> > > > Apple Mitbegründer und IT-Visionär Steve Jobs ist tot

Apple Mitbegründer und IT-Visionär Steve Jobs ist tot

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
apple_logoKaum zwei Tage ist es her da machte Apple mit ihrem neuen iPhone 4S große Schlagzeilen. Mit einer sehr ernsten und bestürzenden Mitteilung steht Apple heute wieder in den Schlagzeilen. Steve Jobs, Mitbegründer und der kreative Kopf von Apple, ist am Mittwoch, nach einem langen Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs, im Alter von 56 Jahren gestorben.

 

 

SteveJobs_Portrait_small

Der schon lange gesundheitlich angeschlagene Steve Jobs hatte erst im August diesen Jahre seinen Posten als CEO von Apple an Tim Cook abgegeben (wir berichteten). Bereits zum dritten Mal seit der Bauchspeichelkrebs Diagnose im Jahr 2004 nahm sich der Apple-Gründer Steve Jobs eine Auszeit. Ein Memo welches Tim Cook an alle Apple Mitarbeiter gerichtet hat, hat mittlerweile auch den Weg ins Internet gefunden:

Team, 

I have some very sad news to share with all of you. Steve passed away earlier today.

Apple has lost a visionary and creative genius, and the world has lost an amazing human being. Those of us who have been fortunate enough to know and work with Steve have lost a dear friend and an inspiring mentor. Steve leaves behind a company that only he could have built, and his spirit will forever be the foundation of Apple.

We are planning a celebration of Steve’s extraordinary life for Apple employees that will take place soon. If you would like to share your thoughts, memories and condolencesin the interim, you can simply email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. No words can adequately express our sadness at Steve’s death or our gratitude for the opportunity to work with him.

We will honor his memory by dedicating ourselves to continuing the work he loved so much.

Tim

Auch die Apple Homepage auf welcher vor Kurzem noch das neue iPhone 4S beworben wurde, wurde zu Ehren und in Gedenken an Steve Jobs umgestaltet:

AppleCom_SteveJobs

Mit dem Tod von Steve Jobs hat nicht nur Apple sondern die ganze Welt einen charismatischen Visionär und kreatives Genie verloren. Die technischen Geräte die unter Steve Jobs entwickelt und präsentiert wurden, sind aus der heutigen Zeit einfach nicht mehr wegzudenken. Erwähnt seien hierbei nur der Mac, iPod, iPhone und das iPad und ihre vielfältigen Einsatzbereiche. Doch darüber hinaus war Steve Jobs neben seiner Arbeit auch liebender Ehemann und Vater von vier Kindern. Die Gedanken der ganzen Welt sind nun bei seiner Familie.

Weiterführenden Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (60)

#51
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4922
Keiner von uns hat in gekannt und kann deshalb auch nichts über seine Persönlichkeit sagen. Berichte und News zählen nicht, da diese nicht objektiv genug sind.

Zudem find ichs eine Frechheit, sich zu freuen dass jemand gestorben ist.

Ob man den Mensch oder seine Firme mochte oder nicht, aber man freut sich doch nicht darüber dass jemand gestorben ist ? Zudem noch auf solch qualvolle Art und Weise ...

Bauchspeicheldrüsenkrebs ... der Mann ist langsam aber fortwährend trotz Ernährung einfach verhungert ... ich frag mich worüber man sich da freuen kann.
#52
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4834
Tja manche haben eben zu Hause keine gute Erziehung genossen und pöbeln jetzt über die von Steve Jobbs ;) Ist halt traurig, aber auch hier kann die Haterfraktion nicht mal einfach die Fresse halten, wenn Fresse halten angesagt ist...
#53
Auch wenn ich nie ein Apple Produkt besaß, bewunderte ich seine Fähigkeiten.

"The Good die young."

Ruhe in Frieden.
#54
customavatars/avatar148492_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Matrose
Beiträge: 10
Tjo,im Netz kann man halt den Breiten markieren,vor nem Applestore/ner Gruppe trauriger Fans etc. würde sowas wohl nicht rausposaunt werden.

Schlimm,schlimm,schlimm das überall so rumgerotzt werden muss,hat schon fast Computerbase Niveau.
#55
customavatars/avatar65280_1.gif
Registriert seit: 03.06.2007
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3343
Steve Jobs war der größten Visionäre der Branche.
Er hat es wie vielleicht kein Zweiter verstanden, Menschen für Dinge zu begeistern und damit eine ganze Generation zu prägen.

In diesem Sinne - Ruhe in Frieden.
#56
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Wer noch nicht an und mit einem Mac, i Mac usw. gearbeitet hat, kann gar nicht einschätzen, was Steve Jobs und sein Team großartiges geleistet haben.
Allein das Design und die Funktionalität sind begeisternd.

Schade, das ein solches Genie nicht mehr ist.........hoffentlich tritt ein würdiger Nachfolger in seine Fußstapfen.
Er hätte es wahrlich verdient.

Steve Jobs möge in Ruhe und vor allem in " Würde " ruhen!
#57
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4922
Zitat
And there may be no greater tribute to Steve’s success than the fact that much of the world learned of his passing on a device he invented.


sing!
#58
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Muss man jetzt in jeden Unterforum einen Thread aufmachen nur weil ein Mensch gestorben ist?!
#59
customavatars/avatar142448_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 202
Zitat Verak;17655825
Es gibt bei Apple und Steve Jobs nichts zu würdigen.

Btw. sterben jeden Tag Menschen die mehr auf'n Kasten haben wie Steve Jobs und kein Hahn kräht danach.

So siehts aus und nicht anders. Das einzig faszinierende an dem Typen ist vielleicht dass er es schafft menschen in massen zu verdummen (anders kann ich es mir nicht erklären) damit sie überteuerten Mist den es immer schon in ähnlicher Form gab kaufen und diese Dreckmarke hypen, mehr aber auch nicht.
#60
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Er möge in Frieden ruhen, aber ich muss es einfach schreiben "ein schlechter Mensch" weniger auf dieser Welt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]