> > > > HTC One S erhält keine weiteren Updates mehr

HTC One S erhält keine weiteren Updates mehr

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

htc logo newGut ein Jahr nach der Markteinführung im Frühjahr 2012 hat HTC die weitere Unterstützung des One S offiziell eingestellt. In einer Mitteilung, die unter anderem Engadget vorliegt, heißt es, dass es weder neue Android-Versionen noch eine Auffrischung der hauseigenen Oberfläche Sense geben wird.

Somit bleibt es bei den Fassungen 4.1.1 sowie 4+, die Ende des vergangenen Jahres freigegeben wurden. Gründe für diese Entscheidung teilte der Hersteller nicht mit, die Aussage lässt aber darauf schliessen, dass die notwendigen Anpassungen der Software an die eigene Hardware zu aufwändig ausgefallen wären. Die generelle Leistung des One S, verbaut sind unter anderem Qualcomms 1,5 GHz schnelle Dual-Core-Lösung MSM8290 sowie ein 1 GB Arbeitsspeicher, dürfte für Android 4.2 und 4.3 mehr als ausreichend sein.

In der Vergangenheit hatte HTC mit seiner Update-Politik mehrfach für Verärgerung unter seinen Kunden gesorgt. Unter anderem gab es zum Bestseller Desire mehrfach widersprüchliche Aussagen zur Entwicklung einer Aktualisierung auf Android 2.3, lieferte am Ende aber nur ein stark beschnittenes Update aus, das nicht auf allen Varianten des Smartphones nutzbar war.

Das Thema Android-Updates sorgt immer wieder für Diskussionen. Nachdem sich die Beschwerden gehäuft hatten, verkündeten Google sowie zahlreiche Gerätehersteller und Mobilfunkanbieter im Mai 2011 eine „Update-Garantie“. Diese sah vor, dass neue Smartphones und Tablets in einem Zeitraum von 18 Monaten nach dem Verkaufsstart mit geringer zeitlicher Verzögerung neue Versionen des Betriebssystems erhalten sollten. Einer der Partner damals: HTC.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 03.07.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1563
Man kann aber sicher die Verkaufszahlen eines S2 nicht mit denen eines One S vergleichen.

Dass diese Entscheidung nicht unbedingt gut ankommen wird ist klar, aber HTC wird seine Gründe haben. Wenn sie sich ab jetzt auf weniger Modelle konzentrieren könnte sich das auch ändern. Allerdings kommt man auch mit Android 4.1.2 wirklich gut klar, so weltbewegend wie früher sind die Änderungen schon lange nichtmehr. Und Notfalls gibts CM und co.
#12
Registriert seit: 30.07.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Zitat
Das Thema Android-Updates sorgt immer wieder für Diskussionen. Nachdem sich die Beschwerden gehäuft hatten, verkündeten Google sowie zahlreiche Gerätehersteller und Mobilfunkanbieter im Mai 2011 eine „Update-Garantie“. Diese sah vor, dass neue Smartphones und Tablets in einem Zeitraum von 18 Monaten nach dem Verkaufsstart mit geringer zeitlicher Verzögerung neue Versionen des Betriebssystems erhalten sollten. Einer der Partner damals: HTC.


Diese Update-Garantie wurde aber wieder fallen gelassen.

Zitat timo82;20838448
Was veranstaltet HTC da eigentlich?

Die haben mal so geile Handys gebaut, mittlerweile häufen sich da die KO Kriterien.


HTC baut immer noch gute Handys, und was daran ein KO Kriterium ist, müsstest du mir nochmal erklären, mit Android 4.2 hat sich nichts wichtiges verändert. Mensch jetzt veranstaltet doch nicht so eine Dramatisierung bei jedem Quark. Das die Sache mit den Updates unter Android eher schlecht aussieht, sollte jedem klar sein, kein Herrsteller verteilt Updates länger als ein Jahr, außer bei ihren Spitzenmodellen, da ist HTC keine Ausnahme.
#13
customavatars/avatar94146_1.gif
Registriert seit: 01.07.2008
Schnega
Bootsmann
Beiträge: 674
Die Nexus Reihe schon. Deshalb kommt mir auch nichts anderes mehr ins Haus. CyanogenMod ist zwar ganz schön und funktioniert super aber es braucht auch da seine Zeit bis die "stable" Version erscheint.
Zur Zeit benutze ich auch CM 10.1 auf meinem N4 aber ab Android 5.0 wird wohl wieder auf Stock gewechselt.
#14
customavatars/avatar58139_1.gif
Registriert seit: 15.02.2007
127.0.0.1
Kapitänleutnant
Beiträge: 1689
Krass - Wenn ich sehe das ich 7 Jahre lang nur HTC Phones hatte (und das auch aufgrund des guten Supports!) ist es doch äußerst fragwürdig was da derzeit passiert! Wollte mir eigentlich auch das M7 holen, aber nachdem das schwarze was ich haben wollte direkt mal 100€ mehr gekostet hat als mein S4 hab ich mich prinzipiell dagegen entschieden (vor allem wenn man bedenkt das der Aufpreis silber -> schwarz auch mal eben 70€ ******). Und da ich jetzt immer wieder höre das es auch bei der Fertigungsqualität gehappert hat (hohe Spaltmaße, Dellen usw.) bin ich mit meinem Plastikbomber eigentlich noch zufriedener (ist eh in nem flipcase)

Hoffe das HTC sich irgendwann wieder aufrafft - hätte eigentlich schon gern eines Tages ein Handy von denen!
#15
Registriert seit: 30.07.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Zitat TheDamage;20839415
Und da ich jetzt immer wieder höre das es auch bei der Fertigungsqualität gehappert hat (hohe Spaltmaße, Dellen usw.)


Sowas gibts überall, auch bei Samsung. Dieser ganze Quatsch mit den Spaltmaßen und pipapo bei HTC wird ziemlich aufgebauscht, ich kenn genug Leute die ein makelloses HTC One haben.
#16
Registriert seit: 06.06.2013

Gefreiter
Beiträge: 49
Zitat Namenlos;20838830
Bei beiden Nexus Editionen (S4 und One) kommen die Updates nicht von Google sondern von den Hardware Herstellern, wenn ich mich richtig erinnere. Ich glaube kaum, dass HTC, wenn sie in 1 - 1,5 Jahren ihr Sense One nicht mehr updaten trotzdem noch die Nexus Editionen auf neusten Stand halten werden.


Die Aufteilung der Zuständigkeiten ist allerdings eine erheblich andere. Bei den Google Edition Phones wird Google (bzw. AOSP) selbst die Software komplett bereitstellen, die Hersteller müssen nur die (sehr wenigen) proprietären Details hinzufügen. Also bspw. Beats Audio. Der Aufwand und die dafür benötigte Zeit dürfte nicht dramatisch sein.

Quelle: Don’t panic, Google Play edition devices will get prompt updates | Android | Geek.com
#17
customavatars/avatar3158_1.gif
Registriert seit: 19.10.2002
Köln
Kapitänleutnant
Beiträge: 1902
Zitat Namenlos;20838830

Das HTC One S hat einen perfekt funktionierenden offiziellen 3.4 Kernel auf beiden Versionen. Der Befehlssatz ist bei beiden Versionen der selbe und die GPU Treiber sind auch die selben und kommen von Qualcomm. Der Rest der Hardware (BT, Modem, Display etc.) ist auch die selbe. Da sollte es nicht viel anzupassen zu geben.


Es bleiben aber immer zwei statt nur einer Variante, die auch beide getrennt administriert werden müssen... d.h. doppelter Aufwand, den es kaufmännisch zu vermeiden gilt. Welche Gründe auch immer aufgeführt werden, die Hardware wird es diesmal nicht sein können.

Ich für meinen Teil bin auf jeden Fall enttäuscht. Zuerst das Debakel mit ICS bei meinem Desire S, dann das nächste Debakel mit ICS beim Sensation und jetzt mein aktuelles One S, dass nach rund 12 Monaten EOL ist. Natürlich läuft es jetzt nicht schlechter, aber ich hatte mir von einigen Features von Sense 5 sowie von 4.2 noch einen Mehrwert versprochen.

Gesendet von meinem TP10.1-1500DC Dark grey metal mit der Hardwareluxx App
#18
Registriert seit: 30.07.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Dann solltest du eventuell darüber nachdenken auf ein Nexus Gerät oder ganz die Plattform zu wechseln. Die miese Updatepolitik wird sich vermutlich auch in Zukunft nicht verändern.
#19
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1609
Man darf nicht vergessen das dem Großteil der Nutzer das ausbleiben von Updates ziemlich egal sein dürfte. Die haben ein Gerät das funktioniert und sind damit glücklich. Meist wissen die garnicht was für eine Android Version ihr Gerät drauf hat...

Technik affine Menschen kaufen eh ständig neu, flashen selbst und heulen natürlich gerne bei solchen News rum..
#20
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat Caspar666;20838229
Nix Neues, wer HTC kauft weiss doch mittlerweile was er bekommt -> Null Updateservice und die wundern sich wirklich das deren Umsätz weggebrochen sind?!? Das spricht sich nun mal irgendwann rum...
naja htc reiht sich hier nur hinter dem führenden anbieter von android smartphones ein...

Zitat MacDuncan;20838665
Das hat wahrscheinlich keinen techn. Hintergrund, sondern mit dem S3/S4-Problem (C1/C2 Vers.) beim One S zu tun - dadurch müsste man immer zwei versch. Updates entwickeln und nun hat man sich kaufmännisch dagegen entschieden.
aus kundensicht bleibts trotzdem bekackt, diese produktpolitik hat htc ja so "durchgezogen"/auf den markt gebracht und wenns dann nicht mal für n jahr updates reicht ist das schon...mager. Ich sehe auch nicht weshalb man aus kundensicht für sowas Verständnis aufbringen sollte[COLOR="red"]

---------- Post added at 20:44 ---------- Previous post was at 20:42 ----------

[/COLOR]
Zitat Alphajoe;20840644
Also bspw. Beats Audio. Der Aufwand und die dafür benötigte Zeit dürfte nicht dramatisch sein.
so undramatisch weshalb z.B. das xperia s aosp an diesen "properitären Details" gescheitert ist?

Zitat
Das Thema Android-Updates sorgt immer wieder für Diskussionen. Nachdem sich die Beschwerden gehäuft hatten, verkündeten Google sowie zahlreiche Gerätehersteller und Mobilfunkanbieter im Mai 2011 eine „Update-Garantie“. Diese sah vor, dass neue Smartphones und Tablets in einem Zeitraum von 18 Monaten nach dem Verkaufsstart mit geringer zeitlicher Verzögerung neue Versionen des Betriebssystems erhalten sollten. Einer der Partner damals: HTC.
eigentlich war es nur eine absichtserklärung das bei "technischer und finanzieller vertretbarkeit" wahrgenommen werden sollte aber im wesentlichen hat man es stillschweigend untern tisch fallen lassen ohne dass, das jemals nur im Ansatz umgesetzt wurde.[COLOR="red"]

---------- Post added at 20:48 ---------- Previous post was at 20:44 ----------

[/COLOR]
Zitat kontrolle;20838962
HTC baut immer noch gute Handys, und was daran ein KO Kriterium ist, müsstest du mir nochmal erklären, mit Android 4.2 hat sich nichts wichtiges verändert. Mensch jetzt veranstaltet doch nicht so eine Dramatisierung bei jedem Quark. Das die Sache mit den Updates unter Android eher schlecht aussieht, sollte jedem klar sein, kein Herrsteller verteilt Updates länger als ein Jahr, außer bei ihren Spitzenmodellen, da ist HTC keine Ausnahme.
also wenn über offizielle kanäle sowas wie sense 5 versprochen wird und dann n Monat später das ganze wieder abgeblasen wird ist schon recht dreist....

einige werden sich sicher auch n playbook mit der Hoffnung auf Blackberry os 10 gekauft haben...tja auch die wurden schön in den arsch getreten.

Das nennt sich eben auch Support, nicht nur wenn das gerät defekt ist (von dem abgesehen dass, das one s genug Softwarefehler hat) und wer viel Geld für so wenig Gegenleistung zahlen mag...gerne...kritikwürdig ist es aber trotzdem gerade auch dann wenn es marktteilnehmer gibt die das deutlich besser machen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]