> > > > Test: Huawei Ascend P1 (inkl. Video)

Test: Huawei Ascend P1 (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Huawei Ascend P1 (inkl. Video)

HuaweiMit dem Ascend P1 kommt endlich ein Nicht-Budget-Phone von Huawei auf den deutschen Markt. Schickes, dünnes Design gepaart mit guter Hardware und einem aktuellen Android-System sollen das Gerät zum Erfolg machen. Lohnt es sich, auf den Underdog zu setzen oder sollte man doch lieber zu schon bekannten Größen wie Samsung, HTC oder LG greifen? In unserem heutigen Test wollen wir klären, was das Gerät besser oder schlechter macht als die Konkurrenz.

Wir bedanken uns bei 'getgoods.de' für die problemlose Bereitstellung des Testsamples.

Einen ausführlichen Blick auf das äußere Erscheinungsbild, die Verarbeitungsqualität sowie die installierte Software bieten wir im obigen Videoreview - sowie direkt bei hardwareclips.de und auch auf unserem YouTube-Channel.

In der Verpackung findet sich nur Standard-Kost: Ladegerät, USB-Kabel, Headset und das Gerät an sich natürlich. Für das recht günstige High-End-Gerät durchaus in Ordnung, da man auch bei der Konkurrenz nicht mehr bekommt. Der erste Eindruck? Schick, schlicht, schlank. Genau das Image, das der unbekannte Hersteller jetzt braucht.

Lange erwartet: das Huawei Ascend P1 in schlankem Gewand mit Android 4.0.

Das P1 fühlt sich wirklich gut an mit seiner gummierten Rückseite und der abgerundeten Unterkante. Die Vorderseite wird - wie bei allen Smartphones - vom Display dominiert. Darunter befinden sich trotz Android 4.0 noch drei kapazitive Buttons - die Hersteller scheinen die virtuellen Buttons, wie sie beim Galaxy Nexus existieren, nicht wirklich gut anzunehmen. Glücklicherweise hat Huawei hier aber einen Menü-Button verbaut, sodass man bei alten bzw. schlecht programmierten Apps keinen zusätzlichen Platzverlust durch das Einblenden eines virtuellen Menü-Buttons hat. Die kapazitiven Buttons selbst sind natürlich beleuchtet und lassen sich problemlos bedienen.

3,5-mm-Klinke, microUSB und SIM-Slot sind auf der Oberseite angebracht - an den Seiten finden sich eine Lautstärkewippe und ein microSD-Slot.

Nicht nur die angegebenen Anschlüsse - auch eine Frontkamera sieht man auf der Oberseite. Mit dieser lassen sich Videochat-Dienste wie Googles Hangout oder Microsofts Skype ohne Probleme nutzen - der für die Dicke des Smartphones doch überraschend gute Lautsprecher lässt auch längere Videochats ohne Headset zu.

Insgesamt hinterlässt das Ascend P1 einen sehr guten ersten Eindruck - hier muss sich Huawei keinesfalls hinter den anderen Herstellern verstecken und ist unserer Meinung nach dem einen oder anderen in puncto Materialgüte um einiges voraus.

An der dünnsten Stelle ca. 7,7 mm dünn - für den Lautsprecher musste es dann aber doch etwas mehr sein.

Schaut man sich das P1 dann genauer an, fällt zunächst auf, dass der Akku nicht entnehmbar ist. Dabei merkt man aber auch, das die Spaltmaße des Smartphones sehr gut sind. Durch die feste Verbindung der Vorder- und Rückseite gibt es hier keinerlei Beanstandungen. An dem etwas dickeren unteren Ende findet sich der Lautsprecher - der scheinbar von dem etwas größeren Volumen profitiert und deutlich besser klingt als zunächst angenommen.

6-small
Die 8-MP-Kamera bringt ordentliche Ergebnisse - dass sie zum Schutz nicht versenkt ist, ist wieder einmal der dünen Bauweise geschuldet.

Auch an anderen Stellen finden sich kaum Makel - die Kamera guckt natürlich auch etwas hervor. Insgesamt ist das Ascend P1 also etwas dicker als die angegebenen 7,69 mm. Diese sind aber in großen Teilen erreicht, weshalb man auf jeden Fall das Gefühl hat, ein sehr dünnes Smartphone in der Hand zu halten.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar95479_1.gif
Registriert seit: 22.07.2008
Dunkeldeutschland

"Giggity Giggity Goo"


Beiträge: 5055
Stereo Sound wäre nicht schlecht. ;)
#8
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Hm mit High End hat das aber so garnix zu tun - daher (noch) zu teuer
#9
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Ja, im Video funktioniert der rechte Audiokanal nicht richtig. Dachte schon meine Kopfhörer sind kaputt.
Oder wollte da wer Trollen?:D

PS: How to pronounce Huawei
#10
customavatars/avatar84597_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Hamm (Westfalen)
Oberbootsmann
Beiträge: 930
Habe ein G300 und will es nicht mehr hergeben :)
#11
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
Sieht für mich aus wie ein sgs2 und lumia 800 die "fusioniert" wurden
#12
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Hallo,
danke für die Hinweise mit dem Sound - ist leider bei den letzten Videos aufgrund einer defekten Projektdatei in Adobe Premiere passiert. Das Problem ist schon gelöst und bei den nächsten Videos wirds wieder besser ;)
#13
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4530
Zitat PainDeluxe;19301641
Würde ich schon erleine kaufen weil NICHT Samsung oder HTC draufsteht.


/signed
zumal der Großteil der Samsung und HTC Handys auch optisch einfach nur an Frauen-/Kinderhandys erinnert.

Hatte mich eigentlich schon fürs Xperia P entschieden aber ich glaube das "Wawei" werd ich mir vorher nochmal genauer anschauen...
#14
customavatars/avatar137294_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 210
Ich habe heute mein Huawei Ascend P1 bekommen. Gekauft bei Amazon für günstige 359 €.
Erster Eindruck: Huawei hat alles richtig gemacht mit dem Smartphone.
Nur, warum man weiße Ladekabel und weiße Headset dabei legt ist mir ein kleines Rätsel. Passt so gar nicht zu dem restlichen, sehr stimmigen Design.
#15
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Macht Samsung auch gerne mal ;) Soll wohl Apple-like sein.
#16
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Vizeadmiral
Beiträge: 7908
Zu den Kamerasounds.
Es wird bald eine eigene Oberfläche von Huawei geben names Emotion UI.
Dort kann man die Kamerasounds abschalten.Auch im Lautlos-Modus.
Einiges ist mit EMUI auch besser.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]