> > > > Erste Llano-Preise bekannt - Flaggschiff für unter 150 Dollar (Update)

Erste Llano-Preise bekannt - Flaggschiff für unter 150 Dollar (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDMit Llano bietet AMD eine neue Prozessorengeneration an, die das Mainstream-Segment abdecken soll. Llano ist eine APU, kombiniert also CPU-Kerne mit einer integrierten Grafikeinheit. Mittlerweile gibt es in den USA erste Llano-Listungen mit Preisangaben.

Das Flaggschiff, der 2,9 GHz schnelle Quad-Core A8-3850 mit integrierter Radeon HD6550D (400 Streaming-Prozessoren, 600 MHz GPU-Takt), soll demnach für rund 150 Dollar verkauft werden. Wenn die Euro-Preise nicht 1:1 übernommen, sondern entsprechend umgerechnet werden, dürfte diese APU dann in etwa für den Preis eines kleinen Sandy Bridge-Modells mit zwei Kernen, wie z.B. dem Core i3-2120, angeboten werden. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung sind diese Prozessoren allerdings schwer vergleichbar. Der Core i3 bietet deutlich höhere Leistung pro Kern, AMDs APU hingegen die doppelte Kernanzahl. Während Intels CPU mit dem höheren Ausgangstakt aufwarten kann, gibt es bei AMD hingegen keine OC-Sperre. Klar ist die Sache nur bei der integrierten Grafik - hier liegt Llano ersten Tests zufolge deutlich vorne. 

Unterhalb des Flaggschiffs A8-3850 positionieren sich weitere Modelle. So wurde der Preis des A6-3650 bekannt, eines 2,6 GHz schnellen Quad-Cores und Radeon HD 6530D (320 Streaming-Prozessoren, 443 MHz). Diese APU wird für 126 Dollar angeboten - in den USA erhält man für diese Summe ansonsten einen Core i3-2100, einen Dual-Core mit 3,1 GHz Taktfrequenz.

Die Preise der kleineren Llano-Modelle ist noch nicht bekannt. Es wird jedoch noch deutlich günstigere Modelle geben, die sicher auch für weit unter 100 Dollar erhältlich werden. Das Llano-Portfolio umfasst schließlich auch abgespeckte Dual-Core-Modelle.

Wie gewohnt wird AMD also versuchen, beim Käufer sehr über den Preis überzeugen. Berücksichtig man, dass AMD-Mainboards in der Regel auch günstiger als ihre Intel-Pendants sind, dürften Llano-Systeme für viele preisbewusste Käufer - und auch für den OEM-Sektor - eine interessante Option darstellen. Zumal zumindest die Grafikeinheiten der Top-Modelle so leistungsstark sind, dass sie für viele Nutzer durchaus als Grafikkartenersatz in Frage kommen.

Update: Mittlerweile werden erste Llano-APUs auch in unserem Preisvergleich gelistet. Im Einzelnen lassen sich folgende Quad-Core Modelle der A-Series finden: A8-3850, A8-3800, A6-3650 und A6-3600. Außerdem stößt man auch auf den Dual-Core A4-3400. Preisangaben gibt es bisher nur zu zwei Modellen. Das Top-Modell A8-3850 soll demnach ab 132,42 Euro, der A6-3650 hingegen ab 118 Euro erhältlich werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (76)

#67
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Na dann hoff ich mal dass die kompatibel sein werden.
hatte vor mir ne kleine Llano-Kiste zu basteln und die sollte dann schön silent werkeln.
Gibts eigentlich schon benchmarks wie der stärkste llano sich in sc2 versucht, am besten bei 1680*1050?
#68
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8867
Bei anandtech schafft der mobile(!) Ableger A8-3500M(1.5/2.4GHz, 444MHz GPU) 16fps bei 1600x900 und Detailstufe "Ultra". Der vorerst stärkste Desktop-LLano wird 2.9GHz und 600MHz GPU bieten. Spannend wird da nur die Wärmeentwicklung und somit die leise Kühlbarkeit bei 100W TDP.
#69
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
das hört sich doch ganz brauchbar an. und 100W wird man schon gescheit leise gekühlt bekommen. Immerhin sitzt ja keine dedizierte Graka mit im gehäuse die auch mal gern ein Paar Watt TDP rauswirft.
Ich denke ein brauchbares case mit nem mugen 2 o. ä. wird schon ausreichen. dazu ne ssd und leises nt und fertig is die laube
#70
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
anand hat doch auch schon die desktop-apu 3850 getestet. SC2 ist eines der Spiele die etwas schlecht laufen aufgrund der hohen anforderungen an die CPU. Insgesamt kann sich die Grafikleistung für ne IGP aber wirklich sehen lassen.

Ich werd mir den 3800 holen, hat die gleiche GPU (400 stream-dingers) wie das top-modell, aber nur 2,4/2,7GHz, kommt aber mit 65W aus. Das kühlt man auch in nem kleinen Gehäuse locker weg, vor allem da sonst nix mehr im Rechner steckt das großartig Hitze erzeugt.
#71
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Hmm sieht aber trotzdem noch brauchbar aus, solange man nicht die ultra-settings nutzt und RAm mit mehr bandbreite nutzt als anand es getan hat.
Bin auf die ersten Tests von Luxx-Usern gespannt.
#72
customavatars/avatar157057_1.gif
Registriert seit: 15.06.2011
Hamburg
Gefreiter
Beiträge: 54
Zitat Roldhak;17073666
Mal ne andere Frage,

ist eigentlich schon bekannt ob bestehende AM2/3/+ Kühler mit Sockel FM1 kompatibel sind?



Hier im Mainboardforum gefunden:

Zitat http://www.hardwareluxx.de/community/f12/amd-fusion-mainboards-lynx-plattform-news-reviews-bilder-sockel-fm1-807154.html
Kühler-Kompatibilität: "Existing Socket-AM3 coolers will work on FM1 motherboards." (Quelle: Anandtech)
#73
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Ist mittlerweile auch von anderen Seiten bestätigt, es steht also die volle Kühler-Auswahl zur Verfügung.
#74
Registriert seit: 23.05.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 127
Wann kann man den die Sachen kaufen?
#75
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Laut diesem Shop ab dem 28. Juni. Ein weiterer spricht vom 29. und wieder ein anderer von "mindestens 2 Wochen". Suchs dir aus.
#76
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Angeblich ab Ende Juni, persönlich rechne ich aber nicht vor Mitte Juli damit, vor allem da auch die entsprechenden MBs noch fehlen

/edit meint ich soll nen Thread wirklich bis ganz ans Ende lesen bevor ich antworte ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]