> > > > Europawahl 2014 - nur noch eine Piraten-Abgeordnete

Europawahl 2014 - nur noch eine Piraten-Abgeordnete

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Piratenpartei

In den letzten Monaten war die ausufernde Überwachung im Internet so sehr im Fokus der Medien und der Öffentlichkeit wie nie zuvor. Zur gestrigen Europawahl trat mit der Piratenpartei eine Partei an, die sich den Kampf für die Bürgerrechte im Netz und für eine zeitgemäße Netzpolitik besonders auf die (Piraten-)Fahnen geschrieben hat. Doch laut den Wahlergebnissen konnte die Partei nicht oder nur eingeschränkt von der durch Edward Snowden angestoßenen Enthüllungswelle profitieren.

Nur für die deutsche Piratenpartei gibt es eine kleine Erfolgsmeldung: Nachdem das Bundesverfassungsgericht die 3-Prozent-Hürde für die Europawahl kürzlich gekippt hatte, reichten 1,7 Prozent für die Entsendung der ersten deutschen Piratenabgeordneten nach Brüssel. Die Spitzenkandidatin Julia Reda (geboren 1986, sie studierte Politikwissenschaft und Publizistik) wird dort fortan im Europaparlament sitzen. 

Sie dürfte sich aber etwas einsam fühlen, denn aus den anderen europäischen Ländern wird kein einziger Piratenabgeordneter entsendet. Bisher saßen zwei Abgeordnete aus Schweden im Parlament, die ihre Sitze nun aber räumen müssen. Die schwedische 4-Prozent-Hürde wurde mit 2,2 Prozent klar verfehlt. In Tschechien erreichten die Piraten zwar 4,8 Prozent, scheiterten aber an der dortigen 5-Prozent-Hürde.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Das sind die größten Armleuchter überhaupt. Mit der Snowden-Sache hätten sie groß raus kommen können - ich habe drauf gewartet und was kam ? Nichts - kein einziger Piep! Wer zu doof ist, solche Gelegenheiten zu nutzen, hat in der Politik auch nichts verloren. Was denken die sich eigentlich auf welcher Basis man die wählen soll. Schwachköpfe!
#5
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4567
Die hat ausgesorgt :vrizz:
#6
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Zitat justINcase;22248487
Die hat ausgesorgt :vrizz:
..... Ho ho ho und 'ne Buddel mit Rum!
#7
customavatars/avatar193016_1.gif
Registriert seit: 06.06.2013
Weisenbach
Matrose
Beiträge: 2
Zitat crackett;22248286
Das sind die größten Armleuchter überhaupt. Mit der Snowden-Sache hätten sie groß raus kommen können - ich habe drauf gewartet und was kam ? Nichts - kein einziger Piep! Wer zu doof ist, solche Gelegenheiten zu nutzen, hat in der Politik auch nichts verloren. Was denken die sich eigentlich auf welcher Basis man die wählen soll. Schwachköpfe!


Kein Piep?

https://www.piratenpartei.de/2014/05/21/edward-snowden-willkommen-in-berlin/
https://www.piratenpartei.de/2014/05/23/nsa-untersuchungsausschuss-bnd-verstoesst-mehrfach-gegen-verfassung/
https://www.piratenpartei.de/2014/05/20/keine-aufklaerung-ohne-snowden-in-berlin-europa-kandidierende-der-piraten-unterstuetzen-forderungen-des-chaos-computer-club/

Nur so aus den letzten Tagen.
Es werden Aktionen gemacht, Meldungen herausgebracht, Demonstrationen durchgeführt. Wenn die Presse jedoch nichts darüber bringt (bzw. bringen darf) und das Volk sich auch nicht wirklich um Datenschutz, Bürgerrechte und Überwachung schert, dann können die Piraten da auch nicht mehr viel machen.

Bevor hier aber geschrieben wird, dass solche Gelegenheiten nicht genutzt werden, bitte erstmal informieren. Gell :-)
#8
Registriert seit: 17.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 374
Zitat crackett;22248286
Das sind die größten Armleuchter überhaupt. Mit der Snowden-Sache hätten sie groß raus kommen können - ich habe drauf gewartet und was kam ? Nichts - kein einziger Piep! Wer zu doof ist, solche Gelegenheiten zu nutzen, hat in der Politik auch nichts verloren. Was denken die sich eigentlich auf welcher Basis man die wählen soll. Schwachköpfe!


Es kam eine Menge, aber nicht im Mainstreamrundfunk, denn genau deine Reaktion ist die beabsichtigte.

Vielleicht hast du die absolute Geichschaltung zum Kiewputsch mitbekommen, der letzt Beweis das die Medien komplett gelenkt sind.
Man muss sich selbst aktiv informieren, die vierte Gewalt erfüllt ihren Auftrag nur noch sehr unzureichend.
#9
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Warum soll man eine Partei wählen, die zwar bei einem Thema Recht hat, aber überall sonst nur noch den größten Müll fabriziert. Die Piraten sind genauso "wählbar" wie die Rentnerpartei, NPD oder FDP .....

Entweder die Piraten besinnen sich mal wieder auf Themen, mit denen sie umgehen können (wirklich können und nicht meinen es zu können...) und enthalten sich beim Rest (getreu dem Motto: Einfach mal die Fresse halten) oder sie machen weiter mit ihrem Genderwahnsinn und anderen Ideen, die selbst die Linke nicht mal mit der Kneifzange anfassen will .....

Aber so wie die gerade sind, brauchen wir diese Partei genauso wenig, wie ein Geschwür das Krebs hat (davon haben wir schon genug im Bundestag und Co).....
#10
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Natürlich wird verlogenen Parteien weiter gewählt. Wie soll eine Partei gut stehen wenn die Medien nicht hinter stehen.

CSU/CDU
SPD
Regiert euer Medien.
#11
customavatars/avatar205612_1.gif
Registriert seit: 28.04.2014
Good old Frankonia
Hauptgefreiter
Beiträge: 218
Na ja, von den Piraten hab ich während des gesamten Wahlkampfs nichts gehört.
Und das, obwohl ich mich für ihre Newsletter eingetragen habe. Irgendwie läuft bei den Piraten zur Zeit nicht alles so rund. Habe mich dann für eine andere Partei entschieden.
Hauptsache die nervige Wahlwerbung ist vorbei!
#12
Registriert seit: 25.03.2014

Matrose
Beiträge: 1
Gut, dass die Ergebnisse schon längst raus sind.
#13
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2515
Zitat Nekronata;22249907
Warum soll man eine Partei wählen, die zwar bei einem Thema Recht hat, aber überall sonst nur noch den größten Müll fabriziert. Die Piraten sind genauso "wählbar" wie die Rentnerpartei, NPD oder FDP .....

Entweder die Piraten besinnen sich mal wieder auf Themen, mit denen sie umgehen können (wirklich können und nicht meinen es zu können...) und enthalten sich beim Rest (getreu dem Motto: Einfach mal die Fresse halten) oder sie machen weiter mit ihrem Genderwahnsinn und anderen Ideen, die selbst die Linke nicht mal mit der Kneifzange anfassen will .....

Aber so wie die gerade sind, brauchen wir diese Partei genauso wenig, wie ein Geschwür das Krebs hat (davon haben wir schon genug im Bundestag und Co).....

Wer braucht eine Partei, die genau eine Position vertritt und ansonsten die Klappe hält? Wie soll das in einem Parlament funktionieren?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!