> > > > NVIDIA GeForce GT 430 kommt in zwei Versionen

NVIDIA GeForce GT 430 kommt in zwei Versionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaWie wir bereits Ende August berichteten, könnte NVIDIA am 12. Oktober mit einer weiteren, preisgünstigeren DirectX-11-Grafikkarte auf die anstehenden "Barts"-Modelle von AMD kontern. Ging man für die NVIDIA GeForce GT 430 damals noch von insgesamt 1024 MB GDDR3-Videospeicher, welcher zudem über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden war, aus, könnte der kommende GF108-Ableger nun sogar in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt kommen. Demnach soll NVIDIA seine neue Einstiegslösung wahlweise mit GDDR3- oder auch GDDR5-Videospeicher anbieten. Letztere soll dann für 89 US-Dollar über die Ladentheke wandern und mit einer maximalen Leistungsaufnahme von nur 75 Watt TDP glänzen können. Ein zusätzlicher PCI-Express-Stromstecker wäre dann nicht mehr nötig. Die GDDR3-Version ist mit einem Preis von 69 US-Dollar noch einmal etwas günstiger und zeigt sich mit maximal 60 Watt TDP etwas genügsamer. Aktuellen Gerüchten zufolge soll die NVIDIA GeForce GT 430 auf insgesamt 96 Shadereinheiten zurückgreifen können. Ob das tatsächlich der Fall sein wird, werden wir in den nächsten Wochen erfahren.

Weiterführende Links: