> > > > MSI zeigt neue Bilder zur Radeon R9 290X Lightning

MSI zeigt neue Bilder zur Radeon R9 290X Lightning

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi newAuf der Consumer Electronics Show in Las Vegas zu Beginn des Jahres tauchte die MSI Radeon R9 290X Lightning das erste Mal auf. Nun veröffentlichte der Hersteller weiteres Bildmaterial auf seiner Facebook-Seite. Wie man es von der Serie gewohnt ist, soll sie sich ebenfalls an ambitionierte Overclocker richten. Hierfür hat MSI ordentlich am PCB Hand angelegt und seinem kommenden 3D-Beschleuniger ein aufwendiges Kühlsystem spendiert. Letzteres dürfte nicht nur mit dicken Heatpipes, zahlreichen Aluminiumfinnen und drei Axiallüftern ausgestattet sein, sondern auch 2,5 oder gar drei Slots in der Höhe an Platz einnehmen.

Die Spannungsversorgung soll über 12+3+2 Phasen realisiert werden. Zwei 6-Pin- und ein 8-Pin-PCI-Express-Stromanschluss sollen für eine ausreichende Stromversorgung sorgen, womit die Grafikkarte theoretisch bis zu 375 Watt aus dem Netzteil saugen könnte. Hinzu kommen hochwertige Bauteile der Military-Class-Baureihe, eine Backplate zur besseren Stabilität auf der Rückseite der Grafikkarte und ab Werk bereits leicht höhere Taktraten. Über deren Höhe schweigt sich MSI allerdings noch aus. Zur CES war zumindest noch von 1.050 bzw. 1.300 MHz die Rede. Zum Vergleich: Die Referenz arbeitet mit 1.000 bzw. 1.250 MHz.

Zur weiteren Ausstattung zählen leicht abgreifbare Spannungsmesspunkte und womöglich auch wieder ein Dual-BIOS. Unter der Haube wird AMDs aktuelle „Hawaii“-Grafikkarte arbeiten. Diese beherbergt insgesamt 2.816 Streamprozessoren und kann auf einen 4 GB großen GDDR5-Videospeicher samt 512-Bit-Interface zurückgreifen. Die Slotblende wird wohl weiterhin zwei DVI-Ausgänge, einen HDMI-Port und einen DisplayPort-Anschluss bereithalten.

Wann die offizielle Vorstellung erfolgen soll, ist nicht bekommt. Auch erste Preisangaben stehen noch aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar191173_1.gif
Registriert seit: 16.04.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 996
Sieht gar nicht schlecht aus, kann man sich ja mal anschauen
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Warum denn bitte 2x 6-Pin? Mit zwei 8-Pins wäre das ganze einfacher gelöst...
#3
Registriert seit: 07.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 139
sind doch 2x6 Pin + 1x8 Pin :wink:
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Also ich sehe da 2x 8- und 1x 6-Pin. :confused:
Bin gespannt, was das gibt.
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
"Zur CES war zumindest noch von 1.050 bzw. 1.300 MHz die Rede."

Damit ist sicherlich 1050 Mhz GPU-Takt und 1300 MHz Speichertakt gemeint.
#6
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3199
nicht schlecht aber sie wird so schnell nicht verfügbar sein.
selbst eine 290 im Referenz Design ist sofort vergriffen wenn sie irgendwo lagernd ist
#7
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5277
Ja, wegen dem ganzen Litecoin Unfug.

Allein die Tatsache, dass man mit soetwas Geld verdienen kann, zeigt das gestörte Verhältnis der Finanz- und Wirtschaftswelt zueinander.
#8
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
[COLOR=#000000][FONT=verdana]Zwei 6-Pin- und ein 8-Pin-PCI-Express-Stromanschluss [...][/FONT][/COLOR]


Ich zähle ebenfalls zwei 8-PIN und einen 6-PIN :confused:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]