LG W2442PA im Praxistest

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: LG W2442PA im Praxistest

lg_w2442Leider erreichte uns LGs W2442PA einige Tage zu spät, um noch am großen Monitor-Vergleichstest in Hardwareluxx [printed] 03/2009 teilnehmen zu können. Wie aber bereits im Heft versprochen, möchten wir nun in einem kurzen Review auf die Leistung des 24-Zöller im 16:9 Format eingehen.

Seit dem Weihnachtsgeschäft zeichnet sich ein Trend ab, der im Jahr 2009 unweigerlich seinen Höhepunkt finden wird – das Etablieren des aus der Consumer-Ecke bekannten 16:9-Formats. Nach einem kurzen Intermezzo der 16:10-Geräte bestätigte uns auf der CeBIT nahezu jeder Hersteller, dass ab Mitte des Jahres keine neuen Geräte mehr mit einem Seitenverhältnis von 16:10 auf den Markt kommen werden. Neben der großen Nachfrage durch die Käufer nannte man die günstigere Produktion als Grund für diesen Schritt. Das hängt damit zusammen, dass es bei der Herstellung von Panels im Kino-Format weniger Verschnitt gibt und zudem bestehende Anlagen weiterverwendet werden können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier zunächst einmal ein Überblick über die technischen Daten des LG W2442PA.

 

Wie es bei einem Straßenpreis von rund 270 Euro nicht anders zu erwarten ist, kommt ein TN-Panel zum Einsatz, das für Heimanwender den Vorteil besitzt, günstig in der Herstellung zu sein. Zusätzlich können TN-Panels mit schnellen Reaktionszeiten und einem niedrigen Stromverbrauch aufwarten. Nachteile bestehen hingegen für Grafikanwender, denn TN-Panels besitzen Einschränkungen bei der Farbwiedergabe und Farbstabilität bei seitlicher Betrachtung.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei 34-Zoll-Displays von AOC, LG und Samsung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RU_34ER/34ER_TEASER

Über einen längeren Zeitraum war eine gewisse Ruhe auf dem Display-Markt eingekehrt. Die Formate 24 bis 27 Zoll stellten den Quasi-Standard auf dem heimischen Schreibtisch dar und IPS-Panels haben sich auch im unteren Preisbereich der Mittelklasse durchgesetzt. Entsprechend kamen TN-Displays in... [mehr]

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DELL_U3415/DELL_3415-TEASER

Bereits unser letztes Round-up hat gezeigt, dass 34-Zoll-Monitore im 21:9-Format die Zukunft gehört. Nicht rechtzeitig für diesen Test ist der Dell U3415W eingetroffen. Den Test zu Dells Breitwand-Display wollen wir nun aber nachreichen, denn mit einem attraktiven Preispunkt und einer... [mehr]

LG 27MU67-B mit FreeSync und UltraHD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/LG-27MU67/LG-27MU67-4K-MONITOR-LOGO

Mit dem LG 27MU67-B schauen wir uns heute einen weiteren FreeSync-Monitor mit UltraHD-Auflösung an. Bisher hatten wir noch keinen derart hochauflösenden Monitor mit AMDs Synchronisationstechnik im Test. Das IPS-Panel, die bereits erwähnte hohe Auflösung, FreeSync und weitere für Gamer wichtige... [mehr]

FreeSync vs. G-Sync - Drei Monitore im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/FREESYNC-VS-GSYNC/FREESYNC-VS-GSYNC-LOGO

Die Synchronisation zwischen Display-Panel und Grafikkarte gehört zu den wichtigsten Entwicklungen in diesem Bereich in der letzten Zeit. Mit FreeSync alias Adaptive Sync hat NVIDIA einen Konkurrenten zu G-Sync bekommen, der die Preise nach unten drücken soll. Davon sollen beide... [mehr]

Eizo Flexscan EV3237 mit UHD-Auflösung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EIZO_EV3237/EIZO_EV3237_TEASER

Eizo hat mit dem EV3237 ein echtes High-End-Display mit der UltraHD-Auflösung im Portfolio, das nicht nur mit einer exzellenten Bildqualität aufwarten möchte, sondern noch dazu die ökologische Karte ausspielt. Ob der 32-Zöller trotz seines nicht ganz niedrigen Preises in unserem Test... [mehr]

Test: LG 31MU97Z-B - Profi-Display mit Cine4K-Auflösung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_31MU97ZB/LG_31MU97-TEASER

LG hat mit dem 31MU97Z-B ein absolutes Profi-Gerät im Sortiment, das als eines der wenigen verfügbaren Geräte mit der echten Cine4K-Auflösung aufwarten kann. Aber auch darüber hinaus gibt es zahlreiche Highlights wie einen integrierten Thunderbolt-2-Hub oder eine Farbkalibrierung ab Werk. Ob... [mehr]