> > > > G.Skill stellt RipjawsX -Speicher für Sandy Bridge vor

G.Skill stellt RipjawsX -Speicher für Sandy Bridge vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

g.skillG.Skill hat mit der "Ripjaws"-Serie eine beliebte Speicher-Serie im Portfolio. Den heutigen Sandy Bridge-Launch hat das Unternehmen zu einem Update genutzt.

Die "RipjawsX"-Serie wurde speziell für Intels jüngste Prozessorengeneration entwickelt und auf H67- bzw. P67-Mainboards abgestimmt. Die Serie umfasst Modelle mit einem weiten Taktspektrum - es gibt DDR3-Speicher mit 1333, 1600, 1866, 2133, 2200 und 2300 MHz und mit verschiedenen Latenzen (die Farbe der Heatspreader hängt von der Schärfe der Latenzen ab). Es wird 4, 8 und 16 GB-Kits geben. Je nach Kit liegt die Spannung bei 1,5, 1,6 oder 1,65 Volt. 

Zu Preis und Verfügbarkeit der einzelnen "RipjawsX"-Kits mach G.Skill keine Angaben. Auch in unserem Preisvergleich wird der Speicher noch nicht gelistet.

g.skill_ripjawsx

g.skill_ripjawsx2k

Weiterführende Links: