> > > > Datenschutz: Google umgeht Cookie-Sperre von Apples Safari-Browser

Datenschutz: Google umgeht Cookie-Sperre von Apples Safari-Browser

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

google100Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg heute unter Berufung auf eine anonyme Quelle berichtet, droht dem US-amerikanischen Suchmaschinenspezialisten Google eine Geldstrafe in Millionenhöhe. Grund dafür ist Apples Safari-Browser, dessen Schutzmaßnahmen das Unternehmen offensichtlich gezielt umging.

Konkret soll es sich bei der umgangenen Schutzeinstellung um die Sperre von Drittanbieter-Cookies handeln. Dadurch soll es dem US-Internet-Konzern möglich gewesen sein, trotz Browser-Einstellungen das Surfverhalten der Nutzer zu protokollieren. Nun denkt die Federal Trade Commission (FTC) darüber nach, den Konzern zu einer Strafzahlung zu verpflichten. Informierte Personen schätzen die Höhe der Zahlung auf bis zu zehn Millionen US-Dollar.

Ein Google-Pressesprecher äußerte zu dem Vorfall bislang nur, dass man mit den Behörden kooperieren möchte. Ein Statement der Handelsbehörde FTC liegt zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Goggle hatte mal ein Goodwill-Image? :fresse:
Die 10mio schütteln die doch aus dem Arm. Die Aktion hat denen sicher mehr gebracht als nur lächerliche 10mio.
Durch die "zusammenarbeit" werden sie sich am Ende wohl auf ne Strafzahlung von ~ner Mio einigen und die Sache ist gegessen.
Google weiß nunmal alles..... Über seine Benutzer!
#5
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Würde man dem Verantwortlichen die Kehle durchschneiden, würde so ein verhalten sicher Abrupt aufhören.....
#6
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1299
Zitat Chezzard;18838130
Würde man dem Verantwortlichen die Kehle durchschneiden, würde so ein verhalten sicher Abrupt aufhören.....


nö die verantwortlichen würden dann statt in den usa in hongkong oder ähnlichen ländern sitzen und sich den arsch ablachen über die dämlichen amerikaner
#7
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
So ein pech aber auch..............aber auch in Hongkong passieren schreckliche unfälle.
#8
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1299
Zitat Chezzard;18838253
So ein pech aber auch..............aber auch in Hongkong passieren schreckliche unfälle.


ich würde mich da trozdem sicherer fühlen als in den usa.
In den USA gibts soviele schreckliche unfälle und leute die einfach verschwinden.
dann müsste man sich wohl ne eigenne insel kaufen um sowas zu umgehen :asthanos:
#9
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Zitat Chezzard;18837974
Einfach Google nicht mehr benutzen.

Gibt ja bing und yahoo die können es ja auch.

Wieso denn vom Regen in die Traufe??

Alternativen zu den gängigen Wirtschaftskriminellen:
https://startpage.com/deu/?
DuckDuckGo
Yippy
#10
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25165
So lange es für die Firmen lukrativ ist, so zu handeln, werden sie es auch tun. Erst wenn die Strafen an der Existenz rütteln und derart hart sind, dass sich das nicht mehr lohnt, wird es nicht mehr gemacht.

Oder aber die schwarzen Schafe verschwinden dann durch selektive "Selbsttötung" von selbst.
#11
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 592
Zitat Chezzard;18837974
Einfach Google nicht mehr benutzen.

Gibt ja bing und yahoo die können es ja auch.


Alternativ tuts ein vernünftiger Browser auch.
#12
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 432
Zitat Chezzard;18838130
Würde man dem Verantwortlichen die Kehle durchschneiden, würde so ein verhalten sicher Abrupt aufhören.....


Willkommen daheim, Lynchjustiz... :rolleyes::shake::stupid:
#13
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 307
Ach, wenn ich die Politik von Google mal mit dem vergleiche was der Rest der Polit-Wirtschafts-Lobby so abzieht, sind das noch weißwestige Engel die gratis Brot verteilen. Apple an sich ist ja schon schlimmer (auf der Gefühlsskala). Trotzdem: Schön isses nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Das kann Netflix (nicht)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

In den USA ist Netflix mittlerweile der populärste Video-Streaming-Dienst, entsprechend groß waren und sind die Erwartungen in Deutschland. Hierzulande ist das Angebot seit einigen Stunden verfügbar - Grund genug für einen genaueren Blick auf das, was Netflix kann und nicht kann. Kritik muss... [mehr]

The Avengers: Ein Trailer bedeutet Ärger für Google

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Ob und in welchem Umfang die illegale Vervielfältigung von Filmen der Unterhaltungsbranche tatsächlich Schaden zufügt, ist noch immer umstritten. Die Industrie selbst spricht von Milliarden, so mancher Experte geht von deutlich geringeren Beträgen aus. Angesichts dieser Diskussion wirkt das... [mehr]

200 GB OneDrive Speicher kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Wer primär auf den Microsoft-eigenen Clouddienst OneDrive setzt, wird nun einen Grund zur Freude haben: Mit zwei Aktionen kann man kinderleicht seinen OneDrive-Speicher für begrenzte Zeit um 200 GB erhöhen. Damit geht Microsoft aggressiv gegen die Mitbewerber Apple, Google sowie dem... [mehr]

Netflix ist ab sofort in Deutschland verfügbar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Nach Monaten des Wartens ist Netflix heute auch in Deutschland an den Start gegangen. Große Überraschungen bleiben jedoch aus, schließlich waren bereits im Vorfeld nahezu alle wichtigen Details bekannt geworden. Interessenten können zwischen drei, jederzeit kündbaren Tarifen wählen. Für... [mehr]

31C3 - Event-Netzwerk mit Gigabit-Internet und lokalem DECT sowie DVB-T

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/31C3

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Chaos Computer Club zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr (vom 27. bis 30. Dezember 2014) den Chaos Computer Congress - in diesem Jahr 31C3 und wieder einmal im CCH Congress Center Hamburg. Der Club nutzt die Chance wie in jedem Jahr um zu zeigen, was... [mehr]

Großer Knall bei Mediakraft - Youtuber Simon Unge verlässt das Netzwerk

Logo von YOUTUBE

In der Nacht vom 20. Dezember auf den 21. Dezember kündigte der Youtuber Simon Unge an, seine beiden Kanäle Ungespielt und Ungefilmt zu schließen. Die beiden Kanäle mit einer Reichweite von insgesamt ca. zwei Millionen Abonnenten werden im Fall von Ungefilmt sofort auf Eis gelegt, im Falle von... [mehr]