> > > > Frostbite Tech Demo: Battlefield 4 auf iOS-Geräten

Frostbite Tech Demo: Battlefield 4 auf iOS-Geräten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

frostbiteIm Rahmen seiner Entwickler-Konferenz WWDC präsentierte Apple im Juni dieses Jahres seine eigene Low-Level-API „Metal“ für iOS. Mit ihr sollten Entwickler vor allem das Overhead bei OpenGL reduzieren und so bei gleicher Systemleistung deutlich mehr Grafikqualität abliefern können. Als Aushängeschild wurde schon damals EA mit seiner Frostbite-Engine genannt. Nun vermelden die Entwickler erste Erfolge.

Sie konnten erstmals Teile von Battlefield 4 unter iOS zum Laufen bringen und das obwohl viele Elemente der Frostbite-Engine wie die Berechnung von Lichteffekten oder die Zerstörung von Objekten in Echtzeit berechnet werden. Dank der neuen „Metal“-API könne man detailgetreue Grafiken ohne zusätzliche Rechenpower auf das iOS-Gerät bringen. Auch wenn es noch viel zu tun gäbe, sei man mit den bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden. „Es ist ein gutes Gefühl, ein System zu portieren, es zum Laufen zu bringen und feststellen zu müssen, dass noch viel mehr Performance vorhanden ist.“, sagte Kristoffer Benjaminsson. Insgesamt zeigte man sich damit was die Geschwindigkeit anbelangt sehr zufrieden und überrascht. Es gäbe aber noch viel Raum für Verbesserungen an den eigenen Arbeiten. In den kommenden Wochen will man noch weiter daran arbeiten, zwei Screenshots gibt es aber schon heute zu sehen.

Wer jetzt glaubt, Battlefield 4 würde tatsächlich auf das iPad bzw. iPhone kommen, der irrt. Benjaminsson bekräftige bei seinen Aussagen, dass es sich dabei lediglich um eine Techdemo handeln würde. Eine komplette Portierung sei nicht geplant.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4828
So etwas zeigt immer wieder schön auf, wie sich die Leistung der Hardware doch immens gesteigert hat über die Jahre.
Wenn einem das jemand vor zehn Jahren erzählt hätte, wäre derjenige auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. :asthanos:
#2
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Wenn jetzt noch weniger Bugs, bessere KI und alle Plattformen gleich behandelt werden würde...perfekt :)
#3
customavatars/avatar210052_1.gif
Registriert seit: 08.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 539
Ach wie schön wäre es doch wenn die Entwicklung im Desktopmarkt auch so schnell vorangehen würd wie momentan im Mobilbereich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]