> > > > AMD TressFX und NVIDIA HairWorks im Detail

AMD TressFX und NVIDIA HairWorks im Detail

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD TressFX LogoAMD TressFX sowie NVIDIA HairWorks sind beides Technologien, die einer realistischeren Darstellung von Haaren in Videospielen dienen sollen. Um das zu erreichen, verwenden beide verschiedene Ansätze mit teils verschiedenen Ergebnissen. TressFX kam bisher lediglich im Spiel „Tomb Raider“ von Crystal Dynamics zum Einsatz. HairWorks hingegen war für CD Project Red bei „The Witcher 3: Wild Hunt“ das Mittel der Wahl.

TressFX

TressFX gibt es bereits in der dritten Generation. Die erste Version kam beim Tomb-Raider-Reboot im Jahre 2013 zum Einsatz, die zweite bei der Version für die aktuellen Konsolen und die dritte Variante wurde bereits für das neue Deus Ex bestätigt. Zudem wird darüber spekuliert, dass „The Rise of the Tomb Raider“ Ende des Jahres ebenfalls mit TressFX ausgestattet sein wird.

 

Technologisch setzt AMD zur Berechnung auf die von Microsoft bereitgestellte Schnittstelle DirectCompute, einer Schnittstelle für GPGPU-Berechnungen, ähnlich wie OpenCL. Durch diesen Schritt sind prinzipiell alle Grafikkarten ab DirectX 10 in der Lage, TressFX zu berechnen. Oftmals würde hier aber schlicht die Leistung fehlen. Durch den Fakt, dass AMD hier auf eine offene Schnittstelle setzt, können auch andere Grafikchip-Hersteller wie Intel oder NVIDIA Haare via TressFX darstellen.

TressFX Vorne klein

Bei TressFX wird jedes einzelne Haar einzeln berechnet und mit Informationen über den Lichteinfall, die Verdeckung durch andere Haare sowie Anti-Aliasing ausgestattet. Im Gesamtbild soll so ein realistischeres Bild entstehen. In der Praxis funktioniert dies auch ganz gut, allerdings hatten AMD-Grafikkarten bei Release einen Vorteil: Grafikkarten der Graphics-Core-Next-Architektur haben erfahrungsgemäß mehr GPGPU-Leistung als das äquivalente NVIDIA-Pendant. Daher konnten AMD-Grafikkarten TressFX-Haare auch schneller berechnen. Später schob NVIDIA einige Treiber-Updates hinterher, die die Leistung für TressFX etwas optimierten.

Daher verlieren beide Grafikkartenhersteller im Durchschnitt etwa gleich viel FPS, wenn TressFX hinzugeschaltet wird. Bei unseren Kollegen von PCGH verlor die AMD Radeon HD 7970 GHz 28 Prozent an Leistung. Die NVIDIA GeForce GTX Titan verlor genauso viel, blieb vom allgemeinen FPS-Level aber hinter der Radeon.

 TressFX Hinten klein

HairWorks

NVIDIA HairWorks geht einem etwas anderen Ansatz nach. Als Teil von GameWorks kann die Technologie von Spielestudios lizenziert und dementsprechend auch genutzt werden. HairWorks kann, genauso wie auch TressFX ab Version 2.0, auf Menschen und auf Tiere gleichermaßen angewandt werden. Bei The Wichter 3: Wild Hunt gibt es die Möglichkeit HairWorks lediglich auf die Hauptfigur Geralt anzuwenden, oder aber auf die gesamte Spielewelt.

Um die Haare realistisch zu berechnen setzt NVIDIA allerdings, anders als AMD, nicht auf eine offene GPGPU-Schnittstelle, sondern auf das Hauseigene PhysX. PhysX wurde in der Vergangenheit bereits bei einigen Spielen wie der Metro-Reihe, Assassin’s Creed und anderen eingesetzt. Zusätzlich zum Einsatz von PhysX werden die Haare in The Witcher 3: Wild Hunt tesselliert, weswegen auch unser Praxis-Tipp funktioniert.

HairWorks Vorne klein

Die große Kontroverse ist nun, dass AMD-Grafikkarten im Vergleich zu NVIDIA-Grafikkarten überproportional an Leistung verlieren, sollte man HairWorks aktivieren. In unserem eigenen Benchmark zeigte sich, dass eine GTX 980 mit HairWorks von durschnittlich 82 fps auf 59 fps fällt. Eine Radeon R9 290X hingegen fällt von durschnittlich 65 fps auf nahezu unspielbare gemittelte 26 fps.

The Witcher 3: Wild Hunt

HairWorks

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Optisch sind auch einige Unterschiede feststellbar. Während Laras Haare geschmeidiger und glänzender wirken, verliert die Haarpracht bei dem Hexer mit HairWorks etwas Volumen, doch auch hier ist eine Art "Glanz" zu beobachten. Die Haare wirken nicht mehr so starr. Hier muss im Endeffekt der Nutzer für sich selber entscheiden, was ihm optisch besser gefällt.

HairWorks Hinten klein

Alles in allem sollte aber positiv herausgestellt werden, dass beide Technologien auch auf der Hardware des Konkurrenten grundsätzlich lauffähig und auch im Zweifelsfall deaktivierbar ist. Allerdings ist das gesamte grafische Ausmaß auf den Bildern leider nicht so gut erkennbar, da sich die Haarsimulation besonders in der Bewegung zeigt.

Social Links

Kommentare (129)

#120
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2109
Ihr driftet ab.
#121
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 6932
sowas von.
hatten wir ja auf den Seiten zuvor fast, nämlich topic.
bis es jetz wieder in die übliche Richtung geht. ich seh aber absolut nicht ein einem solchen niveaulosen Schwund kein contra zu gegen.
nicht, dass jemand (zB Forenfremde Besucher) meint, die Allgemeinheit hier ist damit einverstanden.
#122
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2109
Haarige Sache.....
#123
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat slot108;23513448
warum sollte nVidia nicht zeigen was sie können? das is ja kein Wohlfahrtsverein.


Nochmal, weil sich der Effekt auch mit maximaler BQ bei geringeren Faktoren berechnen lässt.
Wenn du Hilfestellung brauchst um dies einzusehen, ließ bei PCGH oder im 3D Center nach und schau dir die Benchmarks und Vergleichsbilder an.

Du formulierst es immer so, "Nvidia zeigen was so können" usw.. ich denke du weißt selber am besten, dass es gerade nicht das ist was Nvidia tut.
Also benenne es auch demenstprechend.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat slot108;23513798
oder der Nebel in BF3 mit Mantle...
klar, sie meinten, ups, das korrigieren wir natürlich. aber (um mal auf den aggro-Zug aufzuspringen), "ein Schelm, wer .... dabei denkt."
.


Der Nebel war wie Benchmarks zeigten völlig unabhängig von der Performance. Eben ein Bug.
Hier gibt es, da dies schon aufgeklärt wurde, kein " ein Schelm wer...blablabla.
Dass du dies als Beispiel heranziehst, dass mit diesem Sachverhalt rein gar nichts zu tun hat, zeigt die böswillige Absicht, immer einseitige Posts zu verfassen.
Unterlass das bitte mal.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Derty Harry;23513841
Amd bringt nichts weiter. Die letzten Grakas waren immer nur umgelabelte Vorgängerversionen mit erhöhtem Speicher.

Nvidia bringt wenigstens jedesmal einen neuen Chip raus.


Falsch. Die letzte neue Grafikgeneration war Hawai, ein neuer Chip.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Narbennarr;23513968
Ich versteh halt wie man sich in sowas so reinsteigern kann und so einen Hass entwickelt der auch noch Blind macht für die eigene Seite. Anders kann ich zumindest Razorlights und Pickebuhs Posts nicht mehr erklären.

Ganz plumpes Beispiel hier ausm Thread der AMD Verrückten:
Tomb Raider Haare sehen besser aus als in Witcher -> Deren Konsequenz: TressFX sieht besser aus als Hairworks, Punkt! Liegt nicht am Spiel
Tomb Raider Haare hatten unter TressFX teilweise extreme ausraster und haben sich seltsam verhalten, gezuckt etc -> Deren Konsequenz: Liegt nicht an TressFX sondern dem Spiel

Natürlich dabei taub für andere Möglichkeiten - das ist doch Irsinn?!


Die Emotionen schaukeln sich halt hoch, da Pickebuh ganz gerne völlig unnötig provoziert und seinen Senf völlig biased abgibt.

Zitat slot;108
jep, ich meinte den Mantle Bug bei BF4. den sie dann ja noch hingebogen bekommen haben.
da könnte man natürlich auch meine, dass der Bug nur eine Verschleierung war, zwecks Täuschung.
oder man meint, es war simpel ein Bug.
kommt immer auf die Sichtweise drauf an.


Nur dass sich das sofort geklärt hat und die Entwickler darauf reagierten und Nvidia bei Hairworks den Mund hält und ganz offensichtlich handelt.
Nebenbei wäre ein Nebelbug den jeder sofort sieht ein sehr schlechtes Mittel mehr Performance zu erzielen.
Man müsste ergo als sehr naiv sein, um hier einen Cheat zu vermuten, zudem alle Details gerendert wurden, wenn man sich das angeschaut hätte, nur eben heller.

Zitat
Schaffe, Pickebuh, RAZORLIGHT und Co können sich egrne für AMD entscheiden und NV kagge finden, hab ich kein Problem mit.


Es wäre schön, wenn du aufhören würdest allgemein über meinen Nick zu schreiben, sondern dich auf das Thema des Threads zu konzentrieren und mir adequat zu antworten.
Zumal ich prinzipiell gern Nvidia kaufe und schon immer gekauft habe, ich habe nicht umsonst eine Titan X im Rechner.
Nvidia macht es mir trotzdem aktuell schwer mit Ihrer Politik nicht die Titan X rauszuwerfen und durchgängig die übertaktete R9 290x TRix oder die Matrix einzubauen.

Zitat
wie kommen sich heute die Leute vor, die Schaffe, Picke und Co in den Kaufberatungen geglaubt haben, dass Mantle der Heilsbringer AMDs wird, und sich deswegen ne AMD gekauft haben?


Ich habe Mantle nie als den Heilsbringer dargestellt. DAs ist eine unnötige Übertreibung von dir, die sich immerwieder in deinen Posts finden lassen.
Du könntest diesen Schmarrn gerne mal unterlassen, noch habe ich mich weder bei Kaufberatungen auf diesen Punkt besonders bezogen.
Es war ne nette Dreingabe, vergleichbar mit Nvidias Features.

Zitat
wem die wehenden Haare von Geralt so wichtig sind, dass er seitenlang rumzofft, der soll sich so aufstellen, die auch haben zu können.


Der Zoff entsteht, weil du keine Argumente, sondern Provokationen lieferst und dich nicht an der Diskussion beteiligst.
Du schreist wie ein Baby, nein es ist nicht so, und es läge doch im Auge des Betrachters.
Wenn du dich 1 Minute mit dem Thema beschäftigst, dann würdest du genau Gegenteiliges feststellen, aber das ist ja zuviel verlangt.
Akzeptiere es, so wie es ist, dann gibt es auch keine Streitigkeiten, oder nenne Argumente!


Schau dir bei PCGH endlich die Ergebnisse an, ließ im 3D Center oder mache selbst Bildvergleiche mit dem Schalter und dem Tweaks in der inni Datei bezüglich 8xMSAA und 4xMSAA und x64 Tess x16 oder x8, wozu es einen Schalter braucht.
Weil 8xMSAA wie wir alle aus den Titeln kennen, keinen großen Effekt hat, sondern in der Praxis nicht unterschieden werden kann, außer man Spielt mit einer Pixeligen Auflösung oder zoomt heran.
Genauso hat x16 Tesselation im Vergleich zu x64 nicht den Effekt von weniger BQ. Qualitätsunterschiede gibt es keine, ich habe sogar nur standardmäßig x8 eingestellt, weil ich hier auch keine Unterschiede warnehme.

Zitat RoBBe07
Ihr driftet ab.


Wer sind denn immer die Leute die nicht beim eigentlichen Thema bleiben, sondern persönliche Bewertungen aus dem Marktplatz verwenden, um andere zu dissen?
Das sagt ja wirklich der richtige.:wink:

Zitat slot108
wenn ich mir ne Karte kauf, weiß ich doch, dass in Zukunft Features kommen werden, die diese Karte nicht so gut unterstützt, wie die Karten die zukünftig kommen werden.
und die 290er sind halt in diesem Bereich "altes Eisen".


Wieso sollten diese Karten "altes Eisen" sein?
Und was bedeutet "altes Eisen".
#124
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 6932
Zitat Schaffe89;23514930
...
Du formulierst es immer so, "Nvidia zeigen was so können" usw.. ich denke du weißt selber am besten, dass es gerade nicht das ist was Nvidia tut.
Also benenne es auch demenstprechend...


an der Stelle hab ich aufgehört zu lesen. ich benenne es genauso, wie ich es meine. wenn du das nicht gelten lässt, ist das deine Entscheidung, aber dann versuch nich mit mir zu reden. dazu müsste man den anderen erstmal ernst nehmen.
#125
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Ich kann dich nunmal nicht ernstnehmen, wenn du dich lediglich immer herauslavierst und den uneinsichtigen spielen willst.
Wenn du es nicht einsehen willst, bitte. Dann höre aber auf mich ständig blöd von der Seite mit Kaufberatungsthemen zu kommen die hier nichts, [U]aber auch gar nichts zu suchen haben.[/U]
Und so zu tun, als wenn du hier den User spielst der mit Argumenten um die Ecke kommt und die anderen ja nur böse AMD Fanatiker sind.

Beantworte wenigstens mal nachvollziehbar dein Gerede von "altem Eisen" bei AMD´s Hawai.
Würde mich wirklich interessieren, was hinter diesen Stammtischparolen steckt.
#126
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 6932
würdeste Dich nicht im Ton vergreifen, würd ich drüber nachdenken zu antworten
#127
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Der erste der sich im Ton vergreift bist regelmäßig du.
Zieh dein Schmierentheater bitte woanders ab, ich pack dich auf Ignore.
#128
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 6932
bitte, tu mich auf deine ignore. bin absolut dafür.
#129
Registriert seit: 16.05.2015

Matrose
Beiträge: 30
Zitat Naennon;23512226
der wievielte AMD < > Nvidia "ich hab die Haare schön" Thread ist das nun?

wie man sich wegen Frisuren so aufgeilen kann, man könnte meinen das ist ein Forum für Frisörazubinen


Könnte daran liegen, dass es einer der wenigen neuen Effekte ist, den man direkt sieht.


Gerade weil es die Hauptfigur betrifft. Weichere Schatten oder mehr Tessalation an Objekten, fallen oft viel weniger auf. (Und können ähnlich viel Performance kosten)

Zitat slot108;23513798
oder der Nebel in BF3 mit Mantle...
klar, sie meinten, ups, das korrigieren wir natürlich. aber (um mal auf den aggro-Zug aufzuspringen), "ein Schelm, wer .... dabei denkt."

.



Es war BF 4. Und soweit ich da richtig informiert bin, hatte der Bug 0 Einfluss, auf die Performance, die hat sich auch beim korrigerten Treiber nicht verändert. Böses könnte man nur denken, wenn es vorher anders gewesen wäre und die Performance mit Nebel höher gewesen wäre.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/3X-R9-380/3X_R9_380-TEASER

Nach dem Start der neuen AMD-Grafikkarten treffen nach und nach in der Redaktion die ersten Boardpartner-Karten ein. Während es von der Radeon R9 Fury X lediglich Modelle mit Standard-Wasserkühler gibt, war es für die Hersteller ein Leichtes, ihre Kühlsysteme für die restlichen Modelle der... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 950 gegen AMD Radeon R7 370

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX950-RADEON370/GTX950-RADEON370-LOGO

Das Geld wird bei den Grafikkarten nicht im High-End-Markt gemacht. Die Mittelklasse und der Bereich darunter sind für die Hersteller interessant, da hier hohe Stückzahlen verkauft werden. Umso weniger verwunderlich ist es nun, dass NVIDIA und AMD nahezu gleichzeitig entsprechende Modelle neu... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 390X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Im Test zur Radeon R9 390X, R9 380 und R9 380 haben wir die Thematik des Rebrandings bereits genauer angeschaut und die Leistung der "neuen" Karten genauer unter die Lupe genommen. Da es keine eigentlichen Referenzversionen der Karten gibt, schauten wir uns bereits jeweils ein Retail-Modell an.... [mehr]