> > > > Corsair stattet Neutron GTX SSDs mit 19-nm-Flash aus

Corsair stattet Neutron GTX SSDs mit 19-nm-Flash aus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

corsairOhne große Ankündigung hat der Speicherspezialist Corsair seine SSD-Serie Neutron GTX mit einem neuen NAND-Speicher ausgestattet. Die neuen Speicherchips werden im aktuellen 19-Nanomter-Prozess produziert und stammen aus den Fabrikhallen von Toshiba. Interessierte Käufer erkennen die veränderten Laufwerke an der Bezeichnung "CSSD-NxxxGBGTXB-BK", wobei "xxx" für die jeweilige Kapazität steht. Diese hat sich durch die neuen Speicherchips nicht geändert und so kann der Käufer weiterhin zwischen 120, 240 und 480 GB wählen. Trotz der veränderten Produktion bei den Chips soll die MTBF weiterhin unverändert bleiben und auch die 5 Jahre Garantie wurden von Corsair nicht geändert.

Leider sind aber keine konkreten Zahlen für die Schreib- und Lesezyklen bekannt und so ist hier keine Aussage möglich. Jedoch sollten die neuen 19-nm-Chips weniger Zyklen erreichen können als die bisher eingesetzten 24-nm-Speicherchips. Ebenfalls bleibt abzuwarten, ob sich der Preis durch den neuen NAND-Speicher ändern wird.

corsair 19nm neutron gtx

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4644
Hab mir gestern eine bestellt, was bekomme ich denn nun?
Na mal abwarten ...
#2
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 620
Zitat
Trotz der veränderten Produktion bei den Chips soll die MTBF weiterhin unverändert bleiben…


Ja klar, dass bei Corsair das Marketing über der technischen Realität steht hat man ja eindrucksvoll bei den Rechtfertigungen und Anpreisungen der Tastaturserie gesehen.
#3
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4644
naja, die Chips stammen von Toshiba und Corsair wird da wohl keine eigenen Kenntnisse haben, im Gegensatz zu Tastaturen ;)
#4
Registriert seit: 18.05.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7618
Gibt sicher auch Performanceunterschiede, oder?
#5
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Muss nicht sein, aber da bin ich trotzdem mal froh noch eine alte zu haben, allein wegen der Lebensdauer.
#6
Registriert seit: 31.12.2011

Banned
Beiträge: 982
Jetzt also 19 Nano, in ein bis 2 Jahren dann 16, 13, 10. Danach ist in etwas 6 ... 7 Jahren Sense. Und solange werden wir mit dieser braunen Masse leben müssen. Vorher wird wohl doch kein ReRam kommen - Sch.... https://www.google.de/search?q=reram&hl=de&client=firefox-a&hs=bUW&rls=org.mozilla:de:official&gbv=1&source=lnt&tbs=qdr:m&sa=X&ei=2bNRUeWCHcbh4QS7w4HQBg&ved=0CBoQpwUoBA .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]