum und sieben mit 80PLUS Gold antreten. Die absolut höchste Effizienz zeigte im Test das Corsair AX860i mit 94,1% im mittleren Lastbereich. Die beste Effizienz im Niedriglastbereich (bis 30 Prozent Auslastung) konnten wir beim Seasonic Platinum 860W beobachten. Diese beiden Netzteile dürfen sich daher ein bisschen als Sieger dieses Teilabschnitts fühlen.

Das Fractal Design Newton R3 800W, Cooler Master V850 und das Thermaltake Toughpower DPS 850W können zwar keine Bestwerte setzen, liegen aber immer in Nähe des Corsairs und des Seasonics, wobei sie aber eine sehr ausgeglichene Kurve mit hohen Werten sowohl im Niedrig-, Mittel- als auch Hochlast-Bereich zeigen. Anders als das Enermax Revolution87+ 850, welches bis 40 Prozent Last sehr gute Werte zeigt, oder auch das Antec HCP Platinum 850W, welches seine Stärken nur unter hoher Last zeigt und die Bestmarke beim Volllast-Betriebspunkt setzen kann. Auch wenn das Chieftec hier fast durchgängig das Schlusslicht bildet: Sein Wirkungsgrad ist insgesamt sehr ordentlich und es liegt beispielsweise auch nur wenig hinter Konkurrenten wie dem EVGA oder dem Super Flower.

Nicht fehlen darf auch die Effizienzbetrachtung an festen Lastpunkten. Der sonst interessante Vergleich mit Netzteilen anderer Leistungsstufen entfällt hier leider Platzmangels, aber die zwölf Testkandidaten bieten auch genügend Vergleichsmöglichkeiten untereinander.

effizienzvergleich1

Am Niedriglastpunkt mit 90 Watt Leistungsaufnahme bestätigt sich der Eindruck, den wir bei Betrachtung der Wirkungsgradkurve gewinnen konnten. Das Seasonic Platinum liegt hier mir 90% klar in Führung, fast ein Prozentpunkt vor den nächstbesten Modellen von Cooler Master und Enermax. Und auch die 7,6 Prozentpunkte Vorsprung auf das Chieftec, welches zugegebenermaßen mit einer einfacheren Topologie arbeiten muss, sowie auch "nur" mit 80PLUS Gold zertifiziert ist, sind beachtlich.

Beim 250W-Lastpunkt rückt das gesamte Testfeld dann deutlich dichter zusammen. Sieben Modell liegen nahe 93 Prozent innerhalb eines engen Bereiches von nur 0,5 Prozentpunkten. Das Fractal Design Newton R3 800W sowie das Seasonic Platinum 860W haben hier ganz knapp die Nase vorn. Das Chieftec kann mit 90,4% seinen Rückstand auf unter 3 Prozentpunkte reduzieren.

effizienzvergleich2

Bei dem höheren Lastpunkt 500 Watt liegt dann erwartungsgemäß das Corsair AX860i mit 93,8% in Führung, wobei das Fractal Design, das Seasonic und auch das be quiet! noch relativ dicht dran sind. Das fünfte Platinum-Netzteil im Test, das Antec HCP Platinum, muss sich dem Cooler Master V850 als bestem Gold-Netzteil um 0,1 Prozentpunkte geschlagen geben. Der Abstand des Chieftec auf die Spitze beträgt inzwischen nur noch 2 Prozentpunkte. Zusätzlich haben wir noch einen Messpunkt bei 750 Watt Leistungsaufnahme aufgenommen, aber an diesem Punkt bietet sich im Prinzip das gleiche Bild wie schon bei 500 Watt: Das Corsair AX860i liegt knapp in Führung, mir nur sehr geringem Vorsprung auf die direkte Platinum-Konkurrenz.

Die Betrachtung der vier festen Lastpunkte hat nur das bestätigt, was wir aufgrund der Wirkungsgradkurven bereits gesagt haben: Das Seasonic Platinum 860W bietet die beste Effizienz im niedrigen Lastbereich, wohingegen das Corsair AX860i die absolut besten Werte über einen großen Lastbereich zeigt. Ebenso empfehlenswert sind aber auch die anderen Modelle, insbesondere die Modelle von Antec, be quite!, Cooler Master, Fractal Design, EVGA, Super Flower und Thermaltake. Das Enermax bietet sich bei niedrigen Lasten an, wohingegen das Cooler Master V850 die beste Performance eines 80PLUS-Gold-Netzteils zeigt, zumal es weitestgehend fast gleichauf mit einigen Platinum-Vertretern liegt.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6527
Zitat [email protected];22627861
Seit wann das denn bitte?.. Auf deren Webseite unter 'Service' ist noch immer von "Vor-Ort-Austauschservice im 1. Jahr" die Rede..

Wenn ihr schon die Sache mit der Garantie anspricht, dann erwähnt doch bitte, wie das Ganze im Fall der Fälle bei jedem der Hersteller/Anbieter abgewickelt wird (Sitz der Firma: In-/Ausland; wer die Versandkosten übernehmen "darf" etc.).

Nicht nur das auch mal die Bedingungen anschauen, was alles ausgeschlossen wird und unter welchen Bedingungen das ganze zutreffend ist.

Es gibt da so eine tolle Firma, die mit dicken 10 Jahren wirbt. Aber nur im Kleingedruckten sieht man dann, dass man dazu das ganze binnen 30 Tage nach Kauf bei denen registrieren muss.
Verpeilt man das, gibts nur 3 Jahre...

Oder aber die üblichen 'Verschleiß durch normalen Gebrauch' Dinger.

Natürlich ist aber auch der Service Standort enorm wichtig. Einmal wg. der Geschwindigkeit, zum anderen wg. der Kosten.
Bei vielen muss man das ganze leider nach NL schicken, nur wenige bieten auch Service Partner in D an (u.A. Seasonic und halt was Käsekönig so macht)...
#15
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1320
Das P10 liegt m.E. in der Messtoleranz. Wenn ich es richtig im Kopf habe: Falls die Chroma in den letzten 12 Monaten kalibriert wurde und im normalen Maß verwendet wurde, sind knapp über 0,3 Prozentpunkte Toleranz einzurechnen. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wann die verwendete Teststation ihren letzten Hersteller-Service hatte. Mit zunehmend zurückliegender Wartung gibt es keine Herstellerangaben zur Messgenauigkeit mehr, daher sollte man dann vorsichtig mit der Bewertung der Messergebnisse sein. Zudem sollte exakt die Lastkalkulation nach der 80Plus-Formel verwendet werden, um die Einhaltung des Zertifikats zu prüfen. Jede Abweichung kann die Ergebnisse verfälschen. Für das Dark Power Pro P10 würde ich daher Platinum als bestanden werten.

Von Flachbandkabeln halte ich eher wenig, kann meine Meinung aber bisher noch nicht mit harten Fakten hinterlegen. Ich gehe aber derzeit davon aus, dass Flachbandkabel zumindest bei den Grafikkarten-Strängen nachteilig sind.

@Mathias: Fleißig fleißig. Die Arbeit hinter so einem Roundup ist gigantisch.
#16
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40069
worin begründest du diesen nachteil?
#17
Zitat Stefan Payne;22630304

Es gibt da so eine tolle Firma, die mit dicken 10 Jahren wirbt. Aber nur im Kleingedruckten sieht man dann, dass man dazu das ganze binnen 30 Tage nach Kauf bei denen registrieren muss.
Verpeilt man das, gibts nur 3 Jahre...

Jepp, darauf wollte ich unter anderem hinaus.
#18
customavatars/avatar209981_1.gif
Registriert seit: 05.09.2014
Auf dem Mond
Leutnant zur See
Beiträge: 1274
Warum hast das Antec High Current keine Auszeichnung bekommen?!?
:motz:
In diesem Test finde ich die Auszeichnungen sehr fragwürdig....
#19
customavatars/avatar141825_1.gif
Registriert seit: 11.10.2010
Hessen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2919
Wieso, passt doch alles?
Mein Netzteil ist dabei. :banana:
#20
customavatars/avatar5263_1.gif
Registriert seit: 31.03.2003
Günzburg (da is das LEGOLAND DEUTSCHLAND)
Hwluxx Fan No.1
Beiträge: 2749
Die Frage ist ja, reicht ein EVGA SuperNOVA G2 850W für ein Crossfire Bundel aus 2x 190x + Wakü?
#21
customavatars/avatar23539_1.gif
Registriert seit: 03.06.2005
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 5066
Ist ein Corsair HXi 860 Watt ausreichend für ein 5930k OC und zwei 780GTX OC?
Wenn Nicht BeQuite Dark Power Pro 10 oder Corsair HX1000i?
#22
customavatars/avatar209981_1.gif
Registriert seit: 05.09.2014
Auf dem Mond
Leutnant zur See
Beiträge: 1274
Zitat PitBull;22642227
Ist ein Corsair HXi 860 Watt ausreichend für ein 5930k OC und zwei 780GTX OC?
Wenn Nicht BeQuite Dark Power Pro 10 oder Corsair HX1000i?


Antec High Current Pro Platinum ;)
850 würden lockerflockig reichen.
#23
Registriert seit: 06.03.2014

Matrose
Beiträge: 8
Ich finde es toll das man sich so viel Mühe gegeben hat, aber muss ernsthaft den Nutzen für mich in zweifel stellen da mir die wichtigste Angabe, wie laut die Geräte sind, nicht vergleichbar dargelegt sind.
Leise ist relativ, und kann sich von Modell zu Modell aber unterscheiden.
Hier hätte ich mir eine Übersicht der Modelle mit entsprechender Grafik gewünscht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!