> > > > Intels "Haswell"-Refresh soll am 11. Mai an den Start gehen - Update

Intels "Haswell"-Refresh soll am 11. Mai an den Start gehen - Update

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Zum Auftakt der Game Developers Conference in San Francisco kündigte Intel seinen „Haswell“-Refresh offiziell an und versprach, die ersten Modelle noch in der ersten Jahreshälfte auszuliefern. Nun wollen die Kollegen von WCCFTech.com den genauen Release-Termin erfahren haben. Demnach sollen die leicht überarbeiteten „Haswell“-Prozessoren ab dem 11. Mai 2014 verfügbar sein, was sich mit Hinweisen deckt, die verschiedene Hersteller im Rahmen der CeBIT gegenüber Hardwareluxx geäußert hatten.

Zum Start der neuen CPUs soll es rund 20 verschiedene Modelle geben, die sich nicht nur in der teuren High-End-Klasse niederlassen, sondern auch über die unteren und mittleren Preisregionen erstrecken. Auf dem Papier sollen die neuen „Haswell“-Refresh-CPUs einen um jeweils 100 MHz beschleunigten Basis- und Boost-Takt im Vergleich zum Vorgänger-Modell erhalten und damit wohl nur eine leicht höhere Performance mit sich bringen. Die Nomenklatur passt Intel hierfür an und setzt die überarbeiteten „Haswell“-Prozessoren in der Bezeichnung um 20 nach oben.

Aus dem Intel Core i7-4770K wird ein Intel Core i7-4790K, dessen Grund- und Boost-Takt von ehemals 3,5 bzw. 3,9 GHz auf nun 3,6 respektive 4,0 GHz angehoben wird. Das neue Flaggschiff unter den Sockel-LGA-1150-Modellen wird weiterhin über einen nach oben hin geöffneten Multiplikator verfügen und auf einen 8 MB großen L3-Cache samt integrierter Intel HD Graphics 4600 zurückgreifen können. Neben der „K“-Version soll es zudem wieder einen Intel Core i7-4790 geben, der auf den freien Multiplikator verzichten muss und obendrein im Basistakt mit 3,5 GHz etwas langsamer arbeitet.

Die kleineren Modelle werden in der Regel um jeweils 100 MHz abgestuft, verzichten auf SMT-Support und müssen in der untersten Nahrungskette der „Haswell“-Refresh-CPUs auch auf den einen oder anderen Rechenkern verzichten. Laut WCCFtech.com soll der Pentium G3450 der kleinste Ableger auf Basis der neuen „Haswell“-CPUs werden. Er soll mit zwei CPU-Kernen vorliebnehmen müssen, mit einer Geschwindigkeit von 3,4 GHz ohne eines weiteren Boost-Taktes arbeiten und über eine Grafiklösung der Intel-HD-Graphics verfügen. Der L3-Cache schrumpft auf insgesamt 3 MB. Die neuen Prozessoren ziehen neue Chipsätze nach sich. Die ersten Mainboards mit H97- bzw. Z97-Chipsatz sollen bereits im nächsten Monat ausgeliefert werden.

Die insgesamt 20 neuen Notebook- und Desktop-Prozessoren sollen allesamt am 11. Mai an den Start gehen – mit Ausnahme der „K“-Modelle („Devils Canyon“). Sie sollen im dritten Quartal folgen und vermutlich zur Computex 2014 Anfang Juni erscheinen. Die neuen „Haswell-E“-High-End-Modelle, die laut Intel erstmals 8-Kern-Modelle und DDR4-Support in den Desktop bringen und nach dem X99-Chipsatz verlangen werden, sollen im September vorgestellt werden. Auf der GDC 2014 sprach Intel hier lediglich vom einem Start im Laufe der zweiten Jahreshälfte. Ebenfalls im dritten Quartal soll Intel dann den Verkauf der letztjährigen „Ivy Bridge“-Prozessoren der Core-i3- und –i5-Reihe einstellen.

ModellKerne/
Threads
Takt /
Turbo
L3
Cache
GrafikUnlocked
Core i7-4790K 4 / 8 3,6 GHz / 4,0 GHz 8 MB HD 4600 Ja
Core i7-4790 4 / 8 3,5 GHz / 4,0 GHz 8 MB HD 4600 Nein
Core i5-4690K 4 / 4 3,5 GHz / 3,9 GHz 6 MB HD 4600 Ja
Core i5-4690 4 / 4 3,3 GHz / 3,9 GHz 6 MB HD 4600 Nein
Core i5-4590K 4 / 4 3,3 GHz / 3,7 GHz 6 MB HD 4600 Ja
Core i5-4590 4 / 4 3,2 GHz / 3,7 Ghz 6 MB HD 4600 Nein
Core i5-4460 4 / 4 3,2 GHz / 3,7 GHz 4 MB HD 4600 Nein
Core i3-4360 2 / 4 3,3 GHz / 3,7 GHz 4 MB HD 4400 Nein
Core i3-4350 2 / 4 3,2 GHz / 3,6 GHz 4 MB HD 4400 Nein
Pentium G3450 2 / 2 3,4 GHz / - 3 MB HD Graphics Nein

 

ModellKerne/
Threads
TaktL3
Cache
GrafikPreis
Core i7-4940MX 4 / 8 3,1 GHz 8 MB HD 4600 $1096
Core i7-4910MQ 4 / 8 2,9 GHz 8 MB HD 4600 $568
Core i7-4860HQ 4 / 8 2,4 GHz 6 MB HD 5200 $434
Core i7-4810MQ 4 / 8 2,8 GHz 6 MB HD 4600 $378
Core i7-4610M 2 / 4 3,0 GHz 4 MB HD 4600 §346
Core i5-4360U 2 / 4 1,5 GHz 3 MB HD 5000 $315
Core i5-4340M 2 / 4 2,9 GHz 3 MB HD 4600 $266
Core i5-4310M 2 / 4 2,0 GHz 3 MB HD 4400 $281
Core i5-4310M 2 / 4 2,7 GHz 3 MB HD 4600 $225
Celeron 2980U 2 / 2 1,6 GHz 2 MB HD Graphics $107

 

Update:

Wie Hermitage Akihabara berichtet, könnte neue „Haswell“-Generation sogar schon einen Tag früher, am 10. Mai starten.