> > > > Kurztest: LUXA2 H5 - Saugnapf-Halterung für iPhone und Co

Kurztest: LUXA2 H5 - Saugnapf-Halterung für iPhone und Co

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

luxa_logoMit dem LUXA2 H4 hatten wir bereits einen flexiblen Ständer für das iPad im Test, der sich besonders für den Einsatz am heimischen Schreibtisch empfiehlt. Aus gleichem Hause stammt auch der H5, der aber eher für kleinere Geräte und den mobilen Einsatz konzipiert wurde. Er eignet sich für nahezu alle Smartphones und ähnliche Endgeräte, wir wollen ihn allerdings am Beispiel der Verwendung mit einem iPhone 4 etwas näher präsentieren. Obendrein besitzt er auch noch einen Saugnapf, mit dessen Hilfe der LUXA2 H5 an glatten Oberflächen und im Besonderen natürlich an der Windschutzscheibe im Auto befestigen lässt.

Derzeit ist der LUXA2 H5 nicht in unserem Preisvergleich gelistet. Im eigenen Store sieht Thermaltake einen Preis von 49,55 Euro vor. Sicher nicht ganz günstig, zumal es auch Konkurrenzprodukte zwischen 20 und 30 Euro gibt. Aber Thermaltake hat mit der LUXA2-Serie einen besonderen Anspruch an seine Produkte und das ist eine hohe Qualität in den Materialien und der Verarbeitung. Ob man diesem gerecht wird, wollen wir uns einmal genauer anschauen.

LUXA_H5_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Über die sechs sichtbaren Klammern lassen sich nicht nur die verschiedenen iPhone-Modelle, sondern auch andere Geräte auf dem LUXA2 H5 befestigen. Die Klammern wären aber je nach Winkel noch nicht einmal nötig, denn eine Auflagefläche aus Silikon sorgt auch so schon für einen ausreichenden Halt. Im Auto sollten die Klammern allerdings eingesetzt werden, zumal hier auch Winkel über 90° vorkommen und das Telefon nur dann den richtigen Halt findet.

LUXA_H5_2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit einem installierten iPhone 4 sieht das dann wie oben abgelichtet aus. Die sechs Klammern arbeiten allerdings nicht unabhängig voneinander. Die unteren vier befinden sich in einer fixen Stellung zueinander, während sich die oberen beiden abhängig der Stellung der unteren schließen und öffnen. Zum Schutz der Hardware sind die Klammern mit einem Kautschuk-Überzug ausgestattet.

LUXA_H5_3_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die eingespannte Hardware lässt sich in unterschiedliche Neigungen bringen. Zusätzlich kann durch einfaches Drehen eine senkrechte und horizontale Stellung realisiert werden. So kann die Betrachtung des Displays dem jeweiligen Verwendungszweck angepasst werden. 

LUXA_H5_4_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Von hinten betrachtet wird die hochwertige Verarbeitung sowie die Verwendung entsprechender Materialien sichtbar. Nahezu alle Komponenten sind aus Metall gefertigt, einzig teile des Saugnapfes bestehen aus Plastik.

LUXA_H5_5_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Von der Seite betrachtet werden die Dimensionen der Klammern deutlich. Für das iPhone 4 wirken sie recht überdimensioniert.

LUXA_H5_6_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie bereits erwähnt, kann der LUXA2 H5 über einen Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt werden. Dazu wird er an der Scheibe angesetzt und die abgebildete Arretierung gelöst. Durch das Herunterdrücken stellt sich dann der Unterdruck ein. Zum Lösen muss die Arretierung abermals gelöst werden.

Wer auf der Suche nach einem Kfz-Halter für sein Smartphone oder Mobiltelefon im Allgemeinen ist, der sollte sich den LUXA2 H5 einmal etwas genauer anschauen. Der Preis von 49,55 Euro wirkt auf den ersten Blick übertrieben, schaut man sich die Verarbeitung und die verwendeten Materialien etwas genauer an, relativiert sich der Preis allerdings etwas.

Im Praxiseinsatz konnte der LUXA2 H5 überzeugen. Die Kraft des Saugnapfes ist ausgezeichnet, zusätzlich sorgt die gute Verarbeitung dafür, dass selbst auf holpriger Piste sowohl der Halt, wie auch die wackelfreie Präsentation der Navigations-Karten gewährleistet ist.

Wer auf die Funktionalität des Saugnapfes verzichten kann, der sollte sich auch den LUXA2 H1 einmal genauer anschauen.

Positive Aspekte des LUXA2 H5:

  • sicherer Halt
  • gute Verarbeitung

Negative Aspekte des LUXA2 H5:

  • etwas zu hoher Preis

Weitere Links:

Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Microsoft Band 2 mit neuer Optik und mehr Funktionen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/MS_BAND_2_TEASER_2

Mit dem ersten Microsoft Band konnte der Konzern aus Redmond im letzten Jahr einen Überraschungserfolg erzielen. Über einen langen Zeitraum war es in den USA nicht möglich, den Fitness-Tracker zu bekommen. Nach Deutschland hat es die erste Band-Version nie geschafft. Um es vorweg zu nehmen: Ob... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]