> > > > Benchmarks der NVIDIA GeForce GTS 450 aufgetaucht

Benchmarks der NVIDIA GeForce GTS 450 aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaAnfang der Woche tauchten erste Informationen zur ASUS ENGTS450 DIRECTCU auf. Diese entstammt der bekannten DirectCu-Reihe von ASUS. Bei den entsprechenden Grafikkarten kommt ein besonderer Kühler zum Einsatz, dessen Heatpipes direkten Kontakt zur GPU haben. Der Kühler soll deutlich effektiver und leiser als die Referenzlösung arbeiten. Die GeForce GTS 450 basiert auf dem GF106-Chip. Die Angaben des bulgarischen Shops scheinen einige Eckdaten zu bestätigen, über die in der Gerüchteküche bereits spekuliert wurde. So soll der Chip 192 Stream-Prozessoren aufweisen und über ein 128-Bit-Speicherinterface auf 1 GB GDDR5-Speicher zugreifen. Die Taktraten liegen allerdings etwas niedriger als in bisherigen Spekulationen. Demnach soll die GPU mit 783 MHz und der Speicher mit  effektiven 3600 MHz. Der Shadertakt soll bei 1566 MHz liegen. Die Slotblende bietet HDMI, DVI und D-Sub.

Nun sind neue Bilder und auch erste Benchmarks aufgetaucht mit eben dieser übertakteten Karte und dem Referenztakt aufgetaucht. Anstatt mit den oben angegebenen Taktraten lief die Karte nun aber mit 925 MHz GPU- und 1850 MHz Shader-Takt. Der Speicher arbeitete mit 1000 MHz bzw. effektiven 4000 MHz.

ASUS_GTS450CU_Bench_01

ASUS_GTS450CU_Bench_02

ASUS_GTS450CU_Bench_03

ASUS_GTS450CU_Bench_04

ASUS_GTS450CU_Bench_05

ASUS_GTS450CU_Bench_06

ASUS_GTS450CU_Bench_07

ASUS_GTS450CU_Bench_08

ASUS_GTS450CU_Bench_09

ASUS_GTS450CU_Bench_10

ASUS_GTS450CU_Bench_11

ASUS_GTS450CU_Bench_12

ASUS_GTS450CU_Bench_13

ASUS_GTS450CU_Bench_14

ASUS_GTS450CU_Bench_15

ASUS_GTS450CU_Bench_16

ASUS_GTS450CU_Bench_17

ASUS_GTS450CU_Bench_18

ASUS_GTS450CU_Bench_19

ASUS_GTS450CU_Bench_20

ASUS_GTS450CU_Bench_21

ASUS_GTS450CU_Bench_22

ASUS_GTS450CU_Bench_23

ASUS_GTS450CU_Bench_24

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Es kommt wohl noch die 455er auf GF104 Basis mit wohl 240 - 288 SPs.
Die sollte gut in diese Lücke passen. ;)

Allerdings wird die dann wohl auf ein 192 Bit SI setzen und wie die flottere kleine 460er ebenfalls "nur" 768 MB VRAM bieten.

E: Nun ja, das Namensschema 1:1 auf die Leistung passt bei den 400ern oft nicht so ganz.
Siehe GTX 465 und GTX 470 (~ 27% Unterschied). Oder auch GTX 460 (1GB) zu GTX 465 (gut, etwas anders in Sachen Architektur,
siehe damals die 8000er G92 Karten, die zumindest bis 4xAA recht gut mit dem G80 mitgehalten haben).
Wobei die 465 sicher nur dazwischen geschoben wurde, am preislich den GF100 auch in niedrigere Regionen anbieten zu können
bzw. die Ausbeute zu erhöhen. ;)

Ok, genug OT. :D

mfg
Edge
#4
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
Währe wohl gut, wenn der Preis unter 130€ platziert wäre. Das dürfte Nvidia wahrscheinlich etwas Auftrieb geben.
#5
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
@bawde: Was heißt denn unnütz? :D
Zur Zeit ist es so: Wenn einer eine Graka will und etwa 130€ ausgeben kann, wird ne 5770 gekauft. Also keine Nvidia. Wenn die Karte kommt und zwischen 5750 und 5770 liegt, kann sie potentiel gekauft werden und Nvidia verdient damit Geld. Zur Zeit hat Nvidia in dieser Preisklasse garnix. Geschweige denn in der unter 100€ Preisklasse...Dx11 versteht sich, aber das wollen die Leute ja.
#6
Registriert seit: 20.07.2009

Matrose
Beiträge: 4
So langsam drängt sich mir das Gefühl auf, das Nvidia so langsam den Boden unter den Füßen verliert. (Und nein ich habe selbst ne Nvidia im Rechner) ... AMD/ATI kommt bald mit der 6xxx Reihe und Nvidia krebst noch mit ihrem 0815 Kram in der Gegend rum und versucht auf Teufel komm raus das Zeug noch an den Mann zu bekommen ... Epic Fail !
#7
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Die kommt wohl etwas spät.
Die 6000er stehen vor der Tür und die 5770 wird dann im Preis fallen, da wird es die 450 oder 455 GTS schwer haben.
#8
Registriert seit: 02.09.2010
Forchheim
Oberbootsmann
Beiträge: 1014
Zitat RoughNeck;15237164
Die kommt wohl etwas spät.
Die 6000er stehen vor der Tür und die 5770 wird dann im Preis fallen, da wird es die 450 oder 455 GTS schwer haben.


Keine Sorge, es gibt genug Leute, die nicht auf die 6000er Serie warten können und sich diese Karte aufen werden. nVidia wird schon etwas Geld damit verdienen. Und die 6000 werden bestimmt sehr teuer. Ist schon ganz clever von nVidia.
#9
Registriert seit: 16.09.2002
Saalfeld
Leutnant zur See
Beiträge: 1249
@Uftherr

sehe ich ähnlich, zumal die wahrscheinlich kommende 6770 sich leistungsmäßig wohl eher in Richtung GTX 460 768 oder schneller orientieren wird und nicht der direkte Gegenspieler der GTS 450 sein wird und die Leistung wird sich AMD sicherlich dementsprechend auch honorieren lassen.

MfG
#10
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat Uftherr;15238011
Keine Sorge, es gibt genug Leute, die nicht auf die 6000er Serie warten können und sich diese Karte aufen werden. nVidia wird schon etwas Geld damit verdienen. Und die 6000 werden bestimmt sehr teuer.

Da die 6000er Serie weiterhin in 40 nm gefertigt wird und sich somit keine grundlegenden Änderungen bezüglich Fertigungskosten ergeben, mal abgesehen von der Grösse der Chips, werden die 6000er Karten, gerade auch im Bereich von Juniper, sich im Laufe der Zeit vermutlich sehr schnell auf die aktuellen Preise einpendeln.

nVidia ist leider sehr spät mit den kleineren Designs. Ob GF106 und GF104 noch grosse Marktakzeptanz erreichen können, wenn bereits im nächsten Monat die 6000er Radeon Serie vorgestellt werden soll, bleibt fraglich.
#11
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
GF106 und GF104 könnte auch noch so hinpassen, da normalerweise die Unter- und Mittelklassen Modelle etwas später erscheinen und noch später lieferbar sind.
#12
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
Loch im Popo
Admiral
Beiträge: 19506
dennoch ist die 460 immo die einzige Karte mit der NV Kohle macht, denke aber mal, das nach der 6xxx serie da auch der Preis nachunten muss, und somit eine 450er mit der schlechten grundleistung (nicht OC) dann schlecht zu vermarkten sein wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]