> > > > LG W2442PA im Praxistest

LG W2442PA im Praxistest

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: LG W2442PA im Praxistest

lg_w2442Leider erreichte uns LGs W2442PA einige Tage zu spät, um noch am großen Monitor-Vergleichstest in Hardwareluxx [printed] 03/2009 teilnehmen zu können. Wie aber bereits im Heft versprochen, möchten wir nun in einem kurzen Review auf die Leistung des 24-Zöller im 16:9 Format eingehen.

Seit dem Weihnachtsgeschäft zeichnet sich ein Trend ab, der im Jahr 2009 unweigerlich seinen Höhepunkt finden wird – das Etablieren des aus der Consumer-Ecke bekannten 16:9-Formats. Nach einem kurzen Intermezzo der 16:10-Geräte bestätigte uns auf der CeBIT nahezu jeder Hersteller, dass ab Mitte des Jahres keine neuen Geräte mehr mit einem Seitenverhältnis von 16:10 auf den Markt kommen werden. Neben der großen Nachfrage durch die Käufer nannte man die günstigere Produktion als Grund für diesen Schritt. Das hängt damit zusammen, dass es bei der Herstellung von Panels im Kino-Format weniger Verschnitt gibt und zudem bestehende Anlagen weiterverwendet werden können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier zunächst einmal ein Überblick über die technischen Daten des LG W2442PA.

 

Wie es bei einem Straßenpreis von rund 270 Euro nicht anders zu erwarten ist, kommt ein TN-Panel zum Einsatz, das für Heimanwender den Vorteil besitzt, günstig in der Herstellung zu sein. Zusätzlich können TN-Panels mit schnellen Reaktionszeiten und einem niedrigen Stromverbrauch aufwarten. Nachteile bestehen hingegen für Grafikanwender, denn TN-Panels besitzen Einschränkungen bei der Farbwiedergabe und Farbstabilität bei seitlicher Betrachtung.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG Swift PG278Q mit G-Sync und 144 Hz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ASUS-PG278Q/ASUS-SWIFT-PG278Q-LOGO

Lange Zeit herrschte Stillstand am Monitor- und Display-Markt. Bei 30-Zoll war die maximale Größe für die Schreibtischarbeit erreicht und die Auflösung schien auch bei 2.560 x 1.600 festgeschrieben zu sein. Doch an ganz anderer Stelle entdecken die Hersteller plötzlich Verbesserungspotenzial.... [mehr]

Dell UltraSharp U2515H mit IPS-Panel vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/DELL_2013

Dell hat mit dem UltraSharp UH2515H einen neuen Bildschirm vorgestellt. Das Display bietet eine Diagonale von 25 Zoll und löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 117,5 ppi. Beim Panel setzt Dell auf ein hochwertiges AH-IPS-Panel. Die maximale Helligkeit wird... [mehr]

ASUS PB298Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PB298/LOGO

Der Trend in Richtung breiter Monitore im 21:9-Format wird derzeit von zahlreichen Herstellers vorangetrieben. Das Plus an Bildfläche in der Breite soll MultiMonitor-Setups zunehmend überflüssig machen, was hinsichtlich der geschlossenen Darstellung ohne störende Rahmen auch Sinn ergibt. ASUS... [mehr]

Dell UltraSharp UZ2715H im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DELL_ULTRASHARP_UZ2715H/LOGO

27-Zoll-Monitore gibt es mittlerweile viele auf dem Markt. Dell möchte mit dem UZ2715H aber einen besonderen Großformat-Monitor bieten, der mehr eine ganze Multimedia-Station statt ein einfaches Anzeigegerät darstellen soll. So ist der UZ2715H mit einer Webcam, Mikrofonen und internen... [mehr]

Dell UltraSharp UP2715K mit 5K-Auflösung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/DELL-UP2715K/DELL_UP2715K_LOGO

Dass sich die Hersteller nicht mit UltraHD/4K begnügen würden, war spätestens dann klar, als mehrere Hersteller auf der IFA 2014 mit ersten 8K-Geräten, die sich aber allesamt noch in einem Prototypen-Stadium befinden, auftrumpfen wollten. Die Panels sind aber noch derart teuer, dass sich die... [mehr]

Drei UHD-Monitore von Acer, Medion und Philips im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/3XUHD/UHD-LOGO

Nach gefühlt jahrelangem Stillstand ist in den vergangenen Monaten wieder etwas Schwung in den Markt der Monitore gekommen. Techniken für die Hintergrundbeleuchtung sind ein Thema, die Panels bzw. die dahinterliegende Technologie das andere, doch große Schritte scheinen in den kommenden Monaten... [mehr]