> > > > Software-Piraten bald in Google Maps zu finden

Software-Piraten bald in Google Maps zu finden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newWährend viele Hersteller bislang vergeblich versucht haben, ihre Software durch Kopierschütze, Seriennummern oder Online-Aktivierung vor Raubkopien zu schützen, soll ein neuartiges Verfahren nicht mehr das Raubkopieren an sich verhindern. Viel mehr sollen die Raubkopierer die Software zwar nutzen können, werden aber auf eine Google-Maps-Karte - insofern sie als solche aufgedeckt wurden - markiert. "CodeArmor Intelligence" heißt die neue Software von "V.i. Laboraties", die als Algorithmus in die entsprechenden Programme eingebaut werden kann. Somit können nicht nur Privatpersonen, sondern auch Firmen, die unrechtmäßig eine Lizenz auf mehreren Computern nutzen, ausfindig gemacht werden.

Der Hersteller bekommt dann Daten wie IP-Adresse, Domains oder auch die geografische Position übermittelt. Ob diese Methode auch außerhalb der USA rechtmäßig eingesetzt werden darf, ist unklar. Die Algorithmen können laut Hersteller nicht geknackt werden, da diese inaktiv sind, solange die Software nicht genutzt wird.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 19.07.2006

Banned
Beiträge: 8427
yeah gut so.
ich wuerd vorschlagen man schreibt auch noch von jedem user die browser-history in google maps, fuer alle einsichtlich, rein.
mal sehen obs den ganzen "ich hab nix zu verbergen" typen dann auch noch so gefaellt :fresse:
#13
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24205
wow, wieder nur so ein verzweifelter hilferuf der industrie. endresultat ist eh das 13jährige aufgespührt werden die durch nen freund zu der software gekommen sind. die die es cracken haben ahnung von der materie und lachen darüber...
#14
customavatars/avatar36664_1.gif
Registriert seit: 10.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1022
Also aus dem Schaubild werde ich nicht ganz schlau.
Also vom vermeintlichen RKler geht HTTP Traffic raus und darin versteckt(?) verschlüsselte Daten (damit man den Traffic nicht per Firewall unterbinden kann?). Soweit so gut aber was die Firewall, Gateways und das Service Net da soll verstehe ich nicht und auch die Verbindung darüber mit dem Hersteller. Wenn das eh durch das Internet über die Salesforce.com geht.
#15
customavatars/avatar15305_1.gif
Registriert seit: 16.11.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 970
Anhand der IP lässt sich sowieso in den seltensten Fällen eine einigermaßen genaue geographische Position ermitteln. Wenn Klein Fritzchen in Buxtehude wohnt, dann landet ein Fähnchen bestenfalls irgendwo im Ruhrgebiet.

Gegenmaßnahmen sind recht einfach: Internetzugriff nur per Whitelist solange das entsprechende Programm läuft oder auf einem Rechner/VM ohne Internet starten...
#16
Registriert seit: 26.01.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Bin ich froh dass ich sowieso schon immer mein Netzwerkkabel zieh wenn ich einmal pro Woche Windows starte um was zu Spielen.
Außerdem spart man ne Menge Geld, zum einen für die Spiele die nicht mehr ohne Internet gehen, zum anderen brauch ich keine neue Hardware.

Irgendwie schade, ich hätte gerne mal GTA4 gespielt, leider hat mich Rockstar Social Club davon abgehalten, ebenso wie Windows Live Games bei Fallout und Steam bei Left4Dead.
Wenn das so weiter geht gibts ja zum Glück noch DOSBox.
#17
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
zitat:
Meine Empfehlung: Closed Source vermeiden, Open Source nutzen.
das ist auch meine meinung,ich nutze windows auch nur zum spielen oder andere sachen,die nur auf windows laufen,zum surfen nutze ich linux oder gar bsd.ist sicherer,übrigens
finde ich windows lästig zu bedienen
#18
customavatars/avatar59172_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007
Oberösterreich
Bootsmann
Beiträge: 679
Ihr seid froh darüber? :-[
#19
customavatars/avatar64050_1.gif
Registriert seit: 16.05.2007
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Und wie... Ich könnte mich kugeln vor Freude. Naja, wenn Zensursula nicht vom Verfassungsgericht mal einen drauf bekommt, dann käme sowas auch durch. :kotz:
#20
customavatars/avatar39674_1.gif
Registriert seit: 03.05.2006
Terra Incognita
Korvettenkapitän
Beiträge: 2355
Die Software-Industrie scheint niemals zu lernen...
... jetzt wollen sie die Leute auch noch öffentlich denunzieren :fire:

Ein Glück, dass dies mit deutschem Recht wohl nicht vereinbar sein dürfte und wir noch das Bundesverfassungsgericht haben.
#21
Registriert seit: 08.12.2004

Obergefreiter
Beiträge: 64
Ach die gehen eh unter wie Blei Enten mit diesem \"Service\".
Beim stinknormalen User wird mal höchstens die geo daten des Einwahlkonzentrators oder des ISP Routers, der für den User der erste in der route ist, angezeigt. Wenn überhaupt.

Und wenn in USA dank Sammelklage die ersten fälschlicherweise geouteten Benutzer die Firma auf Schadensersatz wegen Rufmord verklagen ist es vorbei damit.
Das Teil ist a wohl die totale Ente..a la Kinderschänder Datei für Arme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]