> > > > Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

logitech g810 teaserDie Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test klärt, ob die G810 eine gelungene Alternative zur aktuellen Cherry-Dominanz im Gaming-Segment darstellt.

Mit dem Wiederaufleben der mechanischen Tastaturen feierte auch Cherry ein großes Comeback im Gaming-Lager, denn gerade anfänglich konnte man sich zwar zwischen verschiedenen Herstellern entscheiden, unter den Tastenabdeckungen arbeitete aber immer die gleiche Technik. Cherry ist zwar noch immer der unumstrittene Marktführer, es gibt aber in der Zwischenzeit durchaus Alternativen. Eine davon sind die Romer-G-Switches, die aktuell exklusiv bei Logitech zum Einsatz kommen.

Genutzt wurden sie bislang im Gaming-Keyboard G910, das allerdings mit einer sehr verspielten Optik an den Start gegangen ist und vielen Nutzern schlichtweg eine Nummer zu extrem war. Nun hat Logitech mit G810 ein deutlich schlichteres Modell an den Start gebracht, das auf viele Zusatztasten und die Handballenauflage verzichtet. Wer allerdings hofft, dass die reduzierte Optik auch den Geldbeutel schont, der wird enttäuscht, denn mit einem Preis von 189 Euro ist das neue Keyboard genau so teuer wie die schon länger erhältliche Lösung.

Technische Details - Logitech G810 Orion Spectrum:

  • Switches:Romer G (ähnlich MX Brown)
  • Betätigungskraft: ca. 45 Gramm
  • Weg bis zum Auslöser: 1,5 mm
  • Weg bis zum Anschlag: 3,0 mm
  • Beleuchtung: RGB-Beleuchtung
  • Beleuchtungsfeatures: Jede Taste individuell
  • Programmierbare Tasten: Keine (jedoch sekundäre Belegung möglich)
  • Zusätzliche Tasten: Mediatasten (Funktionstasten Doppelbelegung)
  • Weitere Anschlüsse: keine
  • Besondere Features: keine
  • Anti-Ghosting: Ja
  • Handballenauflage: nein
  • Abmessungen: 443 x 153 x 34,3 mm
  • Preis: 189 Euro

Design und Verarbeitung

Wie bereits erwähnt: In Zeiten, in denen Gaming-Equipment immer auffälliger wird, stellt die G810 Orion Spectrum einen angenehmen Gegenpol zur aktuellen Entwicklung dar. Logitech setzt auf ein schlichtes Gehäuse, das gänzlich auf die Farbe Schwarz setzt und auf Eye-Catcher und die meisten Zusatztasten zunächst einmal verzichtet.

Logitech setzt auf einen matten schwarzen Kunststoff, der eine angenehme Haptik besitzt. Auf einen Softtouch-Kunststoff setzt Logitech zwar nicht, die Oberfläche fasst sich aber dennoch angenehm an. Der Vorteil des genutzten Materials (auch gegenüber Softtouch-Lösungen) besteht in jedem Fall darin, dass Fingerabdrücke nicht ganz so schnell angenommen werden. So sieht die Tastatur auch nach einem langen und intensiven Gaming-Einsatz noch ansehnlich aus. Eine Tatsache, die wir in der letzten Zeit bei anderen Tastaturen oftmals kritisieren mussten.

logitech g810 1
Logitech G810 Orion Spectrum

Ganz ohne Glossy-Elemente geht es dann aber doch nicht. Allerdings stattet Logitech nur die Seiten des Keyboards mit einer glänzenden, schwarzen Oberfläche aus, was ein schicker Kontrast ist. Auf der rechten Seite hat Logitech zudem als kleinen Eye-Catcher den G810-Schriftzug eingelassen. Auch hier gilt allerdings: Glossy-Oberflächen sind per se empfindlich und sollten bei einem Eingabegerät im Idealfall nicht zu Einsatz kommen.

logitech g810 7
Logitech G810 Orion Spectrum

Alles in allem kann die Optik auf der ganzen Linie überzeugen, denn die G810 stellt ein angenehmes Gegenwicht zur ansonsten übertriebenen Gaming-Optik vieler Geräte dar. Für Freunde eines möglichst kompakten Desktops bleibt zu hoffen, dass Logitech zeitnah eine TKL-Version ohne Nummernblock nachschiebt.

logitech g810 3
Logitech G810 Orion Spectrum

Die Verarbeitungsqualität kann auch fernab der guten Haptik punkten. Logitech setzt auf ein recht steifes Case, bei stärkerem Druck gibt allerdings auch dieses nach. Alle Spaltmaße wurden sehr gleichmäßig ausgeführt. Mit Keyboards wie der Corsair K70 oder dem Cherry MX Board 6.0 kann Logitechs G810 aber nicht mithalten. Das ist insofern ärgerlich, da Logitechs G810 (zum Marktstart) sogar etwas teurer ist als die beiden erwähnten Modelle.

logitech g810 9
Logitech G810 Orion Spectrum

Auch darüber hinaus sieht es mit einer umfangreichen Ausstattung, die man von einem High-End-Produkt erwarten würde, eher schlecht aus. Auf der Habenseite steht noch das textilummantelte Kabel mit einer ordentlich dimensionierten Länge, das war es dann aber auch schon. Auf praktische Zusatzfeatures wie einen USB-Hub müssen Nutzer also verzichten.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 10.01.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 188
Zitat RediMischa;24405509
Ich hab für die G810 150€ bezahlt und The Division gratis dazu bekommen...wo ist da die Strafe billiger? Sie hat nichtmal Multimediatasten...für mich ein NoGo.
Wo genau soll die Strafe nun besser sein?


Multimediatasten benötigen nur die diejenigen, die nicht in der Lage sind mit einer Tastatur umgehen können ! Wahrscheinlich brauchst du auch Makro-Tasten oder ?
#6
customavatars/avatar92896_1.gif
Registriert seit: 08.06.2008
Vorarlberg/Sachsen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2523
Wow. Wie ich es mir schon dachte...sinnbefreites Geschwurbel ohne auch nur einem Hauch von fundierten Inhalt. Völlig irrelevant noch weitere Zeit dafür zu investieren...
#7
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Dunkeldeutschland - Home of "Pack"
Admiral
Beiträge: 16243
Sehe ich auch so, wenn die G810 nicht so teuer wäre, dann wäre sie womöglich sogar in der Lage meine Celeritas mit WASD Keycaps zu verbannen.

Sehr schöne und schlichte Tastatur mit den Romer-Gs (finde ich mittlerweile sogar besser als die MX Switches) und der Möglichkeit die Beleuchtung nach Belieben anzupassen.


@hadhod; Bevor zu solches gebabbel ablässt solltest du dir folgende Frage stellen: wie gut funktionieren Shortcuts oder Keybinds z.b. in Spielen oder anderen Anwendungen, die ebenfalls entsprechende Binds verwenden?


Aber wie Mischa schon schreibt: Verschwendete Zeit - bye :wink:
#8
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1494
Zitat RediMischa;24405509
Wo genau soll die Strafe nun besser sein?


Andere Schalter? Wenn man mit den Romer-G nicht kann, ist das wichtig ;)
#9
Registriert seit: 09.09.2010

Matrose
Beiträge: 19
"Gute Verarbeitungsqualität"
Erstmal abwarten, bei mir brachen noch vor der Garantie Zeit die Tasten ab bei der g710+, und ich warte seit einem Monat auf ein Ticket ;).
#10
Registriert seit: 10.11.2003
Wien
Korvettenkapitän
Beiträge: 2380
Zitat c137;24408081
Andere Schalter? Wenn man mit den Romer-G nicht kann, ist das wichtig ;)


Wie laut sind denn die Romer-G im Vergleich zu MX-Brown?
#11
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1494
Wenn du mich fragst ist da nicht viel um. Aber es gibt in Sachen Lautstärke empfindlichere Leute :D
#12
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
Paderborn
Stabsgefreiter
Beiträge: 330
Ich gebe c137 recht.

Ich persönlich muss sagen das die Romer G ( hab die G910 Orion Spark) die leisesten sind die ich bis jetzt hatte und testen konnte. Es gibt ja Tastaturen die hören sich an wie ne Schreibmaschiene ( z.b Razer). Die G 910 nutze ich seid Verkaufsstart und bin heute noch mehr als zufrieden.

@ tackleberry

Geh doch mal bei Media Markt oder Saturn vorbei und teste die Tasten einfach mal bei den Ausstellungsstücken. Dann kannst du dir selber ein Bild davon machen.

Gruß
#13
Registriert seit: 25.08.2014
NRW
Obergefreiter
Beiträge: 100
Mal so als Tipp an Rande: Media Markt hat die Tastatur zur Zeit inkl. The Division für 129 Euro im Angebot. Das klingt schon verlockender als die üblichen 189 Euro :D
#14
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2982
Das besondere an diesen Logitech Romer-Gs Hackbrettern, es bringt dieses commodore c64 Feeling zurück :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Cherry MX Board 6.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CHERRY_MX_6/TEASER

Cherry ist gerade im Bereich der mechanischen Tastaturen einer der namhafteren Hersteller. Nicht nur bezogen auf die Switches selbst, sondern auch wenn es um das komplette Keyboard geht. Cherry hat vor kurzem sein neues Flaggschiff, das MX Board 6.0, vorgestellt. Besonders der Einsatz hochwertiger... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Steelseries APEX M800 im Test - Anders mechanisch

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/STEELSERIES_APEX

"Touch awesome": Damit kündigt Steelseries sein neues Flaggschiff an, die APEX M800. Eine Kombination aus mechanischen Switches mit besonders kurzem Hub, RGB-LEDs mit einer perfekten Ausleuchtung und einer Programmierbarkeit für jede Taste soll das Modell im Hochpreissegment von bis zu 200 Euro... [mehr]

Corsair Strafe mit MX Red Switches im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_STRAFE/TEASER

Corsair ist schon lange nicht mehr allein als Speicherhersteller bekannt. In den letzten Jahren hat sich Corsair zusätzlich im Peripherie-Bereich etabliert. Vor einiger Zeit haben wir die K70 genauer unter die Lupe genommen. Wenig später folgte die K70 RGB mit einer programmierbaren Beleuchtung.... [mehr]

Test: Microsoft Universal Foldable Keyboard

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_UNIVERSAL_FOLDABLE_KEYBOARD/MICROSOFT_UNIVERSAL_FOLDABLE_KEYBOARD_LOGO

Damit Mobiltastaturen gleichzeitig eine ausreichende Tastenfläche und geringe Transportmaße erreichen, gibt es eine einfache Lösung: die Gestaltung als Falttastatur. Das Konzept ist zwar nicht neu, Microsoft möchte es mit dem neuen Universal Foldable Keyboard aber möglichst perfektionieren.... [mehr]