> > > > TAG Heuer plant Smartwatch auf Basis von Android Wear und Intel-Technik

TAG Heuer plant Smartwatch auf Basis von Android Wear und Intel-Technik

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Bislang haben sich die Hersteller hochwertiger und luxuriöser Armbanduhren wenig vom Boom im Smartwatch-Segment beeindrucken lassen. Vom Trend profitieren will so mancher Anbieter aber dennoch, was entsprechende Ankündigungen von Tissot und anderen belegen. Mit TAG Heuer hat sich nun das Unternehmen zu Wort gemeldet und das wohl interessanteste Produkt in Aussicht gestellt. Denn die noch unbenannte Uhr soll auf Android Wear und Intel-Technik basieren und „neue Maßstäbe hinsichtlich Innovation, Kreativität und Design“ setzen.

Von der Konkurrenz abheben soll sich die Smartwatch durch die integrierten Funktionen, aber auch das luxuriöse Erscheinungsbild. Weitere Details wurden im Rahmen der Uhrenmesse Baselworld nicht bekannt gegeben. Auf Nachfrage konnte Intel-Sprecher Thomas Kaminski lediglich bestätigen, dass ein Intel-SoC als Herzstück zum Einsatz kommen wird, Angaben zum Modell vermied er jedoch. Wohl auch, da es sich um einen komplett neuen Chip handeln könnte, der erst kurz vor dem Start der TAG-Heuer-Uhr im vierten Quartal vorgestellt wird.

TAG Heuer Carrera: Die Smartwatch soll die Optik der bekannten Uhr aufgreifen
TAG Heuer Carrera: Die Smartwatch soll die Optik der bekannten Uhr aufgreifen

Reuters hatte bereits gestern berichtet, dass erste Informationen zur Uhr verraten werden sollten. Der Meldung zufolge soll die Optik der Analog-Uhr Carrera, die mit rund 4.000 Euro zu Buche schlägt, als Grundlage genutzt werden. Die nicht genannte Quelle spricht zudem von einem integrierten GPS-Empfänger sowie Sensoren für die Schrittzählung und Höhenbestimmung. Seitens TAG Heuer heißt es zudem, dass es zunächst keinen optischen Unterschied zwischen einer klassischen Armbanduhr und einer Digital-Uhr geben wird und man sich klar gegen die Apple Watch positionieren wird.

Die Kooperation der drei Unternehmen bedeutet aber auch in einem anderen Punkt eine Premiere. Denn erstmals könnte eine Android-Wear-Smartwatch von einem Intel-Chip angetrieben werden. Bislang sind lediglich Modelle auf Basis von Qualcomms Snapdragon 400 und einem älteren Texas-Instruments-SoC erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 970
Zitat News
"...neue Maßstäbe hinsichtlich Innovation, Kreativität und Design..."


Zitat News
"Der Meldung zufolge soll die Optik der Analog-Uhr Carrera ... als Grundlage genutzt werden.


Aha. Neue Designmaßstäbe mit altem Design. Wie immer das auch geht.
Vielleicht sollte man sich diese ganzen undurchdachten Marketingsprüche sparen und das Geld lieber in die Entwicklung für so eine Uhr stecken.
Dann wird das auch vielleicht mal was mit guten Laufzeiten (~ 1 Monat).
#2
customavatars/avatar161961_1.gif
Registriert seit: 19.09.2011
Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 986
Das mit dem neuen Maßstab bezüglich des Designs bezieht sich meinem Verständnis nach auf Smartwatches und nicht auf Uhren im Allgemeinen. Ich persönlich gehe davon aus, dss das mal eine Smartwatch wird, welche nicht scheisse aussieht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]