> > > > ASRock kündigt Z170M OC Formula im Micro-ATX-Format an

ASRock kündigt Z170M OC Formula im Micro-ATX-Format an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asrock logo 2010ASRock hat mit dem Z170M OC Formula ein neues Mainboard im Micro-ATX-Format angekündigt. Die Platine soll sich laut Hersteller trotz der geringen Baugröße sehr gut zum Übertakten eines LGA1151-Prozessors eignen. Erreicht werden soll dies einerseits durch hochwertige Bauteile sowie einer stabilen Spannungsversorgung des Prozessors. ASRock verbaut hierzu eine VRM-Stromversorgung mit insgesamt 14 Phasen, die jederzeit genügend Strom zur Verfügung stellen soll. Für die zwei DDR4-DIMMs (maximal 32 GB RAM) stehen integriert ASRock nochmals zwei zusätzliche Phasen. Weiterhin wurde auch ein externer Taktgeber aufgelötet, wodurch dem Nutzer das Übertakten der Base-Clock-Frequenz ermöglicht werden soll.

Die weitere Ausstattung besteht aus insgesamt drei PCI-Express-x16-3.0-Steckplätzen, wobei diese je nach Bestückung lediglich mit x8 oder sogar x4 angebunden sind. Für Laufwerke stehen insgesamt acht SATA-Ports mit 6 Gb/s zur Verfügung, wovon zwei Anschlüsse als SATA-Express fungieren und jeweils bis zu 10 Gb/s bereitstellen. Weiterhin verbaut ASRock auch einen M.2-Slot mit bis zu 32 Gb/s für eine schnelle (PCIe-)SSD. An der Rückseite des Mainboards werden zwei USB-3.1-Buchsen (Typ-A und Typ-C) sowie vier USB-3.0-Schnittstellen und zwei USB-2.0-Buchsen zur Verfügung stehen. Intern halten sich weitere zwei USB-3.0- und vier USB-2.0-Anschlüsse in Header-Form auf. Auf einen Gigabit-Anschluss von Intel muss der Nutzer ebenfalls nicht verzichten.

asrock 170 formula

Wann das ASRock Z170M OC Formula in den Handel kommen wird, hat der Hersteller noch nicht verraten und auch ein Verkaufspreis ist derzeit noch unbekannt.