> > > > Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oppo logo Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den Markt bringt. Dadurch hat sich Oppo etwa mit seinen Blu-ray-Playern den Ruf erarbeitet Rundum-Sorglos-Lösungen anzubieten. Entsprechend versorgt Oppo die Abspielgeräte auch jahrelang mit Updates. Folglich hatte uns dann auch etwas überrascht, dass der erste UHD-Blu-ray-Player des Unternehmens ohne Unterstützung für Dolby Vision auszukommen schien. Denn das wollte nicht so recht zu Oppo passen.

oppp udp 203

 

Mittlerweile hat Oppo für etwas Klärung gesorgt: Der Oppo UDP-203 wird nämlich doch Dolby Vision unterstützen. Dabei handelt es sich grob gesprochen um eine technisch hochwertigere Variante des aktuell vebreiteten HDR10 (High Dynamic Range). Allerdings ist HDR10 ein offener Standard, während für Dolby Vision Lizenzgebühren anfallen. Das scheint Oppo allerdings nicht abzuschrecken. Unklar ist aber noch, ob der Oppo UDP-203 die Zertifizierung für Dolby Vision noch rechtzeitig vor Veröffentlichung erhält. Andernfalls will Oppo das Feature aber definitiv zeitnah über ein Firmware-Update nachreichen.

Dabei betont Oppo, dass der neue Player von Grund auf für Ultra HD Blu-rays entwickelt wurde. Bisherige Modelle nutzen laut Oppo Decoder-Chips die ursprünglich für Fernseher entwickelt worden seien und Laufwerke, die eigentlich für PCs konzipiert wären. Oppo habe hingegen gemeinsam mit MediaTek Millionen von Euro in die Entwicklung eines eigenen UHD-Decoders gesteckt, des OP8591. Jener spezielle SoC sei zu HEVC und V9 kompatibel, natürlich HDR10 und dem erweiterten Farbraum REC. 2020 aber eben auch Dolby Vision. Wie die Blu-ray-Player von Oppo spielt der UDP-203 außerdem auch DVD-Audio und Super-Audio-CDs ab. Schenkt man Oppo Glauben, so soll das Laufwerk zudem besonders im Hinblick auf geringe Betriebslautstärke optimiert worden sein. Für die Digital-zu-Analog-Wandlung kommt der ES9038 DAC zum Einsatz. Klar, dass der Oppo UDP-203 somit auch Dolby Atmos und DTS:X als Tonformate unterstützt.

Als Anschlüsse bietet der Player jeweils einmal HDMI 2.0a und HDMI1.4, 7.1-Analog-Audio, zweimal USB 3.0, Gigabit Ethernet und integriertes Wi-Fi. Oppo hat zudem übrigens für 2017 einen zweiten Player in Aussicht gestellt, der als Oppo UDP-205 auf den Markt kommen könnte. Jener wird vermutlich noch mehr Wert auf die Audio-Features legen.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Obergefreiter
Beiträge: 119
Der 205 wird vermutlich über einen integrierten Vorverstärker samt 7.1 (?) Ausgängen haben.
#2
customavatars/avatar158140_1.gif
Registriert seit: 06.07.2011
Ruanda
Stabsgefreiter
Beiträge: 375
looks good....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]