> > > > Langsame YouTube-Verbindung: Telekom nimmt sich Problem an

Langsame YouTube-Verbindung: Telekom nimmt sich Problem an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekomIn unserem Forum häuften sich während der letzten Wochen Threads bezüglich einer langsamen Internetverbindung im Zusammenhang mit der Deutschen Telekom und der Videoplattform YouTube. Als jüngstes Beispiel beklagte unser Leser „Devon“, dass der Video-Dienst nur sehr langsam bei ihm funktioniere. Die Vorladegeschwindigkeit reiche gerade einmal für 360p aus. Höhere Qualitäts-Einstellungen seien nur nach längerer Wartezeit möglich – von 1080p ganz zu schweigen. Am Wochenende reagierte der Internet-Anbieter auf die sich häufende Kritik.

In einem Posting im offiziellen Kundenforum der Telekom heißt es, dass man schon im letzten Jahr nachweislich Probleme beim Streamen von YouTube-Videos im Netz der Deutschen Telekom hatte. Damals wurde die Fehlerquelle allerdings rasch gefunden und behoben. Nun weißt man alle Vorwürfe von sich. Gemeinsam mit Google hätte man sich bereits auf die Fehlersuche begeben und keine weiteren Fehler oder Engpässe in den Systemen beider Unternehmen feststellen können. Um die Kunden dennoch nicht im Stich zu lassen, bietet die Telekom erneut ihre Hilfe an. Mit weiteren Angaben zu den Vertragsdaten, den genutzten DNS-Servern oder genauen Zeitpunktanalysen will man versuchen, die Probleme weiter einschränken zu können.

Gleichzeitig weißt man aber auch darauf hin, dass die Ursache beim Nutzer selbst liegen könnte. Vor allem der Einsatz von Software, die anonymes Surfen verspricht, soll häufig zu einem Flaschenhals führen, da die Datenpakete meist über einen Proxy umgeleitet werden. Auch die beliebten YouTube-Browser-Plugins, mit denen sich gesperrte Videos in Deutschland anschauen lassen, könnten die Performance drastisch verschlechtern. Zudem sollen Nutzer bedenken, dass dank weiterer Dienste wie IP-TV, VoIP oder anderen P2P-Diensten kurzzeitig nicht genügend Bandbreite zur Verfügung stehen könnten.

Wer dennoch Probleme hat, der soll sich direkt an die Telekom wenden.

Social Links

Kommentare (54)

#45
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Cpu Köpfer
Beiträge: 2087
Spannend wäre wenn die bei denen es nicht geht und die bei denen es ohne Proxy geht mal ein Tracert zu Youtube hier posten würden:

[ATTACH=CONFIG]232134[/ATTACH]


Dazu dann Lade oder keine Probleme mit diesem Video: The Hunger Games: Catching Fire - Exclusive Teaser Trailer - YouTube


Und halt welcher Anbieter, welche Leitung.



In meinem Fall: Telekom VDSl 50 mit Entertain, keine Probleme in 1080p.
#46
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12878
Und das soll was aussagen? Schließlich ist das erst mal nur die Webseite und noch nicht die Videos.

Hab's trotzdem mal gemacht, es ist 19:30 Uhr und youtube flutscht wie immer (Anbieter: Telecolumbus). Die 16k Leitung wird sofort vollständig "genutzt".

[ATTACH=CONFIG]232149[/ATTACH]
#47
customavatars/avatar131975_1.gif
Registriert seit: 24.03.2010
Freistaat Sachsen
Leutnant zur See
Beiträge: 1030
"Gemeinsam mit Google"
"Hm... Wen von euch können wir jetzt bei der GEMA &Co verpfeifen?"

Übrigens:

DSL mit 16 Mbit/s, Telekom: Schnelles Laden von YT-Steams, auch in 1080p.
#48
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
stand doch bei der PCGH in den News wie es geht und nicht http://www.pcgameshardware.de/Youtube-Thema-163920/Specials/Youtube-beschleunigen-1067506/
#49
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
Unfassbar dreist wie die Telekom hier wieder LÜGT. Ich bin über 1&1 via Telekom Backbone angebunden und seit ich da kunde bin (ca 5 monate) ist Wochenends und Feiertags und zur Primetime am Werktag regelmässig die Bandbreite zu Youtube massiv beeinträchtigt. Das die Telekom ihrem Peering Partner in den USA zuwenig bezahlt ist HINLÄNGLICH bekannt zumindest war das Thema bereits vor 2-3 Jahren bekannt ..Thema COGENT throttled Telekom...wenn man die Zuwächse an Breitbandanschlüssen und die höhere Verbreitung von HD Inhalten sowie die Tatsache der REseller Zuwächse einberechnet, darf man
schon den Verdacht äussern dass es sich um ähnliche Probleme handelt...und auf Grund der DAUER des
Ganzen eine technische Fehlerquelle eher unwahrscheinlich ist...imho gehts hier ausschliesslich darum
auf Kosten der Kunden zu sparen, und die aktuelle Telekom Politik zum Thema -Wie verarsche ich meine
Kunden mit sogenannten "Flatrates" und volumenbasiertem Throttling passt da WUNDERBAR.
Nutzt man zeitgleich einen youtube proxy der die verbindung routingtechnisch über andere backbones leitet hat man 1080p FULLSPEED ohne Probleme. Ich habe das nun 5 monate durchgehend immer wieder getestet und es ist nicht wegzudiskutieren. (1&1 VDSL 50). Ich gehe jede Wette dass die Carrierkunden
bei der Telekom erstmal die 2te Geige spielen nach den eigenen Kunden und das Entertain natürlich im
deutschen Netz keine Probleme hat bei den aktuellen Überkapazitäten und dem gerade stattfindenden massiven Aufrüsten des DE CIX.
MEiner Meinung nach greift die Telekom hier massiv die Netzneutralität an und versucht ihre Backbonemacht auszuspielen, der Weg der beschritten werden soll ist jedoch REGRESSIV und schädlich,
purer Aktionismus für die Aktionäre.

Aktuell hatte ich am 1 Mai (natürlich!!) das Problem wieder.
#50
customavatars/avatar32595_1.gif
Registriert seit: 02.01.2006
MV
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 509
W-DSL von ArcheNet wird ebenfalls über Telekom geroutet, und ich habe diese miserable Ladegeschwindigkeit ebenfalls. Allerdings ist es manchmal komisch, daß Videos größerer Plattenfirmen "flüssiger" zu streamen sind, als unbekannte Videos, mit wenigen Aufrufen.
#51
Registriert seit: 29.10.2005

Obergefreiter
Beiträge: 112
Ganz davon abgesehen, ist doch er aktuelle Youtube Player totaler Schrott!
Wenn ich bei einem Video wieder zurück zum Anfang springe, dann werden alle heruntergeladenen Teile wieder gelöscht und der Player fängt von vorne an. Da wird doch Bandbreite unnötig generiert, welche das Netz ordentlich belastet.
#52
Registriert seit: 16.05.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 131
gibt es dir probleme mit youtube immernoch?
#53
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5769
Bei mir läufts einwandfrei... Naja, so einwandfrei wies mit DSL4000 laufen kann ;)
Hänger oder Ladeverzögerungen habe ich aber seit längerem keine mehr.
#54
customavatars/avatar74880_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007
Käbschütztal
Vizeadmiral
Beiträge: 7556
Hier auch wieder alles schick seit einigen Wochen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]