> > > > GCN-Architektur soll komplette DirectX-12-Featurelevel beherrschen

GCN-Architektur soll komplette DirectX-12-Featurelevel beherrschen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd radeon 2013Heute erst veröffentlichte NVIDIA im Rahmen der Vorstellung der GeForce GTX 980 Ti detaillierte Informationen zur Unterstützung von DirectX 12 durch die eigenen Grafikkarten. Demnach werden nur Grafikkarten mit GPU der zweiten "Maxwell"-Generation in der Lage sein, das komplette Featurelevel von DirectX 12 zu unterstützen. Noch recht schwammig ist das Bild bei AMD, auch wenn hier seit Einführung der "Graphics Core Next"-Architektur von einer vollständigen Kompatibilität gesprochen wird.

Nun ist eine Tabelle aufgetaucht, die eine Aufstellung aktueller GPUs von AMD, NVIDIA und Intel zeigt und sie mit den verschiedenen Funktionen von DirectX 12 verknüpft. Demnach sollen alle drei Ausbaustufen der GCN-Architektur vollständig kompatibel sein. Sollte die Aufstellung zutreffen, wäre dies in Hinblick auf die Ausführung des Designs eine Überraschung und würde eine große Weitsicht seitens AMD nahelegen. Allerdings ist fraglich, in wie weit Microsoft vor einigen Jahren bereits wusste, welche Anforderungen auf Seiten der Hardware gestellt werden.

Aufstellung der DirectX-12-Kompatibilität
Aufstellung der DirectX-12-Kompatibilität

Folgende Grafikkarten wären demnach zu allen bisher veröffentlichten Funktionen von DirectX 12 kompatibel:

  • AMD Radeon R9 Series graphics
  • AMD Radeon R7 Series graphics
  • AMD Radeon R5 240 graphics
  • AMD Radeon HD 8000 Series graphics for OEM systems (HD 8570 and up)
  • AMD Radeon HD 8000M Series graphics for notebooks
  • AMD Radeon HD 7000 Series graphics (HD 7730 and up)
  • AMD Radeon HD 7000M Series graphics for notebooks (HD 7730M and up)
  • AMD A4/A6/A8/A10-7000 Series APUs (codenamed “Kaveri”)
  • AMD A6/A8/A10 PRO-7000 Series APUs (codenamed “Kaveri”)
  • AMD E1/A4/A10 Micro-6000 Series APUs (codenamed “Mullins”)
  • AMD E1/E2/A4/A6/A8-6000 Series APUs (codenamed “Beema”)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5599
Zitat Oromis;23537758
... Jeder der vorhat sich in 2 Monaten Windows 10 zuzulegen der wird sich von Kepler, Maxwell und teilweise auch Maxwell v2 (denn das unterstützt DX12 ja auch nur größtenteils) distanzieren.


Warum?
Nur weil AMD das volle Featureset von DX12 können soll heißt das noch lange nicht daß nV oder Intel GPUs nicht mehr unter Win 10 / DX12 funktionieren oder gar langsamer sind. Es bleibt erst einmal abzuwarten was diese Features tatsächlich leisten (optisch und performancetechnisch) und wie / ob diese in kommenden DX12 Titeln eingesetzt werden.

Zitat Morrich;23537876
...
Da könnte meine etwas betagte Mittelklasse Maschine ja direkt nen zweiten Frühling erleben. Ich bin und bleibe gespannt.

Ich finde es auch gut daß ältere Hardware DX12 unterstützt, auch wenn oft nur teilweise. Zu optimistisch würde ich jedoch nicht werden, DX12 macht aus einer älteren und / oder Mittelklasse Karte keine Performance / High End Karte.

Wie schon erwähnt wird es im Endeffekt von der Software abhängen was für DX12 Features wie eingesetzt werden und wie die unterschiedlichen Karten damit dann performen.
#12
customavatars/avatar18794_1.gif
Registriert seit: 01.02.2005
nähe Göppingen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1583
Woher kommt diese Tabelle denn?
Eine Google Reverse Image Search ergibt, dass diese schon Ende März in einem Forum aufgetaucht ist: http://www.overclock.net/t/1548861/toms-amd-details-asynchronous-shaders-in-directx-12-promises-performance-gains/10#post_23737593
Vermutlich ist das Teil noch älter...
#13
Registriert seit: 12.01.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
Zitat [HOT];23537671
DX12 läuft auf der XBone komplett, was hat XBOne? GCN1.0, oh überraschung. Wie kommt das bloss, dass DX12 komplett auf GCN-Featureset basiert...

hört sich für mich sehr plausibel an :)

da amd ja sehr lange an mantle gearbeitet hat wird die architektur ja schon ansatzweise darauf ausgelegt sein.
evtl sind diverse teile eh programmierbar bzw teilweise "emuliert", jetzt müsste meine r290 nur noch leiser sein -.- und das drecks startmenu gehe auch wenn eine anwendung offen ist unter windows 10 ^^.

heros of the storm, witcher 3, wow starcraft heartstone etc.. läuft schon seit 3 builds problemlos
#14
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1642
Ist überhaupt ein Featurelevel Tier 3 spezifiziert? Die Tabelle kommt mir auch wie ein alter Bekannter vor, ich glaube nicht, dass die aus einer seriösen Quelle stammt.
#15
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat waro245;23539131
Ist überhaupt ein Featurelevel Tier 3 spezifiziert?

Natürlich.

https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/dn899127%28v=vs.85%29.aspx
#16
customavatars/avatar209656_1.gif
Registriert seit: 25.08.2014

Bootsmann
Beiträge: 717
Da könnte AMD in der nahen Zukunft einen Vorteil haben, wenn die Spiele auf DX12 setzen.
Hoffe ich mal drauf
#17
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5065
http://www.computerbase.de/2015-06/directx-12-amd-radeon-feature-level-12-0-gcn/

Gerade auf Computerbase gelesen. Boah der Artikel hat Pfeffer und ne knallgrüne Brille! ^^

Aber was ist denn nun wahr?
#18
customavatars/avatar18794_1.gif
Registriert seit: 01.02.2005
nähe Göppingen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1583
Zitat NasaGTR;23549189
http://www.computerbase.de/2015-06/directx-12-amd-radeon-feature-level-12-0-gcn/

Gerade auf Computerbase gelesen. Boah der Artikel hat Pfeffer und ne knallgrüne Brille! ^^

Aber was ist denn nun wahr?


der Computerbase Artikel hat zumindest mal eine Quelle. Diese (uralte) Tabelle hier hat irgendjemand im Internet gepostet. Der Autor hier hat sich nichtmal 5 Minuten damit auseinandergesetzt herauszufinden woher diese kommt.

Zitat [HOT];23537671
DX12 läuft auf der XBone komplett, was hat XBOne? GCN1.0, oh überraschung. Wie kommt das bloss, dass DX12 komplett auf GCN-Featureset basiert...


So eindeutig ist das nicht. Im Internet gibt es dazu widersprüchliche Angaben. Die APU in der Xbox One hat eventuell sogar GCN 1.1
Ne Quelle zu der Aussage das DirectX12 "komplett" auf der Xbox One läuft wäre sicher interessant. Ich habe eher den Verdacht, dass diese Annahme auf Marketinggeschwätz beruht.
#19
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Der Artikel bei Computerbase ist darauf ausgelegt, erstmal größtmögliche Verwirrung zu stiften, indem in der Überschrift schonmal pauschal GCN steht.
Das Niveau dort ist ganz weit unten, da sollen lediglich Klicks erhascht werden , mehr steckt da nicht dahinter.
#20
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat NasaGTR;23549189
http://www.computerbase.de/2015-06/directx-12-amd-radeon-feature-level-12-0-gcn/

Gerade auf Computerbase gelesen. Boah der Artikel hat Pfeffer und ne knallgrüne Brille! ^^

Aber was ist denn nun wahr?

Okay, ich versuche mal ein bisschen Klarheit zu schaffen. Artikel wie auf CB sind völlig irreführend und sorgen nur für neues Fanboi Futter. Erkenntnisgewinn gleich null.

Fakt ist, dass irgendwie noch nichts Fakt ist. Im MSDN lässt sich zu den Feature Levels zu DirectX 12 jedenfalls noch nichts konkretes finden. Das maximal dort ausgeführte Feature Level ist nach wie vor 11_1. Da bleibt nur abzuwarten, bis Microsoft die DirectX 12 Dokumentation updatet. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass Microsoft das Feature Level 12_1 nur wegen Nvidia eingeführt haben soll, damit die einige Nachteile in ihrer Architektur kompensieren können. Ob's stimmt, keine Ahnung. Letztendlich ist das aber auch nicht so wichtig. Entwickler werden sowieso auf den kleinsten gemeinsamen Nenner hin entwickeln. Bisher stehen ja auch lediglich zwei Features für 12_1 im Raum:

Conservative Rasterization
ROV (Rasterizer Ordered Views)

Das sind allerdings keine völlig neuen Sachen, sondern waren schon für DirectX 11 geplant, genauer gesagt Direct3D 11.3. AMD unterstützt Conservative Rasterization mindestens seit GCN Generation 3 (Tonga). Bzw unterstützt man sogar Fast Conservative Rasterization. Ob ältere GCN Generationen Conservative Rasterization unterstützen, da bin ich mir im Moment nicht sicher. ROV wiederum hilft dabei, OIT (Order Independent Transparency) zu ermöglichen. Das ist das eigentliche Feature. GCN unterstützt OIT auch schon seit längerem.

Also nicht verrückt machen lassen. Wird eh alles nur halb so heiss gegessen wie es gekocht wird. ;) GCN unterstützt alles, was DirectX 12 benötigt. Selbst falls man nicht explizit Feature Level 12_1 unterstützen sollte. Wichtiger für AMD ist, dass man Tier 3 Resource Binding unterstützt. Denn daran hängen die grundsätzlichen Fähigkeiten der Architektur und die Möglichkeiten der Entwickler. Einfache Rechnung, die Resourcen, die die GPU nicht mehr managen kann, müssen auf die CPU ausgelagert werden, was wiederum Performance kostet. Und das ist auch ein Vorteil von AMD gegenüber Nvidia, die nur Tier 2 Resource Binding unterstützen. Einzelne Features hingegen sind mitunter vernachlässigbar oder notfalls auch über die jeweilige Engine zu lösen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]