> > > > ASUS mit zwei neuen ZenFones - ab Sommer mit optischem Zoom

ASUS mit zwei neuen ZenFones - ab Sommer mit optischem Zoom

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asus

In seiner heutigen Pressekonferenz kündigte ASUS nicht nur drei neue Tablets der Transformer-Chi-Familie an, sondern schickte auch zwei neue Smartphones ins Rennen. Das ASUS ZenFone 2 und das ASUS ZenFone Zoom sollen an die bisherigen Erfolge der ZenFone-Familie anschließen und zu attraktiven Preisen in die Läden kommen. Allein im vierten Quartal 2014 will ASUS über 1,5 Millionen Geräte des ZenFone verkauft haben.

Nicht nur bei der Hardware gibt es Neuerungen, auch Gehäuse und Software sind neu. Während ersteres mit einem besonders schlanken Display-Rahmen daherkommt und in unterschiedlichen Farben erhältlich sein wird, verpassten die Taiwaner ihrer eigenen ZenUI ein Update. So lässt sich ab sofort mittels Doppeltab der Einhand-Modus starten, mit drei Fingern kann der Text-Inhalt automatisch auf die Do-It-Later-Liste gesetzt werden. Zudem kann der Nutzer über den Lockscreen verschiedene Muster als Kennwort hinterlegen, um unterschiedliche Benutzerkonten steuern zu können. Damit lässt sich dann unter anderem der Zugriff auf bestimmte Foto-Ordner steuern.

Stolz ist ASUS aber auch auf die inneren Werte des ZenFone 2. Hier setzt man auf einen Intel Atom Z3580, einen SoC mit 64-Bit-Unterstützung und vier Rechenkernen, die mit maximal 2,3 GHz arbeiten. Dazu gibt es satte 4.096 MB Arbeitsspeicher; eigenen Angaben zufolge ist das ZenFone 2 das erstes Smartphone mit dieser Speicherkapazität. Das Display misst 5,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Dazu gibt es zwei Kameras mit 13 und 5 Megapixeln, LTE, Dual-SIM, Bluetooth, WLAN und eine Schnelllade-Funktion für den Akku, die den Stromversorger in knapp 40 Minuten auf 60 Prozent Ladekapazität bringen soll. Unter der Haube der eigenen ZenUI steckt Android 5.0 "Lollipop". Das ASUS ZenFone 2 soll ab März für 199 US-Dollar in die Läden kommen - dann allerdings nur mit 2 GB Arbeitsspeicher und einem nicht näher genannten SoC mit 1,8 GHz. Die Version mit doppelter Menge soll hingegen 299 US-Dollar kosten. Ob es allerdings nach Deutschland kommen wird, ist ungewiss. 

Ab der zweiten Jahreshälfte soll dann auch das ASUS ZenFone Zoom zu einem Preis ab 399 US-Dollar in die Läden kommen. Highlight hier ist die Kamera, die über einen optischen 3-fach-Zoom verfügt und mit 13 Megapixeln auflöst. Dazu gibt es einen optischen Bildstabilisator sowie einen Laser-Auto-Fokus. ISO-Werte, Weißabgleich oder Verschlusszeit lssen sich per Hand einstellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2360
Also das ZenFone 2 halte ich für sehr interessant, der Preis von 299$ klingt für die Hardware auch mehr als fair, jedoch erinnere ich mich auch als das ZenFone 6 damals vorgestellt wurde und man mit 199$ geworben hat, was dann hier mit 299€ verkauft wurde.

Vermutlich wird das ZenFone2 hier erst ab 399€ zu haben sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]