> > > > ASRock Z77 WS gesichtet

ASRock Z77 WS gesichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asrock logo 2010Das Unternehmen ASRock hat auf seiner Webseite ein neues Mainboard mit dem Z77-Chipsatz von Intel vorgestellt. Das neue Modell Z77 WS wird natürlich den Sockel LGA1155 bieten und kann somit neben den etwas älteren Sandy-Bridge-CPUs auch die aktuellen Ivy-Bridge-Prozessoren problemlos aufnehmen. Für die Stromversorgung des Prozessors hat ASRock eine 8-Phasen VRM-Steuerung aufgelötet und die zwei restlichen Phasen werden für die vier DDR3-Slots bereitstehen. Diese können mit bis zu 3000 MHz betrieben werden und dabei bis zu 32 GB aufnehmen. Als Steckplätze werden gleich fünf PCI-Express-x16-3.0-Slots zur Verfügung stehen sowie zusätzlich ein PCIe-x16-2.0- und ein PCIe-x1-Steckplatz. Dadurch kann laut Hersteller problemlos 4-Way-CrossFire beziehungsweise 4-Way-SLI genutzt werden.

Für Laufwerke stehen neben sechs SATA-Buchsen mit 6 Gb/s auch noch vier SATA-Ports mit 3 Gb/s zur Verfügung. Die Weiteren Anschlüsse bilden unter anderem zehn USB-3.0-Ports sowie natürlich die üblichen Anschlüsse wie zum Beispiel die Videoausgänge für die Grafikeinheit des Prozessors. Auch auf 7.1-HD-Audio sowie Gigabit-LAN muss der Nutzer natürlich nicht verzichten.

Das ASRock Z77 Ws wird ab sofort an die Händler ausgeliefert und wird aktuell für rund 240 Euro gelistet.

Z77 WSm

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Sieht nicht übel aus
#3
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Sieht nicht übel aus, oder User6990? :shot:
#4
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1787
Also ich finde, es sieht eigentlich nicht übel aus.
Was meint ihr? ;)
#5
customavatars/avatar118151_1.gif
Registriert seit: 14.08.2009
bei Köln
Stabsgefreiter
Beiträge: 258
Für 240 Euronen kaufe ich mir lieber ein ASUS.

Aber, "Sieht nicht übel aus". ^^
#6
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Da hat der joergera recht, 240€ ist wirklich happig und bei Asus besser angelegt :bigok:

Aber ich finde es Sieht nicht übel aus...
#7
Registriert seit: 30.11.2010

Matrose
Beiträge: 4
Allerdings ist die Aussage über die PCIe-x16-3.0 und PCIe-x16-2.0 falsch. Hier sind zwar eine entsprechende Anzahl an Slots vorhanden, jedoch sind max. vier Slots tatsächlich mit x16 beschaltet, ein weiterer mit x8 und der letzte mit x4. Dies lässt sich schon am Bild recht deutlich erkennen und auch das Manual des Board bestätigt dieses.
Und 240,- € sind für ein Workstationboard kein schlechter Preis. Wird bei ASROCK nicht umsonst im Server/Workstation Bereich gelistet.
#8
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 17972
Wobei sich ein Workstationboard nicht durch Slots und Ports auszeichnet.

Support, Stabilität und besondere Konnektivität, wie zB SAS sind hier die eigentlichen Merkmale. Nur weil Asrock da "WS" dranschreibt, ist das Board nicht gleich WS.
#9
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10544
Hast du ne quelle das es SAS hat?
Welcher SAS Controller wird verwendet?
Wenn tatsächlich nen brauchbarer SAS Controller verbaut ist, sind 250 € durchaus fair
#10
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21806
Es hat kein SAS. Das meinte underclocker2k4 doch. Ein Workstationboard zeichnet sich eben [U]nicht[/U] nur durch Slots und Ports aus, sondern eben auch durch "Support, Stabilität und besondere Konnektivität" und davon ist nichts zu lesen.
#11
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10544
hätte mich bei dem preis auch fast schon gewundert ^^
Dann habe ich underclocker2k4´s post falsch interpretiert.

OK das Board hat 2x SATA III via Intel und 4x SATA III via ASMedia
Also uninteressant ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Zahlreiche Z270-Mainboards von MSI für Kaby Lake zeigen sich

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MSI_2016

Intel wird vermutlich im Januar zur CES 2017 seine neuesten Prozessoren aus der Kaby-Lake-Familie vorstellen. Zwar sind die Modelle teilweise bereits im Handel verfügbar, offiziell vorgestellt hat Intel seine neuen CPUs jedoch noch nicht. Bereits im Vorfeld der Präsentation sind nun eine Reihe... [mehr]