> > > > HEC stellt in Zusammenarbeit mit Planet 3DNow! entwickeltes 300-Watt-Netzteil vor

HEC stellt in Zusammenarbeit mit Planet 3DNow! entwickeltes 300-Watt-Netzteil vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

HECUnsere Partnerseite Planet3DNow! setzt seit längerem einen Schwerpunkt auf Netzteiltests. Die Vorstellungen des zuständigen Redakteurs und der Community sind jetzt in ein Netzteil des Herstellers HEC (im Endkundenmarkt als Cougar bzw. Compucase bekannt) eingeflossen.

Da es bei Planet3DNow! ein großes Interesse an effizienten Netzteilen aus dem unteren Leistungssegment gibt, bietet HEC mit dem "P3D300" ein 300-Watt-Netzteil mit 80PLUS Bronze-Zertifizierung. Es wurde auf einen langsam drehenden und entsprechend leisen 120-mm-Lüfter geachtet. Besonderes Augenmerk lag auch auf möglichst hochwertigen Bauteilen und effektive Schutzmechanismen. Sämtliche Kabelstränge des Netzteils sind vollständig gesleevt. Es stehen vier SATA- und drei PATA-Anschlüsse sowie ein 24-Pin-Haupstrang und ein 12-V-Zusatzstrang (4+4 Pin) bereit. PCI-E-Stränge gibt es nicht - hiermit wird die Ausrichtung des Netzteils auf Stromsparsysteme unterstrichen.

Planet 3DNow! will sich in Zukunft an der Entwicklung weiterer "Planet 3DNow! Edition"-Produkte beteiligen, Genaueres dazu ist aber noch nicht bekannt. Übrigens erhält unsere Partnerseite für diese Community-Produkte nach eigenen Angaben keine Vergütung, sondern möchte nur die Vorstellungen der Nutzer einfließen lassen.

Das HEC "P3D300" soll in Kürze bei hardwareversand.de verfügbar werden, die offizielle Preisempfehlung liegt bei 28,99 Euro. In unserem Preisvergleich wird das Netzteil bereits gelistet.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/hec_p3d300{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (51)

#42
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3597
Zitat cVd;14999741
Hört sich für mich so an, als ob der Test extra vereinfacht wurde für das P3D300.

Dort wird ja nicht einmal das NT auf 300W ausgelastet, geschweige denn die Sicherungen aufgelistet.


Was ist den das für eine alberne Aussage? Wenn die kein ordentliches Testsystem haben ist das die Schuld von P3D? :rolleyes: Und wenn der Verfasser des Tests nicht auf die Sicherungen eingeht ist das auch die Schuld von P3D? :fresse:
Bisschen Hirn einschalten und weniger Verschwörungstheorien nach rennen, vielleicht klappt es dann auch mit den Aussagen.
#43
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1320
Computerbase hat ja bereits erkannt, dass die bisherige Testmethodik suboptimal ist und eine Chroma beschafft, die für zukünftige Tests eingesetzt wird.
#44
customavatars/avatar68847_1.gif
Registriert seit: 23.07.2007
Tübingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2813
Genau Philipus ;).

Zu den Sicherungen: Diese wurden im Review aufgelistet.
#45
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Zitat soulpain;15003574
Achso, wir gehen also automatisch davon aus, das ich falsch lag?

Die 300/350er HEC haben kein OCP, weil es nicht notwendig ist. Weder als SMD lokal noch sonstwie.


Tolles ding,



Da kommt man sich ja schon ziemlich verarscht vor...

So gut hat anscheinend Computerbase getestet.

@ Stechpalme ich bin auch P3D anhänger, trotzdem sehe ich dem Netzteil kritisch entgegen, gerade deswegen weil es ein Community Netzteil sein soll und ich mich nicht frage, ob ein paar Hochwertigere Komponenten nicht evtl. besser gewesen wären.

Außerdem habe ich nirgendwo die Schuld an P3D gegeben, viele Leute die sich das Netzteil kaufen, werden sich einen Dreck um den kürzel P3D scheren, die kennen diesen nicht einmal.
#46
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3597
@cVd
Es klang einfach so as würdest du P3D für den eher bescheidenen Test auf CB ankreiden. Denn deine Aussage war ja das CB den Test extra vereinfacht hätte. Und das ist ein direkter Vorwurf gegen P3D. Und P3D entscheidet nicht wie CB testen soll. Auch das man dort das NT nicht ausgelastet hat, ist sicherlich nicht die Schuld von P3D. Das ist alleine CBs sache. Es hat niemand von uns etwas das man das NT kritisch betrachtet, im Gegenteil. Fragen kann man immer gerne stellen.

Was die besseren Komponenten betrifft, man muss sich eben auch immer den Preis vor Augen halten. Besser kann man alles machen, nur kostet es auch fast immer etwas. Und der angepeilte Preis war eben "unter 30€". Da muss man hier und da ein paar Kompromisse eingehen. Sofern die Kompromisse die Qualität nicht zu sehr senken, und alles noch im guten, wenn auch nicht Perfektem, Lot ist, sehe ich da keine Probleme.
#47
customavatars/avatar14064_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Gondor
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Zitat Philipus II;15000789
Die Frage ist aber: Ist es besser als ein BeQuiet PurePower 300?


Vor der Frage stehe ich auch. Gerade für mein Einsatzgebiet im HTPC. Lautstärke wäre mir wohl am wichtigsten, gefolgt von Effizienz.

Was meint ihr? Will aber den Thread nicht hijacken :)
#48
customavatars/avatar119510_1.gif
Registriert seit: 10.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Wie sieht es denn mit den Anschlüssen der Gerätschaften aus?
Wenn Du Floppy brauchst, kannst Du das Pure nehmen, wenn Du eher mehr SATA und PATA brauchst, das P3D. Nur ein Vorschlag, wie Du das angehen könntest, ohne zu polarisieren.
#49
customavatars/avatar14064_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Gondor
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Eher rein S-ATA. Dann ist es für mich klar :) Danke Soulpain und immer weiter machen ;)
#50
Registriert seit: 09.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 174
Wie hoch ist eigentlich die minimale Last auf den jeweiligen Schienen?
#51
customavatars/avatar119510_1.gif
Registriert seit: 10.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Wie üblich 1 Ampere. Auf jeden Fall sollte man es nicht ohne Last betreiben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!