> > > > Siri: Patentantrag beinhaltet weitere Anwendungsbereiche und Funktionen

Siri: Patentantrag beinhaltet weitere Anwendungsbereiche und Funktionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple-siriMit Siri stellte Apple am 4. Oktober 2011 eine neue Sprachsteuerung vor (wir berichteten), welche sich durch ihr umfangreiches Sprachverständnis auszeichnet. Bislang diente die nur für das iPhone 4S erhältliche Software vor allem zur Wettervorhersage, der Internetsuche oder der Musiksteuerung. Wie ein neuer Patentantrag von Apple nun ans Licht bringt, könnte sich dies jedoch schon bald ändern.

So zeigt das Formular Hinweise auf ein deutlich breiteres Einsatzgebiet für Siri. Genannt wird neben Kameras, Musik-Player und Set-Top-Boxen auch die Sparte der Fernsehgeräte und Tablets. So kursieren bereits seit einiger Zeit Gerüchte über einen Apple „iTV“ und ein iPad 3 im Netz. Ob dies jedoch konkrete Hinweise darauf sind, dass Apple bereits in kommenden Generationen Siri als Sprachsteuerung außerhalb der iPhone-Reihe einsetzt, ist fraglich. Zu guter Letzt nennt der cupertinische Konzern in seinem Patentantrag auch Desktop-Computer und Notebooks als mögliche Einsatzgebiete für Siri.

siri understands

Neben weiteren Anwendungsbereichen gibt der Antrag auch Auskunft über einen Ausbau der Siri-Funktionalität. So räumt Apple als potentielle Funktion für die Sprachsteuerung die Suche in Online-Shops sowie das Reagieren auf die Umgebung ein.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4298
Die Datenbanken für eine derartige Sprachsteuerung müssen verdammt schwer zu erschaffen sein.
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4569
Mal sehen, wie es umgesetzt wird.
#3
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
Als ich von Siri hörte, war ich eigentlich begeistert, was denn Sprachsteuerung so kann.
Doch einige, das 4S besitzende Freunde, sind doch der Meinung, dass es auf Deutsch, auf Englisch nicht versucht, absolut unpraktisch ist, da oft nichts verstanden wird, ausser vielleicht bei Absoluter Stille, und da ist es auch nicht sehr nützlich.
Die Wolfram alpha implementierung in Englisch kann ganz interessant sein, wenn man es weiter ausbaut, aber ansonsten sieht es einfach wie ein Gadget aus. Wolframalpha kann man aber auch per Website eintippen und das wird in 90% der Fälle auch besser verstanden als Spracheingaben.
Da Siri noch eine Betaversion ist, kann man nutzlosigkeit in der Praxis schon verzeihen, aber dennoch, bei einem iTV wäre es eher umständlich, vor den Fernseher zu gehen und in versteckte Mikrofone mit angestrengt klarer Stimme zu sprechen. Denn eine Fernbedienung wäre bei einem SpracherkennungsTV ab absurdum... Oder braucht man ein iPhone dafür?
Da habe ich also meine Zweifel..
Eine realisitsch wirkende Navigations KI, wäre dagegen tatsächlich interessant, zumindest wenn die Erkennung auch bei widrigen Bedingungen keine Fehler macht. Durch Online Shops als Beratungsfunktion mit einer KI zu navigieren, wie ein Sprachlich erweiterter Preisvergleich mit integrierten Ratgebern, die bei der Produktfindung beraten, das wäre aber tatsächlich interessant.
Aber an dieser Stelle habe ich meine Zweifel, dass eine solche Funktion zeitnah implementiert wird.
Ohne eine tatsächliche Interaktion, wäre dann eine gut funktionierende Google Majel vorzuziehen.
#4
Registriert seit: 09.01.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 143
Abwarten was Apple davon umsetzt. Patente haben die ja viele
#5
Registriert seit: 07.10.2003

Bootsmann
Beiträge: 703
Frage mich, was da patentiert werden soll. Sprachsteuerung ist uralt, und dass sie jetzt etwas besser funktioniert und in einem Handy steckt ist mMn jetzt nicht wirklich einem neuen Patent wuerdig...
#6
customavatars/avatar120571_1.gif
Registriert seit: 29.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
Denke auch dass die Umsetzung der DB´s sehr kompliziert ist. Deshalb wird es auch noch dauern, bis es für alle unterstützten Länder überhaupt die Möglichkeiten gibt, die es bereits jetzt in den USA gibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Honor 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HONOR_7_TEASER_KLEIN

Seit einem Jahr vertreibt Honor Smartphones, die vor allem junge und junggebliebene Menschen ansprechen sollen. Entsprechend fallen Ansprache und Design, aber auch der Preis aus. Dass es sich aber lediglich um eine Marke von Huawei handelt, wissen die wenigsten. Mit dem Honor 7 ist das neuste... [mehr]