> > > > CeBIT 2011: PoV zeigt wassergekühlte GeForce GTX 580 TGT Beast-Edition

CeBIT 2011: PoV zeigt wassergekühlte GeForce GTX 580 TGT Beast-Edition

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Point_of_ViewDie Point of View GeForce GTX 580 TGT Beast-Edition zählt ohnehin schon zu den schnellsten Grafikkarten, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind. Doch der NVIDIA-Boardpartner gab sich damit nicht zufrieden und setzte dem Ganzen jetzt die Krone auf. So ist das Pixelmonster ab sofort nicht mehr nur mit dem Referenzkühler der kalifornischen Grafikschmiede erhältlich, sondern auch in einer Variante mit schickem Wasserkühler aus dem Hause AquaComputer. Dieser kühlt nicht nur den Grafikchip, sondern bedeckt auch die insgesamt zwölf Speicherchips sowie die hitzigen Spannungswandler. Im Gegensatz zur luftgekühlten Version wird allerdings nur noch ein Slot benötigt.

Ansonsten arbeitet der neue Wakü-Ableger mit 855/1710/4104 MHz, verfügt über die vollen 512 Shadereinheiten der Fermi-Architektur und kann auf einen 1536 MB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen, der über ein 384 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Auf der Slotblende stehen wie üblich zwei DVI-Ausgänge und ein mini-HDMI-Port bereit.

Um die stark erhöhten Taktraten auch garantieren zu können, testet Point of View jedes Modell aufwendig per Hand, bevor die Grafikkarte anschließend ihren Weg in die Händlerregale nimmt. Die flüssigkeitsgekühlten 3D-Beschleuniger werden zudem in einem zwei-stündigen Stresstest auf Dichtigkeit geprüft. Die neue Point of View GeForce GTX 580 TGT Beast-Edition mit vormontiertem Komplett-Wasserkühler ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Bei Caseking.de werden hierfür 719,90 Euro fällig.

Ansonsten zeigte man uns auf der CeBIT 2011 aktuelle Modelle seines bestehenden Sortiments. Darunter auch die GeForce GTX 560 Ti Triple Fan Cooling, welche wir in den kommenden Tagen näher unter die Lupe nehmen werden. Sobald NVIDIA den Startschuss für seine GeForce GTX 550 Ti geben wird, wird auch PoV die kommende Mainstream-Karte in verschiedenen Versionen auf den Markt werfen. Darunter werden sich wohl auch TGT-Versionen finden.

Point of View ist auf der CeBIT 2011 in Halle 16, Stand A20 zu finden.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Seit wann setzt PoV auf ein blaues PCB? Nicht das es mir nicht gefallen würde, es würde wunderbar zu meinem Gigabyte Board passen, allerdings bin ich nicht wahnsinnig genug 720€ für eine wassergekühlte Grafikkarte auszugeben.
#2
customavatars/avatar124127_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1443
MSI und eVGA bieten ein vergleichbares Produkt an und sind bei der Preisgestaltung etwas vorsichtiger. Daher dürfte der Preis relativ schnell nach unter angepasst werden. Optisch ist für mich aber die eVGA Version die beste.^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]