> > > > Teufel bringt diverse Neuheiten

Teufel bringt diverse Neuheiten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

teufelAuf einer Presseveranstaltung in Berlin zeigte Lautsprecher Teufel am Mittwoch diverse Neuheiten - angefangen vom kleinen PC-Lautsprecher-Set über ein neues iTeufel Radio bis hin zu luxuriösen Stereo-Lautsprechern und 5.1-THX-Systemen. Die neuen Modelle konnten dabei probegehört werden - somit durfte man sich vom Klang der neuen Produkte auch gleich selber überzeugen. Wir waren vor Ort und haben Spezifikationen und Bilder der spannensten neuen Produkte zusammengestellt.

Für PC-Spieler sicherlich am interessantesten könnte das 2.0-System Concept B 200 USB werden. Das Stereo-Multimedia-System bringt neben zwei Zweiwege-Lautsprecherboxen einen 120-W-Vollverstärker mit. Dieser wird an den PC über USB angebunden und besitzt auch einen USB-Hub. Zusätzlich können also die Peripherie-Geräte angeschlossen werden, aber auch weitere Sound-Zuspieler können gekoppelt werden, beispielsweise ein mp3-Player oder eine Spielekonsole. Das Set verfügt auch über Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon. Eine Soundkarte im Rechner benötigt man nicht, diese ist ebenso in der Box enthalten.

Die vier 30-W-Endstufen im Verstärker versorgen die beiden Hoch- und je zwei Tiefmittelton-Treiber der Stereo-Lautsprecher. Das Set klang für ein 2.0-Set extrem gut und ausgewogen, auch Bässe kamen druckvoll und überzeugend rüber. Teufel gewährt auf dieses Set 12 Jahre Garantie - und auch bei diesem kleinen Set gilt das Testangebot von Teufel, die Lautsprecher acht Wochen in den eigenen Räumen zu testen. Das Set ist in Kürze verfügbar, einen Preis werden wir zeitnah nachreichen.

{gallery}galleries/news/dbode/teufel/b200{/gallery}

Besonders beeindrucken konnten die Ultima-800-Standboxen, die besten Stereo-Klang liefern - allerdings in der Preisklasse um 1400 Euro pro Stück. Hier hat Teufel die Technik spielen lassen: Ein großer, gekühlter Gewebekalotten Hochtöner mit Neodym-Magnet und extra langem Hub für höchste Frequenzen, ein Mitteltöner mit Reintitan-Vollmembran und sechs Tieftöner (zwei aktive und zwei passive Rohacell Carbon Sandwich Tieftöner) sorgen für hervorragenden Sound. Ein Hörerlebnis sondergleichen, das auch in der Praxisvorführung überzeugte. Vielleicht nichts für den PC-Bereich - aber für Musikgenuß im Wohnzimmer schwer zu schlagen.

teufel09s

Andreas Guhde von Teufel präsentiert die Ultima-800-Stereoboxen

Die weiteren Neuheiten haben wir in der unten stehenden Galerie abgebildet. Enthalten ist das iTeufel Radio, ein iPod/iPhone-Dock mit Radiofunktion und 35 Watt Sinus-Gesamtleistung, die beiden Omniton 202-Lautsprecher, die besonders robust sind und das neue High-End-System 8 THX Ultra 2, ein 5.1-Lautsprecherset mit THX Ultra-2-Lizenz.

{gallery}galleries/news/dbode/teufel/meeting{/gallery}

Hinzu kommen die folgenden Produkte:

  • Impaq 40: Eine Kompaktanlage mit Radio/CD und USB-Port
  • Impaq 4000 und 6000: Neue Heimkino-Systeme mit DVD-Player
  • Theater 100: Die weiterentwickelte Version von Teufels 5.1-Boxen-Set Theater 1
  • Theater 200: Der Nachfolger des Theater 2
Wir werden uns natürlich um diverse Testmuster bemühen und die neuen Produkte auf Herz und Nieren testen.

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 29.12.2008

Obergefreiter
Beiträge: 80
Man muss bei Teufel aber auch ganz klar den Preis mit einkalkulieren. Das ein 300€ 5.1-System qualitativ nicht mit 2000€ (oder gar weit mehr) Produkten mithalten kann sollte wohl klar sein.
#7
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3646
Das Concept B 200 sieht durchaus interessant aus. Mal sehen was es kosten soll. Bei einem Preis unter oder um die 100 € könnte man das durchaus mal ausprobieren.
#8
customavatars/avatar1_1.gif
Registriert seit: 04.05.2001
Hannover
Chefredakteur
Beiträge: 30929
Das Concept B 200 sollte aufgrund der integrierten Soundkarte und der in den 2.0-Boxen enthaltenen Basstechnik sicherlich deutlich teurer als 100 Euro sein. Das System ist eher so in der Art eines Edifier Luna 2 oder ähnlichen Geräten anzusiedeln.

Die angesprochenen Qualitätsprobleme kann ich zumindest von meiner Seite aus nicht bestätigen. Ich habe ein Teufel 4LT Wireless, das leistet treue Dienste. Und aufgrund der 12-Jahre-Garantiezeit habe ich da auch keine Bedenken.
#9
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13000
12 jahre gibts aber nur auf die boxen oder? das problem ist meistens die elektronik, soweit ich weiß gibts darauf nur 1-2 jahre garantie.
#10
customavatars/avatar11415_1.gif
Registriert seit: 19.06.2004
Mainz
LuXXer
Beiträge: 5879
Zitat fast forward;12998936
Concept B 200 USB

Wieso MIT USB? soetwas suche ich für mein Airport Express :-( - MUSS man USB Benutzen?




hier sieht man doch schon was für eingänge die box hat.. aux,mp3(klinke) und den usb eingang.

kenn das von nen uralten MS-Boxensys das auch über usb/klinke ging, das man halt wenn man es über usb angeschlossen hatte noch zusätzlich die lautstärke am gerät übern pc regeln konnte

würde zu 99% ausschliessen das es nur geht wenn man den usb gestöpselt hat
#11
Registriert seit: 29.08.2007

Matrose
Beiträge: 21
Die angesprochenen Elektronikprobleme kann ich leider bestätigen. Nach vier Stunden basslastiger Vollast hat sich die Endstufe meines ConceptG stinkend verabschiedet, jedoch (zum Glück) innerhalb der ersten zwei Jahre - Austausch lief zu meiner vollsten Zufriedenheit ab.
Inzwischen hat sich noch ein Concept S ins Wohnzimmer gesellt; bisher ohne Probleme, aber mit tollem Effekt- und Sprachklang in Filmen.
#12
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3646
Ich hatte schon einige Boxen von Teufel, bisher ohne Probleme. Bis heute ist ein M5000 THX Select als Tieftonspezialist bei mir am Werke.

Ich muss allerdings sagen, dass bei allen diesen Sets (Theater 1, System 5 THX Select, CEM) die Musikwiedergabe eindeutig nicht zu den Stärken der Produkte gehörte. Am deutlichsten wurde das am System 5. Dessen kleine und sehr leichten Sats sehen gegen ähnliche teure Produkte von anderen HiFi-Herstellern, wie z.B. B&W, nicht mal ansatzweise Land. Bei Filmen und Games sind sie hingegen immer gut dabei.

Gerade deswegen bin ich auch beim neuen Concept B 200 skeptisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese kleinen Böxchen am Schreibtisch viel mehr hermachen sollen als z.B. ein Logitech Z-10 in ähnlicher Bauform. Dieses gibt es bereits für gut 70 € zu kaufen - den doppelten Kaufpreis oder gar noch mehr für das eigene Set am Markt etablieren zu wollen, dürfte seitens Teufel da sehr schwierig sein. Schau'n wa' mal. :)
#13
customavatars/avatar23691_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Vlbg, Austria
Flottillenadmiral
Beiträge: 5570
Nee also ne Standbox mit Klavierlack-Optik ist ein Nogo bei mir. Ich versteh eh nicht wer überhaupt auf solche Optik-Staubfänger-Fingerabdruckfänger Oberflächen steht, beinahe jedes zweite neue Notebook wird so ausgeliefert...und jetzt auch schon Boxen :(
#14
customavatars/avatar3061_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
Hessen
Admiral
Beiträge: 9034
ich habe hier auch ein teufel system bei mir stehen bzw von meiner freundin die eltern. leider ist so eine schöne säule mal umgefallen, fragt nicht warum. da konnte ich mir mal das innenleben ansehen. naja ausen hui innen pfui. klar schlecht verarbeitet ist es nicht, aber für den preis den man zahlt, sollte ich denke ich mehr drin stecken. der sub war schon nach 3 tagen defekt die endstufe, hat den geist aufgegeben. umtausch ging recht schnell von statten, der neue sub hatte an der hinterseite grobe holz fehler. naja was solls.... ich schäämme mich nur das ich das set noch empfohlen hatte beim neukauf. im nachhinein hätte man von B&W oder Jamo oder canton, in der preis klasse vielleicht nicht ganz, was besseres bekommen.
#15
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3646
Das Teufel Conect B 200 USB ist jetzt auf der Homepage für 199 € gelistet. Ein sehr stolzer Preis muss ich sagen, insbesondere wenn man sich die paar technischen Daten ansieht, die Teufel preisgibt. Ich bin auf erste Tests gespannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]