> > > > EK bietet Montagekit für geköpfte Ivy Bridge-Prozessoren an

EK bietet Montagekit für geköpfte Ivy Bridge-Prozessoren an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ekwaterblocks logoUm aus manchen Prozessoren das letzte Quäntchen Leistung herauskitzeln zu können, entfernen wagemutige Enthusiasten den Heatspreader und kühlen den nackten Prozessor. Im Idealfall sinkt dadurch die CPU-Temperatur, im weniger idealen Fall wird der Prozessor beim riskanten Entfernen des Heatspreaders zerstört. EK Water Blocks nimmt sich der Enthusiasten jetzt an und stellt ein Montagekit bereit, dass für die Nutzung des EK Supremacy-Kühlers auf geköpften Ivy Bridge-Prozessoren optimiert wurde.

In der jüngeren Vergangenheit war das Entfernen des Heatspreaders zu einem eher seltenen Eingriff geworden. Bei den Ivy Bridge-Vorgängern Sandy Bridge, Clarkdale und Arrandale waren Die und Heatspreader miteinander verlötet und das Entfernen des Heatspreaders sehr erschwert. Bei Ivy Bridge ist es wieder leichter und laut zahlreichen Berichten von Nutzern, die durch das Köpfen die CPU-Temperatur deutlich senken konnten, auch potentiell lohnenswert.

Um die ungeschützte CPU-Oberfläche möglichst sicher und gut kühlen zu können, bringt EK Water Blocks das EK-Supremacy PreciseMount Add-on Naked Ivy-Kit auf den Markt. Es besteht aus vier M4-Schrauben mit einer Länge, die auf geköpfte Ivy Bridge-CPUs abgestimmt wurde. Dazu liefert EK Unterlegescheiben und einen Torx-Schlüssel mit. EK Water Blocks weist darauf hin, dass das Montagekit nur von erfahrenen Nutzern eingesetzt werden sollte und stellt klar, dass man nicht für fehlgeschlagene Köpfversuche verantwortlich gemacht werden möchte. 

Das EK-Supremacy PreciseMount Add-on Naked Ivy-Kit kann auf der EK-Seite für 3,95 Euro erworben werden.

ek nackter ivy 1

ek nackter ivy 2

Social Links

Kommentare (29)

#20
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
Heatspreader ist genauso ein Marketingname wie "Ölkühler".
Halten einige sogar auch für unnütz. :D
#21
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Keine Ahnung ob es schon mal erwähnt wurde aber kann man es auch mir sandy e machen oder auch nicht?
#22
customavatars/avatar180684_1.gif
Registriert seit: 10.10.2012
Aachen
Obergefreiter
Beiträge: 78
Zitat Djsafeer;20401643
Keine Ahnung ob es schon mal erwähnt wurde aber kann man es auch mir sandy e machen oder auch nicht?


Meines Kenntnisstands nach sind Sandy E CPU's verlötet, allso müsste man das Lot erstmal Schmelzen bevor man den HS entfernen kann.
#23
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1533
Zitat Cool Hand;20401379
Heatspreader ist genauso ein Marketingname wie "Ölkühler".
Halten einige sogar auch für unnütz. :D


Ein Ölkühler ist ein MARKETINGNAME?!

Also sorry, halte dich besser aus dem Thread raus wenn du mit solchen Vergleichen kommst und nur eigens Erdachtes verfasst.
Heatspreader sind nichts anderes als Schutzkappen für die eigentliche CPU. Soweit waren wir ja bereits. Bestes Beispiel gibts du selber ab mit den Ahtlon XP die du ausgrund mangelhafter (de-)montage geschrottet hast.
Um die CPUs für den Endkunden - Privatleute eingebunden - Anwendungsfreundlicher zu machen, wurde eben ein großer Deckel draufgesetzt. Dieser Deckel ist aber eben fast nur mit Nachteilen verbunden nur um den Vorteil der Nichtbeschädigung entgegenzukommen. Ein möglicher weiterer kleiner Vorteil wäre vieleicht, das die CPU nicht sofort den Hitzetod stirb sofern sich kein Kühlkörper auf ihr befindet. Ich kann mir vorstellen, das sich eine CPU ohne Heatspreader in dieser Situation noch schneller aufheizen würde und Schutzfunktionen nicht schnell genug greifen.
Aber wer lässt die schon ohne Kühler laufen..

Der heatspreader ist also dennoch so gesehen unnütz.
Viele Leute haben viel Geld und Nerven aufs Spiel gesetzt um den abzumontieren und um der CPU mehr abverlangen zu können.

--
Du hast doch einen Turbolader im avatar und meinst Ölkühler wäre marketingname bzw das einige Leute sowas behaupten?
#24
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Geil gekauft
#25
customavatars/avatar126630_1.gif
Registriert seit: 06.01.2010
Elenas Glück / Nopileos Memorial / a Fäääll
Oberbootsmann
Beiträge: 992
Super Sache. Vor allem muß man jetzt nicht mehr so aufpassen eine Ecke des DIEs zu knacken. Jetzt könnte theoretisch jeder erfolgreich köpfen.

Was soll die Diskussion über den Sinn und Unsinn von Köpfen? Natürlich senkt das die Temps. Jeder, der das Gegenteil behauptet hat nicht richtig nachgedacht.
#26
customavatars/avatar122836_1.gif
Registriert seit: 07.11.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 4582
Jemand eine Ahnung, ab wann es das Teil auch in hiesigen Shops gibt?

/edit: Scheiss drauf, direkt in Slowenien bestellt.
#27
customavatars/avatar58728_1.gif
Registriert seit: 23.02.2007
Oberhausen
Bootsmann
Beiträge: 704
Zitat Nickel020;20400593
[COLOR="#B22222"]Der Grund, warum viele Tests angeblich "beweisen", dass man ohne Heatspreader schlechtere Temps als mit ist ganz einfach, dass die vergessen haben, den Anpressdruck des Kühlers für die nun fehlende Höhe des Heatspreaders zu kompensieren. Das muss man machen, sonst sind die Ergebnisse natürlich schlechter - genau deswegen biete EK ja jetzt ein extra angepasstes Schraubenset an! Man muss den Kühler unbedingt um die Höhe des Heatspreaders "tieferlegen". Guckt euch die Tests an, die "beweisen", dass mit Heatspreader "besser" ist - da wurde nichts am Montagesystem des Kühlers geändert :fresse:

Und "Heatspreader" ist ein reiner Marketingname. Was ist denn ein "Heatspreader" anderes als eine Kupferplatte, die auf dem Die aufliegt? Und was ist die Bodenplatte jedes Kühlers, der direkt auf dem Die montiert ist? Genau, eine Kupferplatte, die auf dem Die aufliegt und die Wärme verteilt, genau wie der "Heatspreader" selber. Warum sollte ein "Heatspreader" die Wärme des Dies besser verteilen können, als die Bodenplatte eines Kühlers selber?[/COLOR]


manche haben halt keine ahnung von thermik,ein bisschen logik tuts bei der sache aber auch :)
#28
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13519
Zitat delicious_cake;20405242
Scheiss drauf, direkt in Slowenien bestellt.


Das klappte bei mir immer sehr gut
#29
customavatars/avatar43081_1.gif
Registriert seit: 17.07.2006
Groß Kreutz (Havel)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1807
Ui, seh ich ja jetzt erst...
Wird beim nächsten Umbau mitverbaut!

...²

Wieso eigentlich PreciseMount Naked Ivy AddOn?!
Brauch ich das normale PreciseMount mit den stärkeren Federn noch zusätzlich?
Oder reicht das normale Material des Supremacy?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]