> > > > Test: AMD Radeon HD 7970 GHz Edition

Test: AMD Radeon HD 7970 GHz Edition

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: AMD Radeon HD 7970 GHz Edition

7970-ghzedition-logoDie Meldungen zu einer aktualisierten Radeon HD 7970 halten sich nun schon seit einigen Monaten, zuletzt verdichteten sich die Gerüchte auf der Computex 2012. Die Rede ist von der Radeon HD 7970 GHz Edition. Inzwischen lässt AMD die "Southern Island"-GPUs in 28 nm seit einigen Monaten fertigen und TSMC hat einige Fortschritte bei Ausbeute und Qualität machen können. Dies und nicht zuletzt auch das gute Abschneiden der GeForce GTX 680 von NVIDIA hat AMD dazu bewogen eine neue Version der Radeon HD 7970 auf den Markt zu bringen. Ob die Radeon HD 7970 GHz Edition nur in würdiger Gegenspieler der GeForce GTX 680 ist und wo die Verbesserungen gegenüber dem Standard-Modell liegen, sollen die folgenden Seiten klären.

Mitte Mai tauchten erstmals konkrete Gerüchte zu einer Radeon HD 7970 GHz Edition auf. Auch auf der Computex berichteten uns einige Hersteller, dass AMD bereits mit seinem Partner über ein solches Modell mit "Tahiti 2"-GPU spricht. Gut zwei Wochen nach der Computex ist es nun soweit. Mit dem heutigen Tag feiert AMD auch den "Half Birthday" von Tahiti, denn am 22. Dezember präsentierte man mit der Radeon HD 7970 das erste Produkt auf Basis der neuen Architektur und Fertigung.

7970-ghzedition-prpic-1-rs

Hersteller, die bereits heute eine werksseitig übertaktete Karte anbieten, planen entsprechend nochmals übertaktete Versionen der Radeon HD 7970 GHz Edition. AMD sieht offenbar vor, die nun über 1 GHz GPU-Takt bei gleicher Spannung wie beim aktuellen Modell zu erreichen. Somit gibt man dem geneigten Käufer und vor allem den Boardpartnern auch die Möglichkeit ihre Modelle weiter zu übertakten. Das "alte" Radeon-HD-7970-Modell bleibt uns weiterhin erhalten. AMD positioniert die GHz Edition sowohl in der Performance wie auch preislich darüber.

Die technischen Daten haben wir tabellarisch zusammengefasst:


NVIDIA GeForce GTX 680

AMD Radeon HD 7970

AMD Radeon HD 7970 GHz Edition

Straßenpreis ab 460 Euro ab 380 Euro 499 US-Dollar
Homepage NVIDIA AMD AMD
Technische Daten
GPU GK104 (GK104-400-A2) Tahiti XT Tahiti XT2
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 3,54 Milliarden 4,3 Milliarden 4,3 Milliarden
GPU-Takt 1006 MHz (Boost: 1058 MHz) 925 MHz 1000 MHz (Boost: 1050 MHz)
Speichertakt 1502 MHz 1375 MHz 1500 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2048 MB 3072 MB 3072 MB
Speicherinterface 256 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite

192,3 GB/Sek.

264 GB/Sek. 288 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.1
Shadereinheiten 1536 (1D) 2048 (1D) 2048 (1D)
Textur Units 128 128 128
ROPs 32 32 32
Pixelfüllrate 32,2 Gigapixel 29,6 Gigapixel 33,6 Gigapixel
Minimale Leistungsaufnahme 15 Watt 2,6 Watt 2,6 Watt
Maximale Leistungsaufnahme 195 Watt 250 Watt 250 Watt
SLI/CrossFire SLI CrossFire CrossFire

In architektonischer Hinsicht unterscheiden sich die Radeon HD 7970 und die neue GHz Edition nicht. AMD hat einzig und alleine durch die verbesserte Fertigung die Möglichkeit die GPU mit einer niedrigeren Spannung zu betreiben, was ihnen letztendlich die Möglichkeit einräumt den GPU-Takt von 925 auf 1000 MHz anzuheben. Die angegebenen 1000 MHz entsprechen dem neuen Basis-Takt, denn nun möchte auch AMD einen Boost-Takt einführen. Dieser soll bei der Radeon HD 7970 GHz Edition bei 1050 MHz liegen. Dies entspricht einer Übertaktung von 13,5 Prozent gegenüber den 925 MHz der Referenzversion.

Die Spannung der "Tahiti XT2"-GPU liegt im Idle-Betrieb bei 0,807 Volt. Bei der Radeon HD 7970 sind es 0,85 Volt. Unter Last steigt dann der Takt auf die von AMD versprochenen 1050 MHz an - die GPU wird dann mit einer Spannung von 1,201 - 1,221 Volt betrieben. Die "alte" Radeon HD 7970 arbeitet hier mit 1,139 Volt.

PowerTune ist ein Mechanismus, den wir bereits von der Vorgänger-Generation her kennen. Mit der Radeon HD 7970 GHz Edition führt AMD PowerTune mit Boost ein. Neben dem bereits bekannten "High P-State" hat AMD noch einen weiteren P-State, den "Boost P-State" eingeführt. Dieser ermöglicht noch einmal höhere Taktraten, die durch dynamische Spannungsanpassungen möglich gemacht werden.

7970-ghzedition-pres-1-rs

Anders als NVIDIA gibt AMD aber keinen Mindest-Boost-Takt an, sondern fixiert diesen bei 1050 MHz. Dazu verwendet man auch eine Technologie, die von den Trinity-Prozessoren bekannt sein dürfte. Bei dieser handelt es sich um die "Digital Temperature Estimation", die eine Methode darstellt, aufkommende Last im Vorfeld einzuschätzen und den Takt entsprechend hoch anzusetzen. Auf architektonischem Level unterscheiden sich die Tahiti-Chips der beiden Radeon-HD-7970-Modelle nicht voneinander. PowerTune mit Boost ist also eine durch das vBIOS und den Treiber gesteuerte Technik, die theoretisch auch auf den älteren Karten funktioniert.

Auch beim Speicher hat man an der Taktschraube gedreht. Der ohnehin auf 1500 MHz spezifizierte VRAM erreicht diesen Takt nun endlich. Damit steigt auch die Speicherbandbreite von 264 auf 288 GB pro Sekunde. Durch das deutlich breitere Speicherinterface setzt sich AMD im Vergleich zu NVIDIA in diesem Punkt weiter ab.

Die theoretische Rechenleistung liegt bei 4,3 TeraFLOPs bei Single-Precision-Operationen und 1,08 TeraFLOPs bei doppelter Genauigkeit. Zuletzt präsentierte NVIDIA seine Tesla K10 auf Basis zweier GK104-GPUs, die zusammen auf eine Single-Precision-Performance von 4,58 TeraFLOPs kommen. Allerdings erreicht der GK104 bei Double-Precision-Operationen nur ein Verhältnis von 1/24 im Vergleich zu Single-Precision. Dies soll sich erst mit GK110 bzw. Tesla K20 ändern, der eine dreimal höhere Double-Precision-Performance besitzen soll. Um dies einordnen zu können: Tesla M2090 auf Basis von Fermi kommt auf 665 GigaFLOPs, so dass für GK110 von 1,5 und mehr TeraFLOPs ausgegangen werden kann.

Wer sich näher mit der "Graphics Core Next"-Architektur und den weiteren Features der "Southern Island"-Generation befassen möchte, dem legen wir den Launch-Artikel zur Radeon HD 7970 ans Herz.

7970-ghz-edition-gpuz

GPU-Z liest in der Version 0.6.2 bereits die wichtigsten technischen Daten korrekt aus.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (96)

#87
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Sollen wohl heute Abend die ersten Karten übern Laden gehen können.
#88
customavatars/avatar82971_1.gif
Registriert seit: 20.01.2008
Kraichgau
HWLUXX OC-Team
Extrem-OC Anfänger
Beiträge: 19575
Tja...dafür Wakü und ich würde zuschlagen!
#89
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
PCGH bestätigt den Turbotakt bis zu 1200MHZ.

Also kann man die Kritiker der GHZ Edition doch entkräften, da es so eine schnelle Grafikkarte in der Form noch nicht gibt.

Ich hoffe die Vapor X kommt auch mit einem Grundtakt von 1100MHZ und Boost Takt 1200MHZ (im zweiten bios)allerdings nur mit 3GB dann wär das was für mich ^^.
#90
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8574
@p1skop4T
Ich schafe mit meiner 1415MHZ GPU das reicht noch lange nicht gegen dein CF.
Ich bleibe da bei die Leistung der GHZ Karten wird über die V raus geholt und es bleibt weiter hin Glücksache wie gut die gehn.
Es wird schlecht und gute geben genauso wie bei der normalen HD7970 1400MHZ wird immer noch eine Hausnummer bleiben die sich nach Spannung und Temperatur richten wird.
#91
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
Meine Sapphire HD7950 OC macht mit 1,150 Volt die 1100 Mhz mit, mit Standardspannung erreiche ich die 975 Mhz stabil.
Bleibe doch meiner Karte treu, der Preisverlust ist ja gerade nicht wenig...
Mit 1000 Mhz sollte die Karte ganz knapp hinter der HD7970 Standard takt sein!
#92
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 773
Zitat LookOut;19163301
Also erste GHZ Edition die erscheinen wird ist wohl die Sapphire Toxic


Die zähle ich absolut nicht zur GHz Edition, auch wenn sie jetzt die gleichen Chips hat, die wurde schon viele Monate länger angekündigt als noch kein Mensch was von einer GHz Edition wusste!
Sapphire hat hier eher Glück gehabt das AMD noch bessere Chips nachgeschoben hat, wer weiß ob das Ding ansonsten überhaupt auf den Markt gekommen wäre.
In der 3GB Version sollte das eher ursprünglich der Gegenspieler zu MSIs Lightning sein (welche leider ja auch ewig auf sich warten ließ).
Da hat scheinbar jeder der beiden erst Mal abgewartet wer wie seine Karte auf den Markt wirft, MSI hat sich getraut den ersten Schritt zu machen und Sapphire hat dann schon kurz auf der Zielgeraden dann noch mal den Schwanz eingezogen als die GHz Edition im Gespräch waren. Anders kann mich es mir nicht erklären warum diese Karte nicht früher kommt. Schon im März zur Cbit galt es doch angeblich schon als sicher das die Toxic bald das Licht der Welt erblicken würde und die Lightning in die Schranken breschen würde. Jetzt 4 Monate später kommt dann anscheinend mal wirklich was was sich aber auch nicht wirklich von der Lightning absetzt wenn wir beim 3Gb Modell bleiben. Bei den Aktuell OC Ergebnissen im Netz ist diese trotz "alten" Chips mit ~1300hz sogar noch Sieger!
Wäre wirklich schön wenn MSI hier noch mal mit einer neuen Version nachlegen würde, am Besten schon gestern und nicht erst wieder Monate später!!!
Der Turboboost und ein wenig mehr Grundtakt fehlt der Karte jedenfalls noch auf dem Papier, auch wenn´s in der Praxis nichts bringt bzw. durch OC ausgeglichen wird.
#93
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Glaubt ihr die Lieferangaben sind realistisch ???
http://www.alternate.de/html/product/1018375?partner=geizhalsat

Edit: shop hats geändert ^^
#94
Registriert seit: 22.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
Jetzt steht da ab Lager...vielleicht findet sich ein freiwilliger, gab es überhaupt ein Review zur Vapor-X ?
#95
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Wirklich interessant die Club 3D royalAce
#96
customavatars/avatar177807_1.gif
Registriert seit: 30.07.2012
Kernen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1299
Wie kommt ihr in euren Tests bei MW3 über 90FPS? Das Spiel ist doch auf 90 limitiert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Kleinster Pascal: NVIDIA GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GTX1060-FOUNDERS-EDITION/NVIDIA-GEFORCE-GTX1060FE-LOGO

NVIDIA bietet die neue Pascal-Architektur samt neuer Fertigung in 16 nm bis heute nur im High-End-Segment an, will die lukrative Mittelklasse nun aber auch bedienen und kündigte daher bereits vor zwei Wochen die GeForce GTX 1060 an. Diese schauen wir uns heute in Form der Founders Edition, dies es... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]