> > > > CeBIT 2010: XFX zeigt Radeon HD 5970 Black Edition Limited und 5870 Eyefinity

CeBIT 2010: XFX zeigt Radeon HD 5970 Black Edition Limited und 5870 Eyefinity

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xfxNicht nur Sapphire und ASUS können mit einer speziellen Version der ATI Radeon HD 5970 aufwarten, auch XFX gehört zu den Herstellern die eine solche Karte anbieten werden. Noch will und kann XFX aber keine offiziellen Angaben zu der Taktung machen. Laut eigener Aussage sollen die Taktraten aber über denen der Konkurrenz liegen. Der Name des Performance-Monsters soll ATI Radeon HD 5970 Black Edition Limited lauten. Die Speicher-Kapazität von 4 GB GDDR5-Speicher kennen wir bereits von der ASUS ROG Ares und dem Sapphire-Modell. Gegen Ende des Monats soll die Karte verfügbar sein, soweit überschneiden sich die Angaben von XFX und ASUS. Bisher aber unbekannt war der Preis der Karte. Dieser soll bei rund 1000 US-Dollar liegen und dürfte sich auf einem Level mit den anderen beiden Modellen bewegen.

Was wir aus dem ersten Eindruck der Karte ableiten können sind folgende Dinge: Die Stromversorgung erfolgt über zwei 8-Pin PCI-Express-Stromanschlüsse. Zur Kühlung wird weder der bei Sapphire eingesetzte Kühler von Arctic-Cooling verwendet, noch die sehr aufwendig wirkende Konstruktion von ASUS. XFX scheint sich an AMD orientiert zu haben und verwendet einen sehr ähnlichen Kühler wie auf den Referenzkarten der Radeon-HD-5800er-Serie. Allerdings ist der Lüfter in der Mitte positioniert und liegt somit genau zwischen den beiden GPUs.

{gallery}/newsbilder/aschilling/Cebit2010/XFX/5970{/gallery}

Eine Besonderheit der Karte sind die sechs mini-DisplayPort-Ausgänge. Die beiden anderen "Radeon HD 5970 on Steroids" waren mit den üblichen 2x DVI sowie zusätzlich mit HDMI oder DisplayPort ausgestattet. XFX geht hier einen etwas anderen Weg, will aber ausreichend Adapter mitliefern um dem Anwender die Möglichkeit zu geben, die eigenen Displays sofort anzuschließen, ohne erst Adapter kaufen zu müssen. Ein möglicher Grund für die Verwendung von gleich sechs mini-DisplayPort-Ausgängen ist die Tatsache, dass sich diese Karte ideal für dein Einsatz in einem Eyefinity-System mit sechs Displays eignet.

5870_Eyefinity_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ebenfalls vorgestellt hat XFX die Radeon HD 5870 Eyefinity 6 Edition. Zwar weißt das Datenblatt die Karte mit nur 1 GB Speicher aus, wir gehen aber davon aus, dass XFX sich an die Referenzvorgaben von AMD hält und 2 GB einsetzt. Bei der Taktung zumindest hält man sich an die Vorgaben und lässt die GPU mit 850 MHz und den Speicher mit 1200 MHz laufen.

{gallery}/newsbilder/aschilling/Cebit2010/XFX/Praes{/gallery}

Einen etwas anderen Weg seine Produkte zu präsentierte wählte XFX auf seinem Stand. Dabei griff man auf eine Technik namens Augmented Reality zurück. Darunter versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. XFX teilte dazu Flyer seiner Produkte aus, die unter eine Kamera gehalten wurden. Über den Barcode erkannt das System die Karte und stellte sie in 3D auf dem Monitor dar. Ein innovativer Ansatz, der nicht nur platzsparend ist, sondern auch ein echter Blickfang.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar90850_1.gif
Registriert seit: 04.05.2008
Ulmer Münster
Oberbootsmann
Beiträge: 884
Aber es ist doch jedem Boardpartner selbst überlassen ob se eine hochgezüchtete 5970 auf den Markt bringen oder nicht. AMD gibt ihnen nur die Möglichkeit in form des 5970 und mehr net. Die höheren Taktraten kommen von den Boardpartnern selbst.
#13
customavatars/avatar47447_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Magdeburg [Sachsen-Anhalt]
Forenleitung
Chefsklave
Turbo Froschn !
Beiträge: 24128
Nein ohne Freigabe von Amd gibt es auch das nicht !

Was denkste den warum es zum Start der 5000er keine OC Modelle gab? Außer dem exclusiv Partner Sapphire? Liegt bestimmt nicht daran das XFX nicht wollte...
#14
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
ich finde die OC Modelle gut gelungen mit 2x 8Pin

schade das EVGA kein AMD Partner ist ;)
#15
Registriert seit: 30.01.2010
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 170
is doch normal das hochgepushte karten kommen, war doch bis jetzt immer so. Das hat garnichts mit failmi zutun^^ außerdem besteht ja schon fast ne pflicht solche karten zu bringen, scheint ja genügend käufer zu geben...
#16
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Le_Frog99;14126488


Dann denke ich wird sich die 480GTX wie angenommen zwischen 5870 und 5970 einordnen :)




Dann gebe es aber keinen Grund für ATI diese ganzen übertakteten 5970er nachzuschieben:wink:

Es sei denn das ganze hat mit Fermi überhaupt nix am Hut,dann würde sich aber auch die Aussage relativieren:hmm:

Zitat
er könnte sich sehr gut vorstellen, dass es sich bei dieser Karte um eine Reaktion auf das handelt, was NVIDIA in den kommenden Wochen zeigen wird
#17
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
@scully1234

1. Die Übertakteten 5970er sind allesammt Eigenkreationen der Hersteller, ATI hat da keine Finger im Spiel.
Das sieht man allein schon an den von Hersteller zu Hersteller unterschiedlichen PCB-Ausführungen. Würde ATI dahinterstecken, hätten sie einfach allen ein Referenzdesign für eine 5990 geliefert und den einzelnen Firmen höchstens nur noch die Kühlerwahl überlassen.
2. Es wurden jetzt nicht nur allein von den 5970ern die „getunten“ Varianten angekündigt, sondern quer durch die ganze 5xx0er Familie.

ATI hat einfach nur die Referenzdesign-Bindung für die 5xx0er aufgehoben, schließlich ist diese GPU-Generation ja auch bereits ½ Jahr alt.
So wurde das auch in der Vergangenheit gehandhabt, ist also weder was Neues, noch hat es irgendwas mit dem Fermi zu tun.
#18
customavatars/avatar110772_1.gif
Registriert seit: 19.03.2009
Siegburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 200
Zitat Don;14126358
Wenn mir ein Grafikkarten-Hersteller sagt, er könnte sich sehr gut vorstellen, dass es sich bei dieser Karte um eine Reaktion auf das handelt, was NVIDIA in den kommenden Wochen zeigen wird, dann gebe ich das so weiter ;)

Eine Reaktion setzt normalerweise einen Stimulus voraus. Das klingt hier so, als würde man antworten, bevor man die Frage kennt.
#19
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Long John;14132573
@scully1234

1. Die Übertakteten 5970er sind allesammt Eigenkreationen der Hersteller, ATI hat da keine Finger im Spiel.
.


Gelesen was DON geschrieben hat?


Zitat
er könnte sich sehr gut vorstellen, dass es sich bei dieser Karte um eine Reaktion auf das handelt, was NVIDIA in den kommenden Wochen zeigen wird


Wenn das so richtig ist dann hat ATI die Finger im Spiel bzw ohne ATI würden die Hersteller nicht mal im Ansatz das "GO" für so eine Karte bekommen.

Dazu noch das

Zitat
Für uns eine wichtige Frage war, ob AMD auf die Boardpartner zugegangen ist oder ob diese mit dem Anliegen an AMD heran traten. Die Antwort war nicht ganz eindeutig. Bei AMD lag ein Projekt für eine Grafikkarte mit 4 GB GDDR5-Speicher in der Schublade. Zeitgleich traten wohl auch einige Boardpartner an AMD heran, die ebenfalls Interessen an einer solchen Karte hatten. AMD hätte gerne bereits die ATI Radeon HD 5970 deutlich schneller gemacht,
#20
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31959
Zitat scully1234;14124801
Ich verstehe es auch nicht warum aus allen Ecken u Enden jetzt die hochgepushten 5970er sprießen,auch wenn es schöne Projekte sind(meiner Meinung nach),sind sie von der reinen Marktsituation her nutzlos.


Die Antwort steht doch schon im Threadtitel... CeBIT ist hier wohl das Zauberwort ;)
Derartige Modelle lassen sich doch am besten auf Messen vorstellen bzw. der Öffentlichkeit vorführen...
#21
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Vielleicht erklärt der Artikel von gestern noch einige Frage die hier aufgetaucht sind. Dabei geht es auch um die Frage wer solche Karten initiiert - AMD oder die Boardpartner.

Hardwareluxx - CeBIT 2010: AMD spricht über Petunia
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]