> > > > Test: LG Optimus L7 (inkl. Video)

Test: LG Optimus L7 (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: LG Optimus L7 (inkl. Video)

teaserMit dem Optimus L7 bringt LG ein neues Gerät auf den Markt, was nicht unbedingt durch die verbaute Hardware auf sich aufmerksam macht. Man nutzt hier eher Technik des letzten Jahres, verpackt diese aber in einem ansprechend schlichten Design und versucht das Gerät dabei möglichst dünn zu bauen - mit 8,7 mm muss man sich nicht vor anderen Herstellern verstecken. Das Gesamtpaket gibt es schon ab 249 Euro - ob das günstig ist oder ob andere Hersteller dem etwas entgegenzusetzen haben, klären wir im nachfolgenden Review.

Wir bedanken uns bei 'getgoods.de' für die problemlose Bereitstellung des Testsamples.

Das günstige Smartphone aus dem Hause LG kann mit dünner Bauweise und einigermaßen guter Hardware auftrumpfen. Das 4,3-Zoll-Display ist ausreichend hell, löst mit 800 x 480 px aber vergleichsweise niedrig auf. Hier hätten wir uns durchaus eine etwas höhere Auflösung gewünscht - prinzipiell reicht diese aber für die meisten Anwendungsgebiete aus. Dafür können die sehr guten Blickwinkel aber wieder überzeugen.

Schlichte Optik: das Display dominiert die Vorderseite. Ebenfalls zu sehen: der Hardware-Homebutton und die Frontkamera.

Front- und Rückkamera sind vorhanden, wobei letztere mit 5 MP auflöst und nicht zu 100 Prozent überzeugen kann, was wir im Laufe des Tests aber noch genauer erörtern werden. Die Frontkamera hingegen ist vollkommen ausreichend für Videochats, für die diese auch konzipiert wurde. Neben der Lautstärkewippe besitzt das Optimus L7 noch einen Hardware-Homebutton - ein dedizierter Kamerabutton hingegen fehlt.

Die Plastik-Rückseite ist strukturiert - das gibt etwas Halt und fühlt sich durchaus gut an.

Wie bei allen aktuellen Smartphones dominiert das Display die Voderseite - neben dem Homebutton befinden sich noch zwei kapazitive Buttons (Menü und Zurück) - alle drei Buttons sind sehr gut zu bedienen, ersterer hinterlässt einen guten und langlebigen Eindruck. Die Rückseite ist mit einer geriffelten Plastikabdeckung versehen, in die sich Kamera, Blitz und Lautsprecher nahtlos einfügen.

Im Inneren offenbart sich dann eines der Highlights - im Akkudeckel befindet sich die NFC-Antenne, ein Tag wird bereits mitgeliefert.

Diese ist abnehmbar, sodass der herausnehmbare Akku sowie die SIM- und microSD-Kartenslots zum Vorschein kommen - mit dem Deckel sollte man aber vorsichtig sein, denn dort ist auch die NFC-Antenne verbaut. Insgesamt ist die Verarbeitung des L7 durchaus gut; für den ausgerufenen Preis ist die Wahl gut gelungen und vermittelt einen durchaus hochwertigen Eindruck. Weiterhin finden sich am L7 noch ein 3,5-mm-Klinkeanschluss sowie ein microUSB-Port an der Ober- und Unterseite des Gerätes. Prinzipiell hat LG im Hinblick auf die Hardware gute Arbeit geleistet - das Gerät sieht ansprechend aus und bietet durchaus Hardware, mit der sich noch einige Zeit arbeiten lässt. Ob das auch auf die Software zutrifft, werden wir im weiteren Verlauf klären.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar172823_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 702

teaserMit dem Optimus L7 bringt LG ein neues Gerät auf den Markt, was nicht unbedingt durch die verbaute Hardware auf sich aufmerksam macht. Man nutzt hier eher Technik des letzten Jahres, verpackt diese aber in einem ansprechend schlichten Design und versucht das Gerät dabei möglichst dünn zu bauen - mit 8,7 mm muss man sich nicht vor anderen Herstellern verstecken. Das Gesamtpaket gibt es schon ab 249 Euro - ob das günstig ist oder ob andere Hersteller dem etwas entgegenzusetzen haben, klären wir im nachfolgenden Review.


Wir bedanken uns bei 'getgoods.de' für die...

... weiterlesen

#2
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Zitat J1m;18957563
Berichtet mal eure Tests das LG P700 Optimus L7 hat einen Singlecore CPU wie kommt ihr auf Dual Core????
Das ist ein Singlecore CPU sonst nix!! Man man Hwluxx strengt euch doch mal ein bisschen an oder lässt es einfach mit euren Multimedia Tests!!!

Ich find es ok, dass man die Autoren darauf aufmerksam macht, wenn sich Fehler eingeschlichen haben. Sowas sollte eigentlich auch nicht passieren, aber manchmal passiert das eben. Aber - bei allem Respekt - dein letzter Satz muss wirklich nicht sein. Hier macht man sich die Mühe, unterschiedlichste Hardware und Geräte zu testen --> kostenlos! Wenn du mit der Qualität der Tests nicht zufrieden bist, such dir bitte ne andere Seite zum Stänkern. Kritik ist vollkommen ok und hier auch gerechtfertigt, aber man kann das auch anders rüber bringen.

btw: Berichtige du mal lieber deine Rechtschreib- und Interpunktionsfehler. Oder lass es einfach mit dem Kommentieren.


@Topic
Danke für den Test. Alles dabei was man wissen muss!
#3
Registriert seit: 16.05.2011

Matrose
Beiträge: 17
Zitat Duskfall;18957750
Dual Core für diesen Preis wäre auch etwas zu viel verlangt ;)

Wieso denn? Das alte LG Optimus X2 gibts schon für 259€ im Preisvergleich. Sony hat sogar Dualcore Telefone ab 209€.

Man hätte schon einen Dualcore erwarten können.
#4
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Finde die Tests leider extrem unobjektiv. Beim Huawei Ascend wurde in fast jedem zweiten Satz über den Prozessor hergezogen und schon klargestellt bevor es eigentlich zum Test kam - mit einem Single-Core kann man nur ruckel-partien erwarten. Beim Optimus L7 wird die flüssige Arbeitsweise gelobt. Auch Single-Core, ebenso 1Ghz. Irgendwo fehlt mir da die Einheitlichkeit. Entweder ist ein Single-Core in euren Augen NICHT ausreichend für Android - wie beim Huawei klar gestellt wurde, oder aber es ist doch ausreichend wie jetzt beim L7. Beides geht nicht.
#5
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Zitat Sheena;18958716
Finde die Tests leider extrem unobjektiv. Beim Huawei Ascend wurde in fast jedem zweiten Satz über den Prozessor hergezogen und schon klargestellt bevor es eigentlich zum Test kam - mit einem Single-Core kann man nur ruckel-partien erwarten. Beim Optimus L7 wird die flüssige Arbeitsweise gelobt. Auch Single-Core, ebenso 1Ghz. Irgendwo fehlt mir da die Einheitlichkeit. Entweder ist ein Single-Core in euren Augen NICHT ausreichend für Android - wie beim Huawei klar gestellt wurde, oder aber es ist doch ausreichend wie jetzt beim L7. Beides geht nicht.


Huawei Ascend G300:
Zitat
Mit Android 2.3 ausgestattet läuft das Gerät durchschnittlich - kleinere Ruckler und Wartezeiten sind vorprogrammiert - je mehr Widgets und Icons auf den Homescreens sind, desto träger reagiert das G300. Dessen ist sich auch Huawei bewusst und beschränkt die Homescreens auf maximal 5, sodass der Nutzer das Gerät nicht schon von Anfang an überfordert.

Empfinde ich eigentlich als neutrale Aussage.

LG Optimus L7:
Zitat
Das LG Optimus L7 läuft dank Android 4.0 und trotz Single-Core-Prozessor sehr flüssig - von der Vorjahreshardware merkt man hier nur wenig.

Das auch.


Ich hatte keins der beiden in der Hand, weswegen es schwierig ist die Aussagen zu überprüfen. Aber trotz gleicher (?) Hardware, scheint das G300 mit 2.3 Schwierigkeiten zu haben, wohingegen das L7 mit 4.0 super klar kommen zu scheint. Würde mich auch interessieren woran das liegt. Aber als subjektiv sehe ich diese Aussagen nicht - es klingt zumindest erstmal danach, dass dies so beobachtet wurde.
#6
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Hallo
erklären kann ich es nicht wirklich, schätze aber, dass Android 4.0 sparsamer mit den ressourcen umgeht - oder LG einfach gute Anpassungen gemacht hat. Definitiv ist das LG deutlich besser zu bedienen
#7
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1564
erinnert mich von der ausstattung her, bis auf BT 3.0, komplett an mein altes HTC HD2 :fresse:

und android natürlich aber das hatte wohl fast jedes HD2 als custom drauf :)
#8
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6593
Schöner test mir gefallen die Anpassungen seitens LG sehr gut - für mich als hardcore user natürlich nichts aber der rest der familie könnte spaß daran haben ^^
Preis und alles find ich ok.
ich Spare lieber an der Cam die ich eher selten brauche als an der Grundperformance. - UND Andrioid 4.0 ist da was ein kleines wunder ist ^^


Was mir Persönlich besser gefallen würde, wenn ihr die Featuretabelle wie ihr sie nennt direkt an den Anfang des test schreiben könntet, finde ich persönlich angenehmer zu lesen.
Vllt kann man die ja auch in einem Spoiler verstecken und zusätzlich ans Ende schreiben oder verkürzen und sie nur auf z.B
CPU, Ram,Androidversion, Funkstandards, Cam, gewicht, Display beschränken und am ende nochmal ausführlich schreiben.

ansonsten wie gesagt guter test, nicht so viele theoretische werte - das hat mir gefallen!
#9
Registriert seit: 11.07.2012

Matrose
Beiträge: 1
Ich fand das Video sehr interesant, ich habe aber trotzdem noch ein paar Fragen.

- Viele sagen das Handy braaucht zu lange um die Befehle zu erfassen, was meinen Sie dazu?
- Ist das Handy besser als das Samsung Galaxy S Plus
- noch eine Frage, ist das jetzt nur für Einsteiger gedacht odre auch für Menschen die das schon besser können und andere TouchHandys hatten?

Danke für ihre Aufmerksamkeit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]