> > > > Meizu stellt die neuen Smartphones Pro 6 Plus und M3X vor

Meizu stellt die neuen Smartphones Pro 6 Plus und M3X vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

meizulogoMeizu hat ganz frisch zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Meizu Pro 6 Plus ist ein neues Flaggschiff, während das M3X die Mittelklasse bedient. Beide Geräte nutzen das noch auf Android 6.0 (Marshmallow) basierende Flyme 6.0 als Betriebssysstem. Dabei enden aber auch die wesentlichen Gemeinsamkeiten, so dass es notwendig ist, die Spezifikationen der beiden Modelle separat vorzustellen.

Das High-End-Gerät Meizu Pro 6 Plus mit Super-AMOLED-Display bietet eine Diagonale von 5,7 Zoll bei 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Auch ist der Bildschirm druckempfindlich. Was Apple als 3D Touch bezeichnet, heißt dann bei Meizu 3D Press. Als SoC dient der Samsung Exynos 8890, welcher auch im Galaxy S7 / S7 edge werkelt. Es wird eine Variante mit 64 und eine mit 128 GB Speicherplatz geben. Jene takten spannenderweise den Prozessor mir je 2 bzw. 2,3 GHz etwas unterschiedlich. Gemeinsam ist den Ablegern des Meizu Pro 6 Plus, dass sie 4 GB RAM verwenden.

Meizu Pro 6 Plus

Zudem bietet das Meizu Pro 6 Plus eine Hauptkamera mit dem Sensor Sony IMX386, 12 Megapixeln und mit optischem Bildstabilisator. Meizu nutzt einen Dual-Tone-Ring-Blitz mit zehn LEDs. Ein Laser-Autofokus wertet die Kamera ebenfalls auf. Die Frontkamera arbeitet mit 5,0 Megapixeln. Des Weiteren ist ein Fingerabdruckscanner vorhanden, der auch den Pulsschlag messen kann. Ein dedizierter Audio-Chip (ES9018K2M) soll für hochwertigen Klang sorgen. Das Meizu Pro 6 Plus wiegt ca. 158 g und ist nur 7,3 mm dick. Für den Akku nennt Meizu wiederum 3.400 mAh. Der Anschluss für USB Typ-C entspricht sogar dem Standard 3.1. In China erscheint das Pro 6 Plus in den Farben Champagne Gold, Deep Ash und Moonlight Silver. Als Preise nennt Meizu umgerechnet etwa 410 (64 GB) bzw. 450 Euro für die Version mit 128 GB Speicherplatz.

Meizu M3X

Dazu gesellt sich das neue Mittelklasse-Gerät Meizu M3X mit 5,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Hier stecken im Inneren der SoC MediaTek Helio P20 und wahlweise 3 GB RAM / 32 GB bzw. alternativ 4 GB RAM / 64 GB Speicherplatz. Erneut kommt der Kamerasensor Sony IMX386 mit 12,0 Megapixeln zum Einsatz. In diesem Fall nennt Meizu für den Akku 3.200 mAh als Kapazität. Zwar ist ebenfalls ein Fingerabdruckscanner an Bord, aber ohne den integrierten Pulsmesser. In China erscheint das Meizu M3X in den Farben Phantom Blue, Streamer Gold, Pearl White und Obsidian Black. Die Preise betragen umgerechnet etwa 232 (3 GB / 32 GB) bzw. 270 Euro (4 GB / 64 GB). In China wird das Meizu M3X auch als Blue Charm X vertrieben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]