> > > > WD Red - Festplatten speziell für den NAS-Einsatz

WD Red - Festplatten speziell für den NAS-Einsatz

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

wd new 2009Von Western Digital ist man seit einiger Zeit eine klare, farblich markierte Trennung der regulären Produktlinien gewohnt. WD Black-Festplatten stehen für maximale Performance, WD Green für sparsamen, kühlen und leisen Betrieb und WD Blue für einen Kompromiss aus beidem. Jetzt ist eine neue Produktlinie und eine neue Farbe dazugekommen: WD Red.

Bisher musste für ein NAS entweder auf teure Serverfestplatten oder reguläre Desktop-Laufwerke zurückgegriffen werden. Die WD Red-Serie soll hingegen speziell auf die Anforderungen im NAS-Einsatz (NAS - Network Attached Storage) hin ausgerichtet sein. Sie kombiniert einen günstigen Preis mit stimmiger Systemleistung und hoher Zuverlässigkeit. Die letzten beiden Punkte sollen durch die NASware-Technologie sichergestellt werden. Außerdem bietet WD freien Service rund um die Uhr und eine dreijährige Garantie. 

wd-red

Mit den WD Red-Modellen möchte Western Digital von dem boomenden NAS-Markt profitieren. Konkret wird es vorerst Festplatten mit drei Kapazitäten geben. Ein 1 TB- (WD10EFRX), ein 2 TB- (WD20EFRX) und ein 3 TB-Modell (WD30EFRX). In jedem Fall kommt ein SATA 6 Gb/s-Interface zum Einsatz.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen gestalten sich wie folgt: 109 Dollar für die WD10EFRX, 139 Dollar für die WD20EFRX und 189 Dollar für die WD30EFRX. In unserem Preisvergleich sind die WD Red-Modelle bereits lieferbar. Die WD10EFRX wird für rund 100 Euro gelistet, die WD20EFRX für 122 Euro und die WD20EFRX für 169 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (372)

#363
Registriert seit: 17.01.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3477
Nach einem Jahr Linux wärst du wenn ich mich nicht verrechnet habe bei 3Mio Cycles.
#364
customavatars/avatar58383_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1722
Falls jemand Bedarf an 6TB Reds hat, einfach Bescheid sagen.
#365
customavatars/avatar29414_1.gif
Registriert seit: 05.11.2005
Hamburg
Admiral
Beiträge: 10253
Zitat Predo;22661647
Falls jemand Bedarf an 6TB Reds hat, einfach Bescheid sagen.


bescheid
#366
customavatars/avatar137358_1.gif
Registriert seit: 16.07.2010
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Zitat Predo;22661647
Falls jemand Bedarf an 6TB Reds hat, einfach Bescheid sagen.


Ich sag auch mal "bescheid" :)
#367
Registriert seit: 07.05.2003
Dornbirn/ Österreich
Bootsmann
Beiträge: 702
Zitat Predo;22661647
Falls jemand Bedarf an 6TB Reds hat, einfach Bescheid sagen.


Kommt drauf an, die "alten" mit fehlerhafter Firmware 68MYMN0 oder die neuere Charge mit bereinigter Firmware 68MYMN1!
Beziehe mich auf das hier, Nachtest der WD RED 6TB (v2)!

Ist ja schon ein Unterschied!

Grüße
#368
customavatars/avatar58383_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1722
Ok, habs gefunden, sind alle drei mit der Firmware 68MYMN1 ausgestattet.

http://abload.de/image.php?img=foto1jkouu.jpg
#369
Registriert seit: 07.05.2003
Dornbirn/ Österreich
Bootsmann
Beiträge: 702
Zitat Predo;22679720
Erkennt man das an den Platten oder kann man das nur auslesen?


Nee, steht auf den Platten drauf! Unter MDL: WD60EFRX - 68MYMN? (? - 0 oder eben 1)

Grüße
#370
Registriert seit: 05.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4865
Nein, die 68MYMN1 ist Teil der Modellnummer anhand der WD den Vertriebswegs (Retail, Bulk, als USB Platte, OEM) und bei OEM Platten u.U. sogar den Kunden der Platte identifiziert. Das ist nicht die FW Version, die musst Du schon per SW auslesen, z.B. mit [U]CrystalDiskInfo (die Portable Edition reicht und ist frei von Werbung)[/U].

Interessanter ist da schon die R/N die man auf der rechten Platte gerade noch so unter dem Aufkleber sehen kann, dort könnte vielleicht mit der neuen FW eine andere Nummer stehen, aber das müsste man mal mit dem Label einer anderen Red 6TB vergleichen, die schon die neue FW hat.
#371
customavatars/avatar27013_1.gif
Registriert seit: 05.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 629
Welche Firmware Versionsnr. ist denn die Neue bzw. die Alte, wenn man sie schon per Software ausliest ? In meinem NAS sagt die WD RED 6TB folgendes:

[ATTACH=CONFIG]295914[/ATTACH]
#372
Registriert seit: 07.05.2003
Dornbirn/ Österreich
Bootsmann
Beiträge: 702
Hab die gleiche Firmware Version 82.00A82 bei meinen 68MYMN1 per Software ausgelesen! Seriennummer WD-WX51.....!

Also aktuell hab ich keine Ahnung, was da läuft, nur das die 68MYMN1 per Nachtest besser in div. Bereichen abschneidet als die 68MYMN0! Mit gleicher Firmware Nummer!

Grüße
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 850 PRO von 128 GB bis 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850PRO/TEASER

Die Samsung SSD 840 PRO Series war zwei Jahre lang auf dem Markt und dabei stets mit an der Spitze in unseren Benchmark-Diagrammen - und das obwohl in der Zwischenzeit viele andere SSDs auf den Markt gekommen sind. So gut sich die 840 PRO auch heute noch schlägt, wird sie jetzt von der Samsung SSD... [mehr]

Crucial MX100 512 GB SSD im Test - die neue Preis-Leistungs-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX100/CRUCIAL-MX100

Vor kurzem hatten wir die Crucial M550 in der Redaktion, mit der das High-End-Segment erobert werden sollte. Damals hieß es, die M500 soll als Mainstream-Laufwerk weiterhin verkauft werden – jetzt wird sie allerdings doch recht schnell durch den Nachfolger MX100 abgelöst. Die neuste Entwicklung... [mehr]

Härtetest: Was hält eine SSD aus? (Update 9)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/DBODE/LOGOOCZTEST

Der nächste Härtetest steht an: Unser Ziel ist es diesmal, eine SSD zu zerstören. Allerdings nicht aus Spaß, sondern mit einem tatsächlich wichtigen Hintergrund: Viele Hersteller versprechen eine gute Haltbarkeit für ihre SSDs, aber viele Leser sind skeptisch. Wie lange hält eine SSD... [mehr]

Toshiba Q 256GB SSD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-Q-SSD/TOSHIBA-Q-SERIES-TEASER

Toshiba ist ein Name, der den meisten potenziellen Käufern in Zusammenhang mit SSDs wahrscheinlich weniger geläufig ist. Dies möchte Toshiba jetzt ändern, denn man hat den Endkundenmarkt für sich entdeckt: Mit der kurz „Q" genannten SSD präsentiert Toshiba ein schnelles Halbleiterlaufwerk,... [mehr]

Samsung XP941 M.2 SSD mit ASRock Z97 Extreme6 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-XP941/TEASER

Es wird ernst: Waren SSDs mit PCI-Express-Interface bisher selten wirklich überzeugend, könnte mit dem M.2-Standard nun endlich der Durchbruch gelingen. Was M.2 bietet und wo es möglicherweise Probleme gibt, untersuchen wir in diesem Artikel. Zu diesem Zweck hat uns ASRock das Z97 Extreme6 zur... [mehr]

WD Black² Dual Drive WD1001X06X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD_WD1001X06X/TEASER

Western Digital, bekannt für seine sehr farblichen HDD-Modellbezeichnunge hat sein Portfolio um ein neues Mitglied erweitert, die "Black²".  Unter diesem Seriennamen verbirgt sich ein 2,5 Zoll großes "Dual Drive", welches erstmalig SSD und HDD als "2 in 1"-Laufwerk miteinander verschmilzt.... [mehr]