> > > > Thermaltake stellt Kompakt-Gehäuse Armor A30 vor

Thermaltake stellt Kompakt-Gehäuse Armor A30 vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

thermaltakeMit der Armor-Serie will Thermaltake vor allem Spieler ansprechen. Bisher fehlte in dieser Produktreihe allerdings ein kompakte Gehäuse für µATX- oder Mini-ITX-Systeme. Mit dem neu vorgestellten "Armor A30" hat sich das jetzt geändert.

Das Gehäuse weist das typisch kantige Design der Serie auf. Mesh-Elemente haben nicht nur ästhetische Funktion, sondern sollen auch die Kühlung verbessern. Vier verbaute Lüftung sorgen zudem für aktive Belüftung. Ein einsaugendes 90-mm-Modell mit blauen LEDs hat hinter der Front Platz gefunden. Dieser Lüfter arbeitet mit 1200 U/min bei 16 dBA. Zwei kleine 60-mm-Lüfter in der Rückseite laufen hingegen mit 1500 U/min und werden 18 dBA laut. Schließlich gibt es auch noch einen mit 230 mm beachtlich großen LED-Lüfter im Deckel (800 U/min, 15 dBA). Auf dem herausziehbaren Mainboardtray finden Mainboards im µATX- oder Mini-ITX-Format Platz. Es können zwei 5,25-Zoll-Laufwerke, ein externes und zwei interne 3,5-Zoll-Laufwerke und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke verbaut werden. Auch lange Grafikkarten wie AMDs Radeon HD 5970 lassen sich unterbringen. Damit bietet sich das Gehäuse für kompakte, aber leistungsfähige Gamer-Systeme an und dürfte besonders auch als LAN-Gehäuse interessant sein. Das I/O-Panel kann bereits einen USB 3.0-Anschluss vorweisen. Daneben gibt es Audiobuchsen, einmal USB 2.0 und einmal eSATA. Das 266 x 291 x 456 mm große "Armor A30" bringt 6,7 kg auf die Waage.

Thermaltakes neues Kompakt-Gehäuse soll noch Mitte diesen Monats verfügbar werden. Ein Preis ist bisher nicht bekannt. Auch in unserem Preisvergleich wird das Gehäuse bisher nicht gelistet.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/thermaltake_armor_a30{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Zitat
Vier verbaute Lüftung sorgen zudem für aktive Belüftung.

:)

Aber tschuldigung, die Belüftung ist doch einfach Müll!
92mm mit 1200 U/min bei 16 dBA
Zwei 60mm mit 1500 U/min und 18 dBA

Abgesehen von den 16/18 dBA (jaja) sind solche Miniquirle doch absolut nicht mehr zeitgemäß!
#2
customavatars/avatar138096_1.gif
Registriert seit: 31.07.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3123
Die Lüfter sind wirklich nicht zeitgemäß,.. optisch ist es zwar hübscher als erwartet, aber nix für mich ^^
#3
customavatars/avatar118213_1.gif
Registriert seit: 15.08.2009
Zwiesel Bay Wald
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1485
230mm lüfter im Deckel ,übern Netzteil ?? welchen Sinn soll das ergeben
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!