> > > > Donald Trump möchte Internet mithilfe von Bill Gates schließen

Donald Trump möchte Internet mithilfe von Bill Gates schließen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Präsident USADonald Trump ist wohl einer der am meisten belächelten US-Präsidentschaftskandidaten seit langem, aber auch mitunter der gefährlichste. Neben Forderungen von einem Einreiseverbot von Muslimen und stark rassistischen Äußerungen gegenüber Mexikanern scheint der Milliardär nun das Internet als Ziel entdeckt zu haben. Leider muss man diesem aufkommenden Problem Aufmerksamkeit widmen, da Trump immer mehr potenzielle Wähler versammeln kann.

Konkret geht es in diesem Fall darum, dass Trump das Internet als Möglichkeit für Terroristen sieht, Nachwuchs anzuwerben. Daher möchte Trump die Redefreiheit hinter sich lassen und gleich das gesamte Internet abschalten. Hierfür hat er bereits einen stichhaltigen Plan: Er möchte sich an Bill Gates, dem Gründer von Microsoft und der Bill and Melinda Gates Foundation, wenden, da dieser bestimmt mit ihm einer Meinung ist und die Macht hat, das Internet abzuschalten. Leider ist dies wirklich keine Satire.

JeffBezos

Doch auch ein Seitenhieb auf Amazon-Chef konnte sich Trump nicht verkneifen. So wurde dieser kritisiert, dass er durch die Verluste der Washington Post die Steuerabgaben seines anderen Unternehmens, Amazon, künstlich senkte. Jeff Bezos antwortete in einem Tweet damit, dass er Trump am liebsten in einer Rakete seines Raumfahrtunternehmens Blue Origins stecken und ins All schicken wollen würde.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7741
Zitat MiracleMan;24117904
Und deswegen muss man ihm jedes seiner Worte im Mund umdrehen nur weil Artikel die Trump lächerlich machen grad gut laufen?
Natürlich ist er ne Witzfigur aber sowas ist maximal BILD Niveau.


Er sagte Folgendes:

"We are losing a lot of people to the Internet. We have to do something. We have to go see Bill Gates and a lot of different people that really understand what's happening. We have to talk to them, maybe in certain areas, closing that internet up in some way. Some people will say, 'Freedom of speech, Freedom of speech', these are foolish people. We have a lot of foolish people.”

Ganz falsch ist der Artikel also nicht und das jede IT-affine Seite das aufgreift, liegt auf der Hand. Offensichtlich weiß er auch nicht das Geringste darüber, wie das Internet funktioniert.
#14
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Wie gesagt, er will das Internet Zensieren/Regulieren und nicht "schließen". Das ist was komplett anderes.
Und das ist jetzt nicht gerade ne neue Idee, die hatte vermutlich schon jeder zweite deutsche Politiker.

Die Artikel der "IT affinen Seiten" sind einfach nur Clickbait für den Trump-Hate-Train, funktioniert gut und erfordert keinen Aufwand bzgl. Recherche o.ä.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9432
Naja, er hat schon das Wort "closing" benutzt...
Zitat

We have kids that are watching the Internet, and they want to be masterminds. And then you wonder why we lose all these kids, they want to be masterminds; they're young, they're impressionable, they want to join ISIS.

And we have our anchors—I think I've got 'em mostly stopped, have you noticed that, they don't say it as much—but they say, the 'young mastermind', oh he's brilliant. I don't think he's got a high IQ. In Paris, I called him the guy with the dirty, filthy hat. 'K? Not a smart guy, a dummy. A mastermind? Bing bing bing, starts shooting everybody.

The press has to be responsible; they're not being responsible. We're losing a lot of people because of the Internet. We have to see Bill Gates and a lot of different people who really understand what's happening and maybe, in some ways, closing that Internet up in some ways.

Somebody will say, 'Oh, freedom of speech, freedom of speech.' These are foolish people, we have a lot of foolish people. We've got to maybe do something with the Internet because they're recruiting by the thousands, they're leaving our country, and then when they come back, we take them back.

'Where were you?' 'I was fighting for ISIS.' 'Oh, come on back. Go home, enjoy yourself.' When they leave our country and they go to fight or go to ISIS, they never can come back.


Schwierige Sache das ganze. In seinen Grundzügen hat er ja auch Recht, was die gefahr angeht, aber die Schlussfolgerung ist schlicht und ergreifend nicht angemessen. Die Nachteile wären höher als der Nutzen.
Dass sich Unternehmen wie Microsoft die inzwischen auch mehr vom Internet leben, sich daran beteiligen würden, darf jedenfalls bezweifelt werden >_> Trump ist nur auf Wählerfang in den uninteligenteren Schichten.
Dass er eine Chance gegen Clinton hat, die diesen Punkt hier auch aufgreift aber damit vernünftiger umgeht, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
#16
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Das wichtige ("in certain areas", so wie es schon längst gemacht wird in D druch sperren und löschen von Seiten) haste natürlich ausm Zitat rauseditiert. :rolleyes:
#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9432
Ich hab garnichts rauseditiert o.O
Haben die das hier gemacht? Donald Trump wants to close up the Internet
Meh, dachte ich hätte ne vernünftige Erstquelle... Sowas ist leider traurig. Auch wenn man Trump nicht unterstützt - mit solche inem Niveau als Gegenmaßnahme ist man kaum besser :(
#18
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
https://youtu.be/TC_vQaePIK4?t=57m20s
Das ist die 'Erstquelle' ;)
#19
Registriert seit: 25.10.2006
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Schön das ihr diesem Vollpfosten eine Plattform gebt und dann auch noch Formulierungen benutzt wie...

"Leider muss man diesem aufkommenden Problem Aufmerksamkeit widmen, da Trump immer mehr potenzielle Wähler versammeln kann."

Genau und die Wähler werden das Internet abschalten ;) Glaubt ihr den "gequirlten S***ß" wirklich, ist doch schön, bleibt mehr Bandbreite für die Leute, die mit dem Internet was anfangen können. Es gibt kein Land, das mehr über Lobbyisten und die Wirtschaft gesteuert wird als diese großartige Nation irgendwo jenseits des Atlantik und die werden sich das Internet bestimmt nicht abschalten lassen.

Zensur und Kontrollen eventuell, aber da sind wir in Europa doch Vorreiter und dass ihr da eine recht freie und stark interpretierte Übersetzung des Original nutzt um einige Klicks zu generieren sollte euch schon klar sein, wenn nicht unterscheidet ihr euch auch kaum noch von diesem Kerl.
#20
customavatars/avatar210052_1.gif
Registriert seit: 08.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Jeff Bezos antwortete in einem Tweet damit, dass er Trump am liebsten in einer Rakete seines Raumfahrtunternehmens Blue Origins stecken und ins All schicken wollen würde.


Dieser Jeff Bezos ist mir irgendwie symphatisch :d.
#21
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
Zitat MiracleMan;24117967
Wie gesagt, er will das Internet Zensieren/Regulieren und nicht "schließen". Das ist was komplett anderes.
Und das ist jetzt nicht gerade ne neue Idee, die hatte vermutlich schon jeder zweite deutsche Politiker.

Die Artikel der "IT affinen Seiten" sind einfach nur Clickbait für den Trump-Hate-Train, funktioniert gut und erfordert keinen Aufwand bzgl. Recherche o.ä.


Zitat MiracleMan;24118410
Das wichtige ("in certain areas", so wie es schon längst gemacht wird in D druch sperren und löschen von Seiten) haste natürlich ausm Zitat rauseditiert. :rolleyes:


Zitat MiracleMan;24119338
https://youtu.be/TC_vQaePIK4?t=57m20s
Das ist die 'Erstquelle' ;)


Applaus..
Du bist sicherlich auch dafür das Briefe gelesen werden und falls unerwünschte Themen enthalten sind auch entsorgt werden dürfen.
I-Mails zensiert, und Gespräche in öffentlichen Kaffees unterbunden werden.
Nichts anderes ist eine Zensur des Internets. Internet ist freie Meinung und unbeschränkte Aufklärung.
Das das natürlich so manchen Machtinhaber stört ist verständlich. Nichts ist schwieriger als einen Freidenker zu beherrschen, Menschen mit eigener Meinung zu lenken oder die Bevölkerung für dumm zu verkaufen, wenn sie schnell mal selber etwas Nachlesen kann...

Und bitte keine Diskussion darüber "Wenn ich nichts zu verbergen haben, dann brauche ich mir auch keine Sorgen zu machen", denn das was du zu verbergen hast und was nicht, hast du dann nicht mehr zu entscheiden. Das machen dann andere Machtinhaber für dich, siehe Zensurpionier China. Was glaubst du warum die Zensieren und es auch nicht mehr nur dabei belassen ? Bestimmt nicht um die Bevölkerung vor Schaden zu bewahren, sondern um ihre Diktatur Nachdruck zu verleihen und Andersdenker zu entsor...ähm um zu erziehen.

In Amerika ist Demokratie nur noch für die wohlhabenden und einflussreichen Menschen vorhanden.
Das Recht auf Unversehrtheit und freie Meinung für jeden gibt es da schon lange nicht mehr. Das war mal ein amerikanischer Traum der im Kalten Krieg als Propaganda des freien Westen hergehalten hatte.
Beweise ? Schau dir mal die Polizeiberichte an. Erst schießen und dann Fragen stellen gehört mittlerweile zur Grundausbildung für Cops, ohne das sie groß dafür belangt werden. Das ist auch Zensur, denn wenn jemand nicht gleich das macht, was man sagt, wird er erschossen...

Und jetzt kommst du und meinst. Ist ja alles nicht so schlimm und so schlimm kann es bei uns ja nie werden... Jo, das haben die Amis bestimmt damals auch gedacht. Und wie ist es Heute bei denen ?

Vielleicht liegt es daran, das wir es bis Heute noch nicht erlebt haben, wie es anders sein kann, wenn mal wirklich alles zensiert wird, wobei es gar nicht mal so lange her war siehe deutsche Kriegsgeschichte. Erst dann werden die Leute endlich mal bemerken, das man für seine Rechte selber sorgen muss und nichts geschenkt bekommt und ich meine nicht, das Recht in die eigene Hand zu nehmen, sondern sich für seine Rechte friedlich stark zu machen.
Wer alles mit sich machen lässt rutscht automatisch in die unterste Kategorie der Leute, die man gerne nur ausnutzt und nichts schenken möchte. Das ist überall so und nicht nur auf einem Gebiet anzuwenden. Wer sich nicht wehrt, der landest irgendwann ganz unten, weil Passivität zwar bequemer ist, aber eben deutlich weniger dominanter ist als Aktivität.

Deshalb bin ich strikt gegen eine Internetzensur. ;)
#22
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Lesen ist nicht deine stärke oder?
Ich hab hier zum Thema Datenschutz und Zensur überhaupt keinen Stellung bezogen, ich weiß nicht was du dir da für einen Unsinn aus dem Hintern ziehst. Ich hab mich gegen die Diffamierung von Leuten die einen anderen Standpunkt vertreten ausgesprochen.

Vielleicht solltest du erstmal an deinem Textverständnis arbeiten bevor du mich über meine Politische Meinung belehrst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!